News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages
 News  Home 
Dies & Das  
Viewfinder unterstützt Radeon 7000 und 7500
Die Viewfinder-Grafikkarte für den RiscPC von Windfall Engineering unterstützt jetzt die ATI Radeon 7000 und 7500 Grafikkarten. Die 7000er Karte hat 64 MB Speicher und einen TV-Ausgang, der auch unter RISC OS funktioniert (bis 1024x768). Die 7500er Karte hat 128 MB, auch einen TV Ausgang und einen zweiten Monitoranschluß (DVI). An der Unterstützung für zwei Monitor wird allerdings noch gearbeitet. Die Radeon 7000 Karte kostet zusammen mit der ViewFinder-Karte 250 Euro, die 7500er Karte kostet 300 Euro. Als Update von anderen ViewFinder-Karten jeweils 100 Euro weniger.

RISC OS Select 3i2 steht zum Download bereit
Die zweite, stabilere Version von Select 3 steht zum Download bereit. Neue Features sind wohl nicht hinzugekommen, dafür wurden viele Fehler bereinigt und eine größtmögliche Kompatibilität erreicht. Die Version wurde auf RiscPCs, A7000s, Micos, Alpha portables, RiscStations and VirtualRiscPC ausführlich getestet. Beim Omega dauern die Tests noch an. Ein Erscheinungstermin für die CD wurde zwar nicht genannt, aber da von der endgültigen Version von Select 3 die Rede ist, dürfte sie wohl nicht mehr allzulange auf sich warten lassen. Die neuen Toolboxmodule sind übrigens in dieser Version enthalten.

Neue RISC OS Toolbox
RISCOS Ltd. haben eine neue Version der RISC OS Toolbox herausgegeben, die jetzt von RISC OS 3 bis 5 kompatibel ist. Das erleichtert die Arbeit für Programmierer stark und es wird empfohlen, daß alle RISC OS anwender sich die neue Toolbox kostenlos herunterladen. Die Toolbox erleichtert die Programmierung von Desktop-Programmen erheblich, da sie häufig benötigte Bausteine enthält. Wer die Toolbox unter BASIC verwenden will, der schaue sich mal AppBasic an.
mg, 6. September 2003  
ArcSite   News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages