Die Werkzeuge

Dies sind die Werkzeuge die zur Bearbeitung von Bildern zur Verfügung stehen. Diese lassen sich grob in drei Gruppen einteilen. Zum einen in die Zeichenwerkzeuge wie verschiedene Stifte und Sprühdosen. Zum zweiten in besondere Effekte wie Schärfen und Verschmieren und zu letzt in die Werkzeuge um das Bild zu verschieben oder Informationen über das Bild zu bekommen. Im unteren Teil zeigt die Toolbox die gerade ausgewählten Werkzeuge an. Eine Besonderheit von DA's Picture ist, das es die linke und rechte Maustaste mit unterschiedlichen Werkzeugen und Farben und Stiftspitzen belegen läßt. Wer es nicht mag, da es nicht ganz dem RISC OS-Stil entspricht, kann sich die rechte Maustaste, wie hier gezeigt, auch einfach mit dem "Radiergummi" belegen. Damit lassen sich Zeichenfehler einfach wieder rückgängig machen. Die gepunktete Kurve unter dem ausgewählten Werkzeug zeigt die gewählte Wiederholrate an. Damit kann angegeben werden ob beim schnellen zeichnen Lücken zwischen den Pinselstrichen entstehen sollen oder nicht. Außerdem gibt es noch einen dritten Modus, mit dem sich das Werkzeug entlang einer Linie ausführen läßt. Darunter wird dann die aktuelle Farbe angezeigt. Die einzelnen Werkzeuge werden auf einer separaten Seite vorgestellt.

 

Stift
Dies ist der ganz normale Stift. Es können verschiedene Stiftspizen gewählt werden, wie man rechts im Bild sehen kann. Auch hier gilt wieder das Prinzip, das für rechts und links unterschiedliche Spitzen und Andrücke gewählt werden können.

Wachsstift
Dies ist offiziell ein Wachmalstift. Er unterscheidet sich vom normalen Stift dadurch, daß er Teile des Bildes nicht färbt, sondern tönt. Der Unterschied ist, daß das Bild durch eine blaue tönung so aussieht, als habe man eine blaue Glasplatte auf das Bild gelegt.

Sprühdose
Auch ein Standardwerkzeug jeder Bildbearbeitung. Die Sprühdose arbeitet so, wie man es auch erwarten würde.

Kopierstift
Mit dem Kopierstift lassen sich Bereiche eines Bildes an einer anderen Stelle wieder auftragen. Das Funktionier nicht nur innerhalb eines Bildes sondern auch zwischen Verschiedenen Bildern. So lassen sich Elemente aus unterschiedlichen Bildern in ein anderen einfügen und z.B. Collagen erstellen. Wenn man aus dem Bild ein Objekt entfernt hat läßt sich mit diesem Tool auch die entstandene Lücke im Bild wieder schließen. Der zu kopierende Bereich wird mit dem rechten SHIFT-Taste und einem Mausklick festgelegt. Dann wird ganz normal aufgetragen.

Finger
Mit dem Finger lassen sich Bereiche eines Bildes verschmieren. Es ist eben so als wenn man mit dem Finger über ein noch frisches Bild geht.

Schärfen
Mit diesem Werkzeug lassen sich bestimmt Bereiche des Bildes schärfen. Wer das ganze Bild schärfen möchte sollte lieber zu den Filtern greifen, da es so schneller geht und man schwischen verschiedenen Schärfe-Filtern wählen kann. Der Schärfestift sollte nur vorsichtig eingesetzt werden, weil sonst mathematische Muster angezeigt werden.

Unschärfe
Dieses Werkzeug erzeugt eine Art Unschärfe. Damit lassen sich z.B. ungewollte Übergänge "verwaschen", wie sie z.B. mit dem Kopierstift entstehen käönnen.

Noise
Damit läßt sich dem Bild ein Rauschen zufügen. Das ist z.B. sinnvoll wenn man selbst ein Objekt in ein Foto einfügt. Dies fällt meist dadurch auf das selbst einfarbige Flächen auf Fotos nicht einfarbig sind, sondern zufällig verteilte Helligkeits- und Farbunterschiede aufweisen. Mit diesem Werkzeugt lassen sich diese Unterschiede hinzufügen.

Füllen
Mit diesem Werkzeug lassen sich bestimmt Bereiche eines Bildes mit einer Farbe ausfüllen.

Zauberstab
Der Zauberstab dient zum Maskieren (siehe "Sonstiges") von Objekten. Er erkennt bestimmt Objekte eines Bildes anhand ihrer Farben automatisch, so daß es einfach wird auch komplizierte Objekte vor Veränderungen zu schützen. Wenn der Zauberstab verwendet werden soll muß die Maske editierbar sein. Dies kann man im Menü des Programms einstellen.

Radiergummi
Es kommt immer wieder vor, daß man sich mit einem Werkzeug vertan hat und mehr verändert hat, als man eigentlich wollte. Dieses Tool dient dazu gerade gemachte änderungen wieder rückgängig zu machen. Es wird der Zustand wieder hergestellt, bei dem der Undo-Puffer zuletzt gelöscht wurde (siehe "Sonstiges"). Es empfihlt sich dieses Werkzeug auf die rechte Maustaste zu legen, da Änderungen so schnell wieder zurückgenommen werden können.

Stempel
Die Stempel sind eigentlich mehr als nur ein Auftragen eines bestimmten Bildes an einer bestimmten Stelle. Es lassen sich damit auch Effekte verbinden, wie etwa das Aufhellen, oder Farbveränderungen. Eine Sammlung von Stempeln läßt sich zusätzlich zum Programm herunterladen. Um einen Stempel zu aktivieren muß er auf die Werkzeugleiste gezogen werden! Es gibt für Stempel keine Voransicht, deswegen sollte er einfach ausprobiert werden.

Block
Mit dem Blocktool lassen sich bestimmt Bildbereiche auswählen und verzerren. Wie das funktioniert habe ich aber bis jetzt noch nicht herausfinden können.

Lineal
Damit lassen sich Entfernungen zwischen zwei Punkten anzeigen. Die Entfernung wird im Info-Fenster angezeigt.

Farbintensität
Dieses Werkzeug zeigt im Info-Fenster die Zusammensetzung der Farben aus den drei Anteilen rot, grün und blau an.

Pipette
Mit der Pipette läßt sich die Farbe von einem bestimmten Bildpunkt als aktuelle Farbe übernhmen. Das funktioniert auch Bildübergreifend.

Bildausschnitt
Wenn das Bild im Fenster nicht ganz angezeigt wird läßt sich hiermit der Bildausschnitt verschieben. Das geht aber auch genausogut in der Bilderliste.

Lupe
Damit läßt sich ein Bereich wählen, der Vergrößert angezeigt werden soll. Die Linke Maustaste vergrößert das Bild um Faktor zwei, die rechte verkleinert es um den Faktor. Die aktuelle Vergrößerung wird in der Titelleiste des Fensters angezeigt.