News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages
 News  Home 

Dies & Das **

<   >

GAG Treffen
Am Samstag den 9. und Sonntag den 10. Juli findet das GAG Treffen im Naturfreudehaus Grafenhorn, östlich von Hannover statt. Infos findet man hier.

Arche Treffen fällt aus
Am gleichen Tag (9. Juli) findet das Arche Treffen in Engelskirchen östlich von Köln statt. Weitere Infos hier.
2. Update: Das Arche-Treffen ist abgesagt worden. Über ein Änderung zu einen Stammtischtreffen wird momentan nachgedacht.

Mehr über den A9home
Mehr Informationen und ein paar Bilder von Inneren des A9home findet man bei Drobe Launchpad.

CocoGnut nun frei erhältlich
Der Gnutella Client CocoGnut ist nun frei verfügbar.

RISC OS 4.0 ROMs ausverkauft
RISCOS Ltd. hat bekanntgegeben, daß sie nun alle RISC OS 4 ROMs verkauft haben. Innerhalb von 6 Jahren wurden über 4.600 ROMs verkauft. Hinzu kommen Lizenzen für Rechner mit Flash ROM. Die letzten ROMs gingen an Castle und jemanden der wegen seiner Freundin anonym bleiben möchte. Auch wenn RISCOS Ltd. nun keine RISC OS 4.0 ROMs mehr hat, so werden die ROMs sicherlich bei den einen oder anderen Händler noch erhältlich sein.

cms, 29. 06. 2005, 10:08 Uhr <   >
Treffen in Engelskirchen findet statt?
Ich dachte wegen den Ferien und massiven Anstieg der Besucher wird dieser Termin übersprungen.
Wer wird da sein? Zwei RiscPCs? Und was noch?
Axel, 30. 06. 2005, 09:59 Link
Hallo,

ich werde mich am 9.7. mit meiner Familie auf den Weg nach Langeoog machen. Die Seele etwas baumeln und dem Kind in mir freien Lauf lassen.

Ich wäre gerne zum GAG-Treffen gefahren, um mir u.a. den A9home anzuschaun; blöderweise habe ich die Expo ja aufgrund meiner Kopfverletzung verpasst.

Ein Treffen, nur des Treffens wegen kollidiert auch etwas mit anderen meiner Freizeitbeschäftigungen. Sobald es wieder Vorzeigbares in Form neuer Hard- und Software gibt, werde ich wieder antraben. Ähnlich geht es auch Ralf.

Natürlich möchte ich auch mal wieder etwas in Axels Antiquariat stöbern.

Ansonsten wünsche ich Euch natürlich viel Spaß und möchte an folgendes erinnern (Mail kam von Jürgen):

(es folgt eine Kopie aus der Mail)

Hallo aus Gelsenkirchen,

wir möchten Euch zu einem systemübergreifenden Treffen der Computer-Clubs einladen. Sinn dieser Sache ist es, über den Austausch der örtlichen Vereinsgegebenheiten einen positiven Beitrag für den eigenen Club zu gewinnen. Mit anderen Worten: Ideen und Anregungen zur Mitgliederwerbung, Pressearbeit und Projekten zu erlangen. Die Sache scheint zunehmend eine größere Bedeutung zu bekommen, da ein Mitgliederschwund in allen Vereinen - egal ob Sport-, Computer- oder Gesangsverein - zu verzeichnen ist. Jedenfalls ist es hier in Gelsenkirchen so. Wir würden uns also sehr freuen, eine Delegation aus Euren Reihen begrüßen zu können. Eine kurze Mitteilung, ob Ihr an einem Treffen überhaupt interessiert seid, wäre zeitnah schon ganz o.k. Mit einem Ansprechpartner für mich könnten weitere Einzelheiten abgesprochen werden.

Mit einigen Clubs und deren Leuten hatten wir in der Vergangenheit ja schon gute Kontakte und Events.

Das Treffen wäre am 3.7.2005 ab 14 Uhr in Gelsenkirchen-Schaffrath.

Carpe diem
HöMi
HöMi, 30. 06. 2005, 10:17 Link
Zeit für ein Rundschreiben wenn Klub-Mitglieder ArcSite nicht lesen...
Axel, 03. 07. 2005, 12:46 Link
Das werte ich als Absage Deinerseits. In wenigen Minuten kommt die News dazu.
cms, 03. 07. 2005, 20:54 Link
Erhielt auf auf meine Bemerkung: "Zeit für ein Rundschreiben wenn
Klub-Mitglieder ArcSite nicht lesen..." folgende Zeile: "Das werte ich
als Absage von Axel und damit wird es wohl am Samstag den 9. Juli 2005
kein Arche Treffen geben."

Dies beweist wie inkompetent einige Leute sind!

Meine erste Frage ist oben klar zu deuten: Wieviele Leute wollen kommen?
Bis jetzt nur 2. Und da niemand in ArcSite mitkommentiert muß es wohl
per Rundschreiben geschehen zu erfahren wieviele Leute kommen wollen.

Jetzt verstanden?

ICH SAGE NICHTS AB!

Will nur nicht unnötige Monitorbewegungen mitsamt Rechner vornehmen
wenn es eh nur dasteht.

Also Rundschreiben abschicken, Herr Inkompetent!

Wieviele Leute werde ich begrüßen dürfen?
Axel, 03. 07. 2005, 22:23 Link
Offensichtlich keiner, Herr Kompetent. Die Umfrage wurde schon letzte Woche gestartet. Einer hat abgesagt (s. o.). Bleibt nur noch einer übrig, aber der ist eh inkompetent.
cms, 04. 07. 2005, 06:26 Link
Um Dir nicht alles in die Schuhe zu schieben: Es besteht wohl auch allgemein kein Interesse an einen Treffen dieses Wochenende.
cms, 04. 07. 2005, 08:16 Link
Abgesehen von Herr Inkompetent und Herr Sehr Kompetent (meiner einer) sind es wohl wirklich nur zwei die ein Arche-Treffen wollen.
Julian, Jürgen, Hartmut, Michael, Bastian, Andreas, Holger & Co. (Kenne leider nicht mehr alle. Pardonu.) scheinen nicht einmal Lust zu haben sich zu äußern.

Da es nur zwei sind, die am Arche-Treffen am Samstag interesiert sind, nehme ich an, das
Mehrheitlich der Acorn User Club das Treffen abgesagt hat wegen Enthaltung. Nicht ich sage es ab. Habe wegen Verletzung der Netz-Benimm-Regel seitens Acorn User Group (stehen nicht für einander ein)
ja korrekterweise diesen Pappeneimerverein verlassen müßen. Zeig mir deine Freunde, und ich sag dir was du von Freundschaft hälst..." oder so ähnlich.
Ein Verein der totes Material (Prozessoren, RISCOS) verteitigt aber nicht die Klubmitglieder ist nicht lebensfähig.
Axel, 04. 07. 2005, 11:49 Link
Nachtrag:

Ich fass es nicht!

Ein Acorn User-Mitglied schreibt:
Update: Das Treffen ist wohl abgesagt worden.

Nicht einmal Acorn User-Mitglieder sprechen sich miteinander ab ob ein Treffen am Samstag stattfindet oder nicht. Woher soll ein Außenstehender das dann wissen? Also meine Bitte für ein Rundschreiben. Was bis jetzt offensichtlich immer noch nicht geschehen ist. Ticktackticktack...
Nicht das ein RISCOS unter Emulator auf einer anderen Maschine schneller/besser? läuft ist peinlich, Amiganer, sondern der Informationsfluß der Pappeneimer. Trotz MessengerPro3!

Also an alle die am Acorn User-Treff (Arche) dabei sein wollen:

Die alle (Klub kann man wohl nicht mehr sagen. Keine Struktur erkennbar.) treffen sich am Samstag den 9. und Sonntag den 10. Juli im Naturfreudehaus Grafenhorn, östlich von Hannover. Erkennbar als Traube an fremden Rechnern
(Die eigenen mitzubringen ist denen wohl zu peinlich).

(Dies ist meine persönliche Vermutung da mindestens ein Mitglied nicht einmal mehr einen RISCOS-Rechner hat!)

Offizieles, wo das Treffen nun am Samstag stattfindet, wird mein wahrscheinlich demnächst am Montag den 11.7. bei der ArcSite lesen.
Axel, 04. 07. 2005, 12:22 Link
OK, ich habe verstanden - bis auf den Teil hinter dem Komma des letzten Satzes. Aber das erfahre ich dann ja wohl am Montag.
cms, 04. 07. 2005, 12:39 Link
Ersetze "mein" mit "man". Dann hast du´s.

Wer ist der Boss/Vorsitzender des Klubs? Ich will endlich eine Bestätigung!
Treffen am Samstag in Englekirchen oder Hannover?
Eine klare Aussage des Klubvorstandes bitte!
Wenn Hannover: Welche Fahrgemeinschaften existieren ab Köln?
Verdammt. Wieso kriegt ihr das nicht innerhalb einer Woche zustande?
Axel, 04. 07. 2005, 13:35 Link
Kontakt zum Vorstand und dem Beirat kannst Du via Klick auf meinen Namen aufnehmen.
cms, 04. 07. 2005, 14:26 Link
Danke. Mal sehen ob ne Antwort vor Samstag 13:00 Uhr ankommt.
Axel, 04. 07. 2005, 17:40 Link
*kopfschüttel*

... dezente Wortwahl Axel! Aber so kennen wir dich ... lustig, daß Du deine alten Angewohnheiten beibehalten hast und dich gerne mal mit Dir selbst unterhälst (Axel an Amiganer - bitte kommen).

Sehr lustig sind auch deine kaum nachvollziehbaren Sinneswandel: "Ein Iyonix ist PC-Schrott, weil er eine PC USB-Karte und eine PC Grafikkarte enthält" ... jetzt würdest Du die ganze Plattform am liebsten auf einen PC-Prozessor umsiedeln ... ja nee - is klaar.

Kompetent bist Du wohl nur in Sachen Satzbau ... zumindest wenn man Comedy mag.

Ich hab mir lange überlegt, ob ich deine neuerlichen Schwachmaten-Kommentare hier und anderswo kommentiere, aber das hält ja keine Sau aus! Ich für meinen Teil habe mich bei den Arche-Treffen rar gemacht um Dir möglichst aus dem Weg zu gehen - Du hast einfach mächtig einen an der Klatsche!
Bastian Moritz, 04. 07. 2005, 20:35 Link
Bitte etwas sachlicher im Ton!
cms, 04. 07. 2005, 20:56 Link
Wieder einer der nichts zu Ende lesen kann. Liegt wahrscheinlich am *kopfschüttel*. Da kann so ein Bastiangehirn schon mal leicht klatschig werden...

Falls du endgültig den Faden verloren haben solltest oder zu faul bist nachzulesen was meine Meinung war über Iyonix, hier nochmal alles erklärt für klatschige Bastiangehirne: Natürlich sachlich vorgetragen:

Deine falsche Aussage über meine Meinung über Iyonix:

1) "Ein Iyonix ist PC-Schrott, weil er eine PC USB-Karte."

Korrekt ist, als Iyonix "neu" vorgestellt wurde, funktionierte USB nicht/nur
teilweise. Und es war Standart USB2. Iyonix bot nur USB1.
PC-Schrott weil es nicht/teilweise funktionierte und nur USB1 war, nicht
weil es eine USB-Karte hatte.
Carlos kann dir sagen wo es steht, falls zu blöd es zu finden.
Oder nicht nötig da du eh nur dummlabern wolltest?

2) "Ein Iyonix ist PC-Schrott, weil er eine PC Grafikkarte enthälto

Korrekt ist, als Iyonix "neu" vorgestellt wurde, existierte bereits eine
neue Generation dieser Grafikkarte.
PC-Schrott weil Iyonix nur die "veraltete" Vorversion bot, nicht weil es
eine PC Grafikkarte enthält.
Auch hier kann Carlos dir sagen wo es steht, falls auch dazu zu blöd es zu
finden. Und bitte, dummlabbere woanders.

Kannste nicht lesen, oder nicht verstehen?
Darfste nicht so oft *kopfschüttel*. Kannste mächtig klatschig werden.

Bastian hat also null Ahnung was andere Leute geschrieben haben. Ist also genau so klatschig wie LOLi (Hauke). Versteht auch nichts was Zeichen/Buchstaben bedeuten.

Und genauso wie LOLi wird Bastian sich auch nicht öffentlich entschuldigen das er öffentlich erklärt hat, was andere gemeint haben als diese andere Meinungen veröffentlicht haben. Wetten?


3) jetzt würdest Du die ganze Plattform am liebsten auf einen PC-Prozessor
umsiedeln OE ja nee - is klaar.

Diese Aussage unterschreibe ich. Nachdem seit 3 Jahren ARM nichts mehr zu bieten hat (Hersteller wollen nicht ARM-Power) wäre es fatal weiter daran zu glauben, das ARM noch was zu melden hat in der Prozessorleistung.

Zeit mit der Zeit zu gehen und das Beste mitzunehmen. Von Acorn ist nur noch das Betriebssystem am Besten.

Nimm du die ARMs. Selbst die besten ARM-Mitarbeiter (StrongARM) unterstützen nicht mehr ARM, sondern arbeiten für zukunftsträchtigere Unternehmen.

Vielleicht sollte uns lieber ein klatschiges Bastiangehirn sagen ob er interesse hat zur Arche am Samstag zu kommen. Aber das dieses Thema akut ist hat er wahrscheinlich auch nicht verstanden.
Grüß Ali von mir.

PS: Wer liest ist klar im Vorteil.
Carlos bezeichnete mich als Kompetent. Diesen Faden schaffst du nicht zu
verfolgen? Erbärmlich!

PPS: Unterstütze du weiterhin ARM-Prozessoren. ARM unterstützt ja auch RISCOS
ganz toll mit Hauptplatinenentwürfen, etc.
Ich kaufe C64er vom Flohmarkt. Acorns (RiscOS) Rechner sind es auch nicht
mehr wert neu gekauft zu werden. Die Leistung/Ausstattung ist das Geld
nicht mehr wert. Vor 5 Jahren? Klar! Vor 3 Jahren? Klar!
Heute? Morgen? Vergiss es. Hast du schon? Na, klar. Klatschiges Gehirn.
In PC-Prozessoren hast du genug Leistung alle OSe flott laufen lassen zu
können. Auch Atari und RISCOS. Wozu noch eine "reine" Maschine benutzen?
Allroundplayer, 6-in-One, warum nicht mal was neues ausprobieren?
Weil Geld verloren geht?
Also wenn ich lese das Castle ARM9-Platinen hergestellt hat und ST
wahrscheinlich nicht daran beteitigt war und die selbe Menge an Geld für
die gleiche Entwicklung investiert/verschleudert hat, frage ich mich nicht
mehr warum ich mein Geld nicht besser woanders investieren soll.
Sollte ein Superrechner kommen, also mit modernster Technik/Komponeten,
der stark genug ist auch unter Emulation andere OSe ablaufen lassen zu
können (Atari), und ein RISCOS ist, mit USB2, oder 3, DVD-Brenner (DVD-
RAM), WLAN, TV/Graphikkarte, etc. Dann bitte sag bescheid.
Die Arbeit die ich jetzt am Rechner erledige reicht für RiscPC.
Aber was ich sonst noch gerne machen möchte reicht nicht. Und ich stelle
mir hier keine zwei Arbeitsrechner hin die unnötig Strom verbrauchen.
Eine DOSe mit RiscOS reicht, während im Hintergrund meine Dateien
verarbeitet werden. Und zwar schnell. Nicht über Nacht.
Axel, 04. 07. 2005, 22:56 Link
Zum Thema "Treffen am Samstag" hab ich doch wohl alles gesagt ... einen RISC OS Rechner mit USB2, WLAN und auf Wunsch auch mit TV-Grafikkarte gibts bereits ... außer RISC OS läuft auf Wunsch auch Linux drauf. Da Dir dieser Rechner aber zu langsam ist, wünsche ich Dir viel Spaß beim Wechsel zum PC - ich begrüße deine Entscheidung ... ganz entschieden sogar! Es gibt so tolle und so günstige PCs ... greif doch bitte endlich zu!
Bastian Moritz, 05. 07. 2005, 00:14 Link
Na ja, die olle Leier. Das kennen wir bis zum Erbrechen.

Warum der Iyonix eine alte PC-GraKa und nur USB 1.1 hat (hatte)?

Hmmm... Wenn man darüber nachdenkt, wird einem vielleicht einfallen, daß an einer PC-Hardware z. B. 100 Leute entwickeln, an einer RISC OS-Hardware vielleicht maximal vier Leute laborieren. Dann geht's halt nicht so schnell. Und in Zeiten, in denen GraKas, Drucker und andere Periferie und Komponenten im Monatstakt durch den Nachfolger abgelöst werden, hat ein RISC OS-Rechner halt bei dessen Erscheinen ältere Teile drin. Das ist mir aber wurscht, da man nicht mal die ältere GraKa mit der derzeitigen Hardwareumgebung auch nur ansatzweise ausnutzen kann. Warum also das System mit teuren und exorbitant leistungsfähigen Komponenten ausstatten, wenn man's eh nicht nutzen kann? Und fall's du's noch nicht gemerkt haben solltest. RISC OS ist ein Nischensystem. Na, war's schwer? Na also.

Aber mich anmachen, wenn ich aufgrund meiner _beruflichen_ Tätigkeit widerwillig einen PC verwenden muß. Aber nicht, weil die GraKa zu alt oder die Kiste zu lahm wäre - bei mir ist's ein reines Softwareproblem (instabiles und in der Entwicklung eingestelltes PhotoDesk, FileCore, Fremdmedien und deren Formate). Unter RISC OS müßte ich Samstag und Sonntag _jeweils_ 14 Stunden mit CDs jounglieren, um das ganze Graffel zu sichern und aktuell zu halten - und du hast nicht mal eine Nacht Zeit zu warten, während du schläfst, bis der RiscPC fertig ist. Ich würde lieber eine Nacht, während ich schlafe, eine 120 GB USB-Platte über USB 1.1 nudeln lassen, als einen PC zu verwenden.

Wenn man im Glashaus sitzt, und so weiter. Deinen allseits bekannten Satz brauche ich nicht zu zitieren, da ich aus gutem Hause komme. Mit Sicherheit wären alle Leute froh, wenn du deine eigenen Ratschläge befolgen würdest.

Vielleicht besteht wieder mehr Interesse an einem RISC OS-Treffen, wenn du deinen tollen AMD64 hast. Und wenn USB 3, eine GeForce 7800 GTX und die funkelnde neue Welt zu RISC OS gezogen ist, werden wir alle ganz leise sein und in den Keller gehen, um zu feiern. Feind hört mit ;-)

Ach ja, weitere Ergüsse auf Gossenniveau kannst du dir sparen, weil's mir hinten vorbeigeht.
Lars, 05. 07. 2005, 10:13 Link
Ich denke mal wir sollten uns darauf einigen das wir alle Idoten usw. usw. sind. Mit diesen Wissen machen Beschümpfungen jeglicher Art keinen Sinn mehr, da man ja selber ... So kann man dann hoffentlich die Diskussion sachlich weiterführen.

Feststellung: In den Bereichen, in dem ARM Prozessoren agieren ist Prozessorleistung nicht alles. Bei einen Teil ist Stromspaaren wichtiger und zusätzlich ist bei vielen Anwendungen nur wenig Leistung notwendig. Bei Desktopsystemen wie bei x68er PCs ist das natürlich anders und so werden die Dinger auch alle 1½ bis 2 Jahre doppelt so schnell damit man die neusten 3D Spiel mit wenig ruckeln spielen kann. Unseren Bereich kann man getrost unter den Tisch fallen lassen, da der nicht eine Promille des ARM Marktes ausmacht. Deshalb investiert kein Entwickler Millionen für wirklich schnellere ARM Prozessoren. Utopie ist es auch, daß ein schneller ARM Prozessor alle Problem für das Nischensystem RISC OS lösen wird. Der Zug ist vor ca. 15 Jahren in Richtung Windows abgefahren.

Axel, wie es aussiehst stehst Du als als letzter Standhafter kurz vor Deinen ersten PC-Kauf. Ich verstehe zwar die Enttäuschung gegenüber der RISC OS Situation, aber der Zustand war auch schon zu der "guten" Acorn Zeit vorhanden. Damals waren die PCs schon uneinholbar schneller. Sicher ist das zwar frustierend, aber nach all den Jahren eigentlich kein Grund zu großen Aufregung mehr.

Ich bin der Meinung, daß VirtualAcorn nur ein Abschied von RISC OS auf Raten ist. Einzig ein Laptop kann ich da als Ausnahme sehen, aber auch dort wird man schnell mal auf Windows wechseln um eine Seite mit Firefox und Flash 7 anzusehen oder mal den Trailer eines neuen Filmes in Quicktime anzusehen usw. usw. und schon benutzt man immer mehr Windows und bald kein VirtualAcorn alias RISC OS mehr. Ich bin mir sicher, daß diejenigen die VirtualAcorn haben meistens Windows benutzen. Mir fällt aus den Stehgreif auch keine RISC OS Anwendung ein die es nicht zumindestens gleichwertig auch unter Windows gibt, auch wenn dort die Bedienung systembeding schlechter ist. Was für einen PC spricht ist auf alle Fälle die Leistung, das Soft- und Hardwareangebot. Gerade bei der Leistung kann man sich mit genügend Kleingeld einen sehr schnellen Rechner besorgen.

Ja, auch ich habe wie alle hier - außer Axel - schon länger einen PC Zuhause stehen. Aber den nutze ich recht wenig. OK, in den letzten Tage ripe ich eine CD nach der anderen und wandle die in MP3s um die dann auf den Risc PC auf CDs zu brennen. Wärendessen kann ich mich vor meinen Risc PC weiter mit meinen Podcast Client beschäftigen, von dem nebenbei die Tage eine neue und viel bessere Version kommen sollte. Wegen der wunderbaren Bedienung bleibe ich bei RISC OS und erwäge den Kauf eines A9home. Der sollte mein größte Problem mit meinen Risc PC beheben und einen schnelleren Festplattenzugriff ermöglichen.
cms, 05. 07. 2005, 10:19 Link
Die lahme Hardware ist kein Hindernis, RISC OS, zumindest in Teilbereichen, professionell zu verwenden. Die Software ist da eher ein Hemmschuh. So ist es zumindest bei mir. Trotzdem verwende ich auch im beruflichen Bereich RISC OS, wo es geht. So greife ich sehr gerne auf das uralte Revelation zurück. Ein Programm, dessen letzte Version (TheBigPicture) elf Jahre alt ist. Und es kann in einigen Bereichen dem aktuellen PhotoShop das Wasser abgraben. Ich arbeite schon länger mit dem PC und habe zwischenzeitlich einen Ausflug zum Mac gemacht. Auch da ist nicht alles Gold, was glänzt. Der Mac hat hier und da auch seine Problemchen, MacOS frißt ziemlich Hardwareleistung und steht da Windows kaum nach. Und die Bedienung ist nicht so toll wie es immer dargelegt wird.

Selbst wenn RISC OS prötzlich auf extrem schnelle Hardware zurückgreifen könnte - das Problem "Software" bliebe bestehen. IMHO sollte man sich jetzt erst mal um das OS und andere Software kümmern, bevor man weitere Hardware entwickelt. Solange nicht die grundlegenden Dinge wie z. B. eine saubere Anbindung von externen Massenspeichern oder ein funktionaler Browser native unter RISC OS zur Verfügung stehen, ist es müßig, darüber zu streiten, ob die jetzt erhältliche RISC OS-Hardware langsam und alt ist oder nicht. Solche Dinge, wie sie der RiscPC mit z. B. mit dem K2-Demo auf den Bildschirm zaubert, kann der Iyonix nicht bieten. Außer ein Bild auf die Glotze mit etwas 2D-Beschleunigung zu bringen, kann die GraKa im Iyonix systembedingt nicht.

Selbst wenn RISC OS plötzlich native auf x86 Hardware laufen würde - was wäre anders? Hätten wir dann hardwareunterstütztes 3D? DivX? Quicktime und andere Filmformate? Einen funktionalen Browser? Anbindung an externe Massenspeicher? Nein.

Wir sind tatsächlich alle Idioten. Wenn man damit keine Probleme hat, daß sogar das schnellste und sauteure Pferd im RISC OS-Stall vom aktuellsten GameBoy, dem Nintendo DS, in allen Bereichen nach Strich und Faden abgehängt wird, daß man für reibungsloses Browsen ein anderes System braucht, daß man die Hardware unseres 2000-Euro-Vollblutes mit 300-Euro-PDAs vergleicht, weil GameBoys schon deutlich leistungsfähiger sind und das OS nette Einschränkungen bietet - willkommen im Club. Ansonsten - nichts wie weg.

Aber es gibt Dinge, die einen zum Idioten werden lassen - die gute Bedienung, teilweise wirklich gute Software (ArtWorks, Revelation, Mailprogramme, ...) und andere Kleinigkeiten, die nur RISC OS bieten kann.

Auch bei mir wird, nach dem aktuellen Stand der Dinge, der Iyonix der letzte native RISC OS-Rechner sein. Der Zug ist nicht nur abgefahren, er ist mittlerweile so schnell, daß man mit RISC OS nie mehr hinterher kommt. Dafür ist, wie ich schon früher geschrieben habe, zu viel Manpower verbraten worden, um basismäßig (Massenspeicher, Browser,...) mithalten zu können. Da werden zwei Schienen RISC OS entwickelt und an jeder Ecke ein Browser gemacht. Anstelle sich zusammenzutun, alles in einen Topf zu hauen und mit RISC OS 6 zu kommen, welches die OS-seitigen und uralten Lücken schließt, wird herumgestritten und dadurch eine weitere Entwickling des OS behindert. Einen funktionalen Browser zähle ich mittlerweile einfach zur Basis, wie eine Festplatte. Allerdings ist und das alles hinlänglich bekannt. Aber im Club der Idioten redet man halt gerne immer wieder über ausgelatschte Schuhe.
Lars, 05. 07. 2005, 12:31 Link
* ArtWorks: Xara, CorelDraw, Freehand, ...
* Revelation: kenne ich nicht, aber Graphikprogramme wie Sand am Meer und ganz oben halt das beste Graphikprogramm überhaupt
* Mailprogramme: Da nenne ich nur TheBat!, ich habe bislang noch kein Programm gesehen das TheBat! das Wasser reichen kann. Alle meine gestellten Aufgaben wurden übererfüllt! Aber auch z. B. Thunderbird ist nicht schlecht und für die meisten mehr als ausreichend.

Zu RISC OS 6: Wie es für mich momentan aussieht wird es wohl Select heißen. Castle bzw. Tematic entwickeln zwar sicher RISC OS 5 weiter, aber inwieweit das Iyonix pc Benutzern wirklich zu gute kommt wird sich noch zeigen und Select32 wird/würde beim Iyonix pc nicht das gesamte ROM plätten, sondern "überlagern". So wird/würde man vermutlich z. B. das Castle USB wie gehabt benutzen können.
cms, 05. 07. 2005, 13:07 Link
Corel und Freehand habe ich angetestet - mit den Dingern komme ich nicht klar. Das liegt vielleicht auch an der Gewohnheit. ArtWorks verwende ich schon seit etwa 14 Jahren.

Revelation ist eigentlich ein Malprogramm für Bitmaps. Aber mit einer wohl einmaligen Eigenschaft. Man kann jedes Werkzeug mit anderen Programmfunktionen kombinieren. Ich kann einem Werkzeug sogar zwei oder drei Funktionen gleichzeitig zuweisen. Und das beliebig gemischt. Das gibt nahezu unendliche Möglichkeiten. Es kommt selbst heute immer wieder vor, daß ich neue Kombinationen entdecke, die ein erstaunliches Ergebnis liefern. Und das nach 13 Jahren. Durch diese Kombinationsmöglichkeit kann man Revelation auch als Bildbearbeitungsprogramm zweckentfremden. Und so gibt es Funktionen, die PhotoShop nicht bieten kann. Revelation war der Grund, weshalb ich mir meinen ersten eigenen RISC OS-Rechner gekauft habe.

TheBat! kenne ich nicht, ich werd's mal antesten.
Lars, 05. 07. 2005, 13:24 Link
An Bastian:

Wette gewonnen! Für eine Entschuldigung braucht man halt Rückrad, nicht wahr? Oder wird man als Weichei bezeichnet wenn man öffentlich Größe zeigt?

Und zum Samstag: Lies deine 2 Kommentare hier genauer. Wo genau steht was über "Treffen am Samstag". Realitätsverlust?

Und lies endlich mal genauer was andere schreiben.
Zum Punkt "EIN" RISCOS schweigst du dich aus. Genau wie moderne Technik/Komponeten. Von DVD-Brenner (DVD-RAM) hast du wahrscheinlich auch noch nie was gehört/gelesen. Verschönigen und aufzählen was es schon gibt.
Darauf fällt ja auch jeder rein.
TV-Karte: Weiß ich. Aber davon gibt es verschiedene Sorten. Was ist momentan die Beste für Iyonix? Digitalfernsehn möglich? Wahrscheinlich ja. HDTV?
Und Grafikkarte ist 3D?
WLAN hat womöglich auch jetzt den neusten Standart. USB2 auch.
Wenn du endlich mal was genauer lesen würdest, dann wüßtest du das ich gerne ein Rechner haben möchte mit allen Komponeten zusammen was momentan der Markt zu bieten hat. Und zwar mit den neusten Standart.

Und nochwas, Neunmalklug! Wenn ich einen günstigen Rechner haben wollte, hätte ich bestimmt keinen Archimedes (siehe RAM-Preise) oder RISCPC gekauft. Es geht um Qualität. Und das bot damals nur Acorn. Aber nicht mehr heute oder morgen.Nur RISCOS ist verdammt gut. Aber nicht mit den verwendeten Komponeten/Leistung.
ZUgreifen werde ich. Und nach dem Stand der Entwicklung von RISCOS nur nach der Software.

Wenn ich über meine Datenbank etwas mit Matches suchen muß, was meinst du wohl wie lange der Kunde warten muß? Über Iyonix schneller? Keine Ahnung. Auf den Treffen sind immer soviele Omegas und Iyonix vertreten wo man das Testen kann.
Auch über Virtual konnte es nicht getestet werden. Aber ich bin mir sicher das es mit einer anderen Datenbank auf einen schnelleren Prozessor schneller geht, wenn das Problem Squirrel sein sollte.
Axel, 05. 07. 2005, 14:44 Link
> Und Grafikkarte ist 3D?

Hallo? Wer lesen und verstehen kann ist klar im Vorteil. Nochmal eine Nachhilfestunde, extra für dich, Axel... ähhh... Amiganer.

Der Iyonix hat eine alte PC-GraKa drin. Und weil die schon alt ist, kann die 3D. Klingt komisch, ist aber so. Warum kann man dann 3D im Iyonix nicht nutzen? Weil man für PC-GraKas einen Baustein im Computer braucht, der gut mit Fließkomma umgehen kann. Sowas nennt man FPU. Nein, das ist keine neue politische Partei am linken oder rechten Rand, auch wenn sich's so anhört. Natürlich muß das OS das auch unterstützen. Beides kann der 2000 Euretten teure Iyonix aber nicht. Klingt zwar noch komischer, ist aber so.

Die GraKa im Iyonix ist wirklich 3D. Alle Teile stehen richtig ab, sogar ohne 3D-Brille. Man kann die Teile anfassen, es ist reales, wirkliches 3D! Und das alles farbig! Ja sowas!

Wer Ironie im vorausgehenden Absatz findet, darf sie behalten =)

> Wenn du endlich mal was genauer lesen würdest, dann
> wüßtest du das ich gerne ein Rechner haben möchte mit
> allen Komponeten zusammen was momentan der Markt zu
> bieten hat. Und zwar mit den neusten Standart.

Was hält dich davon ab? Na ja, ein kleines Problemchen bleibt vielleicht. Das OS. Wenn du dir aber überlegst, was für Vor- und Nachteile zusammenkommen, wirst du feststellen, daß vielleicht nur ein Punkt ein Nachteil ist. Eben das OS.

Fassen wir zusammen:

+ neueste Hardware
+ neueste Standards
+ Geschwindigkeit
+ nur ein Rechner auf dem Tisch
+ DVD
+ TV-Karte, HDTV, DVB-T
+ uns geht's wieder gut

- Windows

Also: Auf zum nächsten PC-Laden, stelle dir eine Kiste zusammen, und alles ist gut. Dann hast du keinen Ärger mehr. Und gib uns bescheid, wenn's so weit ist.
Lars, 05. 07. 2005, 15:19 Link
An BOLi (Lars):

Wenn der RISCOS-Markt so klein ist (sagt dir Nischensystem etwas?), wieso sind die Leute so weit entfernt zusammen zu arbeiten? 4 Leute machen was? Genau! 4 Leute arbeiten an der ARM9-Platform... getrennt, jeder für sich, und keiner darf was abkriegen. Warum hinkt RISCOS hinterher? Zuwenig Leute, oder zuwenig Kooperation?
Und komm nicht mit Scheinargumenten wie Drucker. Druckertreiber sind kleinere Probleme. DAfür sind Programmierer weit drumherum gefordert. Solange ein USB-Anschluß gefertigt wurde. Und nicht 2 oder 3 verschiedene!

Lies genauer! Jonglieren - über Nacht warten, stört mich auch. Was meinst du wohl warum ich die ARM9-Geschichte kritisiere? Maul halten und hoffen das was besser wird? Tat ich zulange. Nur wenn keiner ARM9 kauft, und jeder anfragt nach einem 800 MHZ/1GHZ-XScale Rechner, oder ARM10-11, wird man wahrscheinlich daran basteln. Und hoffentlich gemeinsam. In Ordnung. ARM10,11 gibt es nicht. Gut. Was kann Datenmengen verarbeiten innerhalb von paar Stunden?
Gut. Nehmen wir diese Prozessoren und passen RISCOS an. Geht nicht? Gut. Nehmen wir Emus. Immer noch schneller als das was der RISCOS-Mark zu bieten hat. Man muß die Unterstützen? Warum? Die unterstützen sich ja nicht einmal selber.
2 OSe! 2 -3 USB-Karten! 2 ARM9-Hauptplatinen. Gibt es mehr Beispiele? Ja. Software. Und so weiter. Nischensystem mit Wildwuchs. Schön groß. Aber ungebrauchbar!

Angemacht wurdest du weil du die Entwicklung von DVD niedergemcht hast!
Genau wie du andere Gebiete in Newsgroups ausgeklammert hast was nichts mit deinen Lieblingsthemen entsprach. Willst nicht angemacht werden? Dann lasse Freiräume für andere. RISCOS ist mehr als nur eine Fotodruckmaschine!

Manche wollen das System voll ausnutzen und nebenbei auch Komponieren. Und in einem kleinem Fenster mit Ton einen Film begutachten während man tippt. Nicht alle Filme sind es wert voll im Wohnzimmerkino zu präsentieren.

Welche Ratschläge? Etwa Maul halten?
Habe ich behauptet das du gesagt/geschrieben hast das du was besseres wärst als die RISCOS-GEmeinde so wie du es über mich behauptet/geschrieben hast indem du meinem Satz aus einem Zusammenhang riss und sich dafür nicht entschuldigt?

Oder habe ich die RISCOS-Gemeinde angeklagt/beschuldigt für etwas was ich getan habe?

Hier sitzt nur BOLi im Glashaus und wirft und wirft und wirft während an ihm alles vorbeigeht. Gute Erziehung zum Beispiel.

RISCOS-Treffen: Vielleicht besteht mehr Interesse wenn RISCOS mehr zu bieten hat als nur "Wenn du DVD willst, kaufe dir eine DOSe" oder Fotodruckmaschine!
Die Welt ist größer als nur dein Glashaus, BOLi.

Ergüsse von dir sind wie immer Bol...!
Axel, 05. 07. 2005, 15:24 Link
@ Axel

Man braucht immer mindestens zwei Personen um zu wetten ... ich wüßte nicht das wir gewettet haben (ich sehe auch keinen Anlass mich bei Dir zu entschuldigen oder ähnliches) ... da Du ja desöfteren mit Dir selber sprichst, wirst Du wohl auch mit Dir selbst gewettet haben.

Zum Thema Samstag schrieb ich, daß ich die Treffen deinetwegen seit einiger Zeit meide - ist da noch irgendwas unklar? Ich werde, soweit ich es beruflich einrichten kann, zum GAG-Treffen fahren.

Zum Thema Hardware: DVD-Brenner? Wo liegt das Problem ... schau mal auf Steffens Seite. 3D-Grafikkarte (guck mal ganz aktuell auf Drobe) ... davon abgesehen ist eine 3D-Unterstützung solange ohne Bedeutung, solange es keine Software gibt, die etwas entsprechendes nutzt.

Wie ich schon sagte - kauf Dir doch bitte endlich den Rechner deiner Träume! Die anderen, die mit ihrer veralteten Schrott-Hardware zufrieden sind (so wie ich), können Dir doch am Arsch vorbei gehen ... oder muß ich demnächst auch das gleiche Auto fahren wie Du?

Ansonsten würde ich an deiner Stelle darauf achten, daß Du den verbalen Bogen nicht gänzlich überspannst!
Bastian Moritz, 05. 07. 2005, 15:28 Link
@Axel

Noch ein Nachtrag zum Thema "richtig nachlesen" ... wenn Du auch nur annähernd die deutschen Satzbauregeln beachten würdest, könnte man deinen Texten vielleicht einigermaßen folgen.
Bastian Moritz, 05. 07. 2005, 15:34 Link
> Wenn der RISCOS-Markt so klein ist (sagt dir Nischensystem etwas?)

Lies genauer!

> Jonglieren - über Nacht warten, stört mich auch

Lies genauer! Und verstehe den Text!

> Angemacht wurdest du weil du die Entwicklung von DVD niedergemcht hast!

Ach nett, die alte Geschichte. Stänkere Steffen an, weil er DVDBurn nicht früher gemacht hat. Und das hat er bestimmt nicht wegen mir erst vor kurzem veröffentlicht. Steffen, hau ihn!

> Welche Ratschläge? Etwa Maul halten?

BINGO!

> "Wenn du DVD willst, kaufe dir eine DOSe"

Du hast es ja jetzt endlich begriffen. Mann, hat das gedauert...

Und wenn's ums Entschuldigen geht, müßtest du ein mindestens drei Kilometer langes Entschuldigungsposting absetzen.
Lars, 05. 07. 2005, 15:36 Link
An BOLi:

Wieder ein Inkompotenter. Was stand oben? Genau. An Bastian:

Wer lesen und verstehen kann ist klar im Vorteil, BOLi. Laß dir das Übersetzen. Brief nicht an Dich.

3D. Natürlich kann Iyonix 3D. Darum freue ich mich ja schon darauf das HöMi mir Doom3 vorführen wird. Kann RISCOS-Maschine 3D? Nein. Warum nicht? Keine moderne Komponeten! Worauf warte ich? Auf eine RISCOS-Maschine mit modernen Komponeten/Standart. Ein Idiot ist somit ausgemacht, Carlos. Ich bin der nächste da ich mich weiter mit BOLi unterhalte obwohl ich ihm einen guten Ratschlag gab.

Falsch. Doppelter Vollzeitidiot ist BOLi da er mein Argument nach "allen Komponeten zusammen was momentan der Markt zu bieten hat. Und zwar mit den neusten Standart." kommentiert und somit auch verstehen müßte das dies ein FPU mit einschließt. Aber bei ihm ist verstehen und kommentieren so eine Sache worauf man zum Schluß kommt...? Genau. Alle zusammen! BOLi, h...

Fassen wir zusammen:

- BOLi fühlt sich als Bastian angesprochen.
- BOLi weiß nicht das man FPU als Komponent bezeichnen kann.
- Boli kommentiert/schmiert schneller als über über einen Sachgebiet nachdenken
kann.
+ BOLi gibt sich als Doppelter Vollzeitidiot zu erkennen. Mutig! Respekt!

Resultat: Selbsterkenntnis ist ein Weg zur Besserung, BOLi. Weiter so.
Axel, 05. 07. 2005, 15:53 Link
Es wird Zeit für euch auf den richtigen verbalen Weg zu kommen!!!

Wie jeder inzwischen weiß haßt Axel Bastian und Lars und Bastian und Lars hassen Axel. Ihr könnt also die verbalen Attacken einstellen und die Argumente sprechen lassen und so zeigen wo es bei dem anderen harkt. Nur dies zählen unter dem Strich.


Zur Erinnerung: Der Risc PC hat einen Bus (das Teil worüber die Daten geschaufelt werden) von 16 MHz. Da soll angeblich maximal eine Transferrate von 7 MByte/s möglich sein. Beim Iyonix pc, Omega und PC sind die Transferraten für Festplatten deutlichst schneller und nicht nur bei Deiner Datenbank ist die Geschwindigkeit auf den die Daten zugegriffen werden kann wichtig. Also wird ohne jede Frage ein Iyonix pc, Omega und vermutlich auch A9home Deine Datenbank erheblich beschleunigen. Die Rolle der CPU ist bei Datenbanken nicht so sehr groß. Vermutlich ist der Index Deiner Datenbank immer noch größer als die eigentliche Datenbank. Eigentlich soll der Index den Zugriff auf die Daten beschleunigen (wie bei einen Buch), wenn man aber länger im Index nach den Datensätzen sucht als in der eigentlichen Datenbank stimmt etwas nicht. Woran das liegt, weiß ich nicht da ich mich mit Squirrel und Deiner Datenbank nicht auskenne. Möglicherweise kann eine andere Datenbank eine Lösung sein. Aber vermutlich hast Du die größte Datenbank die auf einen RISC OS Rechner läuft, zumindestens kommst Du in die Top 5. Vermutlich wirst Du auch Probleme mit Access bekommen, da Access deutliche Grenzen haben soll. Die Mächtigkeit Deiner Datenbank ist auf alle Fälle ein Problem und kann man vermutlich nur mit einer richtigen Datenbank vernüftig in den Griff bekommen. Du solltest Dich darüber im Vorfeld infomieren vor einen Systemwechsel. Evtl. heißt eine vernüftige Lösung auch ein eigenen Datenbankserver - also doch einen zweiten Rechner.
cms, 05. 07. 2005, 16:20 Link
Ich zähe in den letzten Postings vier Idioten!
cms, 05. 07. 2005, 16:26 Link
> Inkompotenter

*ROFL*

Lassen wir es, eine sachliche Diskussion mit Axel, alias Amiganer, ist nicht möglich. Er kapiert die Postings nicht, seien sie noch so einfach geschrieben.

Resultat: Ich habe mich selten so amüsiert, mein Geschäftspartner hat ein halbes Päckchen Taschentücher für's Lachtränenabwischen verbraucht. Heute ist ein schönet Tag, ich gehe jetzt zum Trainieren und danach eine Runde laufen und genehmige mir heute Abend ein Bier. Und wenn Axel, alias Amiganer, einen PC hat, genehmige ich mir ein Faß. Und der Rest der RISC OS-Userschaft ist dazu herzlich eingeladen.
Lars, 05. 07. 2005, 16:46 Link
Die letzten Postings hier zu lesen ist einfach grauenhaft. Lasst doch Argumente (egal ob gut oder schlecht) sprechen bzw. tut neutral formulierte Meinungen kund, anstatt euch mit Dreck zu bewerfen. Sind wir schon so weit, dass sich Mitglieder der ARCHE hassen, dass man anfängt in den Postings Idioten (Vollzeitidiot, doppelter Vollzeitidiot usw.) zu zählen?

Soll/darf man es den Leuten vorwerfen bzw. es sogar als Verrat betrachten, wenn man einen PC benutzt und darauf VirtualRiscPC laufen lässt? Natürlich ist es sinnvoll bzw. besser RISC OS-spezifische Hardware zu kaufen, die das auf ihr laufende Betriebssystem berücksichtigt, zudem dies auch Programmierer veranlassen könnte, Software zu schreiben, die unter RISC OS läuft.

Übrigens, es erfreut mich zu lesen, dass wieder von einer FPU die Rede ist. Mir misstönt es immer noch in den Ohren wenn ich mich daran erinnere, dass ein angeblicher ACORN/RISC OS-Kenner meine Meinung schon vor Jahren als Blödsinn bezeichnete, weil ich einen RiscPC ohne passende (gleicher Takt wie der Prozessor) FPU als erheblich mangelhaft und insuffizient erachtete. Dieser "Kenner" programmierte damals noch auf einem A5000 und war seltsamerweise begeistert, wenn er sein Fractal-Programm um Sekundenbruchteile (ohne FPU) beschleunigt hatte.

Ich gestehe, dass ich als Computerbenutzer den Hals nicht voll genug bekomen kann!

Das heißt, (a la Marin Luther King - "I had a dream") ich hätte gerne einen Rechner !!!unbedingt!!! mit RISC OS (Prozessor ist mir egal) und mit:

1 Terahertz (Minimum)

10 Terabyte RAM (Minimum)

BBC BASIC v3000.00 (ich kann halt nur ordentlich mit BBC BASIC umgehen) mit einem Füllhorn neuer Befehle und längst fälligen Verbesserungen

USB 10.0

RöntgenRay-Disc-Unterstützung (was ist schon BlueRay?)

Hotplug (1000 Grad Celsius-fähig, wegen der Sommerhitze!)-RAID-Festplattensystem mit 100 Terabyte (Minimum)

Journaling-Filesystem

Multimedia-Fähigkeiten, die jeden PC-Besitzer erblassen lassen

WIMPspeak-Benutzeroberfläche (das Tippen und Klicken ist gräßlich; warum nicht mit dem Computer reden, z.B. "Mausi, hol mir doch mal die letzten Aktienkurse auf den Bildschirm runter ..."

Hologramm-Darstellung (CRT megaout, TFT/LCD out ...

und und und ...

Ach ja! Mir ist natürlich klar, dass, wenn heute alle Computernutzer so einen Traumrechner hätten, dieser Computer übermorgen nur noch als Schrott bzw. Computermüll zu bezeichnen wäre. Wie tröstlich, dass ich immer noch gerne und regelmäßig meinen 287 MHz SA-RiscPC benutze und meine Freude daran habe.

Mit wirklich freundlichen Grüßen
Dr. Gregor Gellissen, 05. 07. 2005, 20:09 Link
Falls jemand denkt das ich zu bestimmte "Textpassagen" Kommentare abgebe der irrt sich.
Diskutiert doch einfach über die Privat-Email.

Mail: Axel, 4. 7. 2005, 11:49 Uhr: Hier wird mein Name genannt.
Eine Antwort darauf kann ich bei einem nächsten Treffen gerne noch einmal geben. Dauert dies zu lange: Bitte benachrichtigt mich über meine Private E-Mail. Bitte nicht über diese Liste. Darauf reagier ich nie.
Privatnachrichten/Kommentare bleiben bei mir Privat, unabhängig vom Inhalt.
Herzliche Grüße

Hartmut
Hartmut, 05. 07. 2005, 21:02 Link
@Gregor

Um Missverständnissen vorzubeugen: Ich habe überhaupt garkein Problem damit, wenn sich jemand einen PC kauft (ich habe selber einen Laptop) ... egal ob als Hauptsystem oder als Zweitrechner ... egal ob mit Virtual RPC oder Windows only! Es geht mehr um die Art und den Ton mit der Axel seine Vorstellungen vorträgt.

Ich habe mich auf acorn.forum.de zunächst konstruktiv (im a9home-Thread) und dann garnicht mehr geäußert ... ich sah keinen Sinn darin, die Diskussion weiter zu führen, da die Argumentation z. T. sehr abenteuerlich ist.

Am Montag rief mich Holger an und erzählte, daß Carlos seine Arche-Mitgliedschaft ruhen ließe. Auf die Frage "warum?" meinte Holger ich solle mir mal diesen Thread (den habe ich bis dato nicht beachtet) ansehen, dann wüßte ich warum. Die Art, wie Axel Carlos wegen einer Nichtigkeit anpammt geht mir einfach gehörig auf den Keks ... und es war ja auch nicht das erste mal. Auch seine Seitenhiebe auf andere User, Clubs, Entwickler und soweiter sind so eine never ending story. Irgendwann ist der Kanal einfach mal voll - bei mir ist das jetzt erreicht.


@Carlos

Das Du Axel in gewisser Weise noch verteidigst, indem Du irgendwann eine Rückkehr zu einer sachlichen Diskussion forderst, ist mir auch etwas schleierhaft. Die Diskussion war zu keinem Zeitpunkt sachlich. Schon sein Drittes Posting beendet er mit "Also Rundschreiben abschicken, Herr Inkompetent!" ... da wäre es bereits an der Zeit gewesen einen erträglich Ton zu fordern. Mal ganz abgesehen davon, daß Axel auch einfach selber eine mail an den Verteiler hätte schicken können oder an Julian.

Ich für meinen Teil werde mich an keinerlei Diskussionen mit Axel (oder einem seiner AlterEgos) mehr beteiligen. Meine Arche-Mitgliedschaft macht auch wenig Sinn, weil ich an keinem der Treffen mehr teilnehme (Begründung s. o.) ... sonstige Aktivitäten (RO-Expo, GAG-Treffen usw.) werde ich natürlich fortführen - wäre ja auch noch schöner! Ich für meinen Teil finde die Entwicklungen im RO-Markt nach wie vor spannend und für eine so kleine Plattform auch beachtlich.

Tschüss und Danke für den Fisch!
Bastian Moritz, 06. 07. 2005, 02:05 Link
An Bastian:

Ich las das du nicht kommen willst. Aber ich lese nirgends das das Treffen abgesagt wurde. Leidest du an Größenwahn?
Acorn User Group ist Bastian und Bastian ist Acorn User Group?

Und du siehst keinen Anlass dich bei mir zu entschuldigen?
Oh, Mann. Blind bist du auch noch vom *kopfschüttel* geworden.

DVD-Brenner: DVD-RAM möglich? Laß dir von Steffen erklären welche Probleme es da gibt. Wäre schön wenn es so leicht gehen würde. Würde Steffen gerne dafür belohnen.

3D: Habe ich bei Drobe gesehen. Wollte es schon posten aber da bei ArcSite nichts los ist wird das schon jeder selbst sehen. Doom3 bald auf dem Iyonix?
Ohne moderne Komponenten (Übersetzung für BOLi: Ohne FPU)? Schwierig.
Da wird viel Rechenleistung verloren gehen.

Rechner meiner Träume? Gibt es nicht. Oder siehst... entschuldige. Kannst du noch tasten? Gut. Ertastest du irgendwo einen RISCOS-Rechner mit ARM11J?
Wenn ich mit PC-Technik nicht meine 3000-DM-RISCOS-Programme schneller und besser benutzen kann als mit OMEGA XScale (in wieviel Jahren, Julian?), Iyonix Panther oder ARM9, dann bleibe ich teilweise bei RISCOS, solange der Rechner läuft. Aber sobald RISCOS-Technik geschlagen wird von PC bei der Abarbeitung der RISCOS-Programme... wandert RISCOS auf dem PC und RPC ab in die Krabbelstube.

Verbalen Bogen: Du findest es toll das jemand dir öffentlich Wörter in den Mund legt welche du nie gesagt hast? Prima. Lebe deine Neigungen aus. Swingere mit LOLi & BOLi. Aber mach das bitte nicht mit mir. Möchte dich ungerne in die Tonne kloppen wie diese Uralt-Cartoons.
Aber da du offensichtlich auch keinen Charakter hast dich zu entschuldigen...
Ach. Ne. Entschuldige. Du hast ja eine Entschuldigung: *kopfschüttel*.
Das hättest du vor Gericht vorbringen sollen, dann hättest du nicht deinen Anwalt nötigen müßen für dich zu Lügen. Aber für deine Taten stehst du ja nie gerade. Kannst du ja auch nicht, kein Rückrad.
Oder solltest du doch zu blöd sein um nachzugucken...ach, ja. Kannst ja nicht sehen. Dann laß es dir von Carlos vorlesen was ich vor Jahren geschrieben habe und du falsch wiedergegeben hast.


Satzbau: Daran arbeite ich noch. Versuche für dich die Sätze so kurz wie möglich zu halten. In Ordnung? Ist aber ein netter Versuch das du so zu erklären versuchst wie du auf deine "Erkenntnis" kamst was ich gesagt/geschrieben haben soll. Ich bin also für dich der Schuldige.
Auch darauf fällt niemand rein.
Wie hätte es wohl bei deinem Gerichtsverfahren ausgesehen?
"Wenn er nicht dort seelenruhig gefahren wäre, hätte ich ihn nicht geschnitten. Seine Fahrweise hat mich dazu verleitet ihn falsch zu verstehen. Ich verstand, das ich ihn schneiden soll. Warum soll ich mich bei ihm entschuldigen?"
Meld dich für die Seifenoper an. Auf so ein Schwachsinn fahren nur die ab.



An BOLi:

Scherze versteht nicht jeder, oder? Siehe Nischensysteme.
Ich "habe" es vorher gelesen, du Depp. ;-). (Achtung LOLi. Nichts falsches woanders posten!)

Gähn! Mach bessere Witze, BOLi. Du bist du ermüdend.
Niemand fällt mehr darauf rein dein Geschmiere als Lustig zu empfinden wenn es offensichtlich ist das du das Gegenteil beabsichtigst. Egal wie oft zu "Ironie, Satire", etc. drunterpampst. Verlade dich selber. Oh. Tschuldigung. Das tust du ja schon seit Jahren.

Wenn man so stark unterstützt wird (BOLi: "Kauf dir eine DOSe".), macht es Freude daran zu arbeiten weil es jeder (BOLi: "Diese Themen interessieren mich nicht".) gerne haben möchte. Ja, Steffen. Hau mich. Ich bin schuld das du keine Lust hattest dich darum zu kümmern. BOLi ist zu feige ehrlich zu sein. Oder liegt es daran das er wirklich denkt, er wäre richtig im Kopf? Ts. Welche Fehleinschätzung.

Thema Entschuldigung: Klar. Kein Problem. Jedenfalls bei mir. Entschuldige du dich bei mir das du behauptest hast, ich hätte geschrieben das "ich was besseres bin als die RISCOS-Gemeinde" nachdem ich eine halbe Stunde vorher dir "die Hand gereicht habe", dann werde ich mich bei dir entschuldigen das ich dir geschrieben habe "Halt deine verdammte Schnauze".

Nah los. Wo ist dein großes Selbstbewußtsein? Du bist doch kein "Inkompotenter", so farblos wie LOLi oder Bastian. Oder doch? Dürfte das der Grund sein warum du auf Farbe stehst?


An Carlos:

Einspruch. ICH HAßE NICHT BASTIAN UND LARS! Nicht einmal dich, weil du mich, anstatt Lars, gesperrt hast. Dazu bin ich zu sehr ein netter Kerl (weil ich mich an die Gesetze halte anstatt loszuziehen um paar Leute einen Scheitel zu ziehen oder öffentlich zu Verleumnen mit angeblichen eigenen Aussagen. Das machen nämlich nur die, die man als Bastarde bezeichnen sollten! Daran zu erkennen das die einen weißmachen wollen das die nicht sehen, wissen, etc., warum. Scheint so als wird man doch als Weichei bezeichnet wenn man öffentlich Größe zeigt... So tief ist die Kultur also schon gesunken...).

Erinnerung: Bus. Genau. Theoretisch. Hätte es aber gerne gesehen. Wie du es gerne gesehen hast wie schnell ein RiscPC packt und wie schnell ein OMEGA.
Würde gerne mein Squirrel wirklich schnell arbeiten sehen. Wegen Matchabfragen könnte ich ein Alkoholiker werden, wenn ich dämlich genug wäre so ein Zeug anzufassen.
Deshalb ja ein Versuch seit 5? Treffen, Squirrel am Omega, Iyonix, VirtualRPC zu testen. Könnte ja (möglicherweise) das Programm schuld sein. Datenmenge, verschachelt, etc.

Idioten: Bin nicht der Erste! Aber der Größte! Wünsche mir seit Jahren das die RISCOS-Firmen zusamenarbeiten. Werd ich jetzt weggesperrt?

PS: Wetten das jetzt irgendein Bastard schreibt, ich hätte geschrieben das ich der größte Idiot bin? Wetten, das ich das schreiben mußte um genau das zu verhindern das wieder jemand einen meiner Sätze aus dem Zusammhang reisst? GEWONNEN!


An BOLi:

Süüüß. Niedlich wie rotzend flach (*ROFL*) sich einige über einen Schreibfehler im Dreck wühlen können. Ne, aber auch, wie kleingeistlich man doch wieder/immer noch ist... Und man hat auch noch einen Gleichaltrigen gefunden... Ts. Deutschland und Schuldbildung. Da schreibt man extra in das Netz-Benimm-Regelwerk, man solle Schreibfehler nicht aufbauschen, oder so ähnlich. Aber wie BOLi bereits zu verstehen gab: Ihm geht so einiges am A**** vorbei. Wo manch einer nur seinen Verstand hat... Aber es erklärt einiges...

ABER WAS SOLL´S! JEMANDEN ZUM LACHEN GEBRACHT. OB KLEINGEISTLICH ODER NICHT. DER DIENSTAG IST SOMIT GERETTET.

Ich habe somit wenigstens einen kleinen Zweck erfüllt.
Weit mehr als sonst jemand hier.

Gleich kommt es wieder aus Bastians Schneckenhäuschen: "Verbalen Bogen, verbalen Bogen...".


An Gregor:

Wenn du diesen Rechner siehst, sag mir bitte Bescheid. ARM wird nicht darin zu finden sein. Aber vielleicht die Arbeit von ehemaligen StrongARM-Entwickler und RISCOS-Autoren.


An Klatschgehirn:

Wenn ich Carlos mehrmals anschreibe ob das Treffen nun stattfindet oder nicht und er nach 4 Tagen immer noch nichts dazu sagt: Nur "Update: Das Treffen ist wohl abgesagt worden." Muß es wohl anders gemacht werden. Zum Beispiel mit Rundschreiben. Wenn du nicht das letzte Treffen geschlammpt hättest, dann wüßtest du das Hartmut, Holger und ich überlegt haben vorher abzufragen wieviele Leute kommen wollen im Sommer. Deshalb auch meine Verwunderung das das Treffen stattfinden soll. Ich habe kein Rundschreiben/Anfrage erhalten.

Bei erneuter Anfrage bei Carlos "muß ich!" den Vorstand anschreiben um
zu erfahren ob nun meine Räumlichkeiten erwünscht werden.

Nun gut, man ist ja Mensch.

Also schreibe ich den Vorstand an mit der Bitte bei ArcSite zu posten
ob nun das Treffen stattfindet.

Und dann bekomme ich vom "Vorstand"? Bastian zu lesen das ich
fälschlicherweise den Iyonix bemängelt habe das es USB und
PC-Grafikkarte hat und ich einen an der Klatsche habe.

Muß ich mir das vom Vorstand eines Klubs gefallen lassen den ich
umsonst Räumlichkeiten, Strom, Getränke, Knabberzeug, Wasser, etc. zur
Verfügung stelle?

Da der Vorstand des Klubs offensichtlich nicht öffentlich sich bei mir
entschuldigt bleibt mir keine Wahl. Den Acorn User Club zu beherbergen
würde bedeuten auf diese Behandlung zu stehen und wirklich einen an der Klatsche zu haben.

Möchten Leute wie Julian, Gregor, Jürgen, Michael, Andreas, Holger, Hartmut & Co. Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt bekommen könnt ihr gerne wieder umsonst bei mir untergebracht werden.

Der Acorn User Club jedoch hat Hausverbot!

Ich habe Carlos wegen einer Nichtigkeit angespammt? Du hast einen an der Klatsche! Du mußt ja nicht Monitor, Rechner zum Lager umpacken und warten ob jemand kommt. Du hast mächtig einen an der Klatsche wenn du es als Nichtigkeit verharmlost wenn ich Gewissheit haben möchte und Carlos bitte ein Rundschreiben abzuschicken. Und zwar um Anzufragen ob jemand überhaupt kommt. Und nicht, wie Carlos fälschlichweise fehlinterpretiert hat, das ich das Treffen absage. Deshalb habe ich ihn Inkompetent genannt. Schickte einfach kein Rundschreiben ab. Wenn er darauf hin die Sachen schmeisst, das er in einer Minute inkompetent ist, ist das seine Sache. Aber klar. Ich bin schuld. Hätte einfach mich mit Rechner und Monitor zum Lager fahren sollen und bis 3,4 Uhr warten sollen wie die Herrn Klubmitglieder entscheiden. Schließlich hätte ein Bastian das auch so gemacht. Und seit wann, Herr Neunmalklug, darf ich als Nichtmietglied euren Verteiler benutzen? Bin nur ein Trottel der euch umsonst Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat und euren Dreck wegräumen durfte, da selbst offensichtlich nicht fähig. Und wenn bei ArcSite steht, das ein Treffen stattfindet, warum soll ich Julian anschreiben? ArcSite ist Carlos Gebiet.
Ach, ja. Gibst an mit "Per Anhalter durch die Galaxis". Deshalb. Ich soll Julian/Soest anschreiben wenn bei Carlos/Köln der Aushang ist. Und Julian/Soest postet dann zu Carlos/Köln das das Treffen stattfindet oder nicht. Klatsche ist eine Verharmlosung für deinen Geisteszustand.

Und wenn du denkst Inkompetent wäre eine Beleidigung und Carlos müßte so dämlich sein wie du und nicht ehrlich zu sich selbst sein und eingestehen: "Stimmt, manchmal..." und auf Klatschgehirn/Bastian machen, dann empfinde ich das du Carlos damit beleidigst. Carlos und ich wissen wie es gemeint ist. Unsachlich/nichtwissend was Sache ist/Beleidigend bist nur du. Siehe dein Geschmiere vom 4.7.

Poste und melde dich nicht. Mach dich erst klug. Also habe ein glückliches Leben.
Axel, 06. 07. 2005, 05:36 Link
Das war doch ein "schönes" Schlußwort und ich würde sagen, daß inhaltlich auch nichts mehr neues kommen wird. Vorsichtshalber entferne ich eine zeitlang die Möglichkeit Kommentare abzugeben.
cms, 06. 07. 2005, 06:41 Link
Tach Axel,

meine Diagnose: Dir ist wohl leider nicht mehr zu helfen!

Bedauerlicherweise hat sich mit deinem Verhalten die ARCHE erledigt. Bist du stolz darauf?

Solange du nicht dauerhaft für Postings auf der ArcSite gesperrt bist, werde ich keine Postings mehr an die ArcSite schicken.

Übrigens: Bastian Moritz ist stets nett und freundlich, und war bisher bei gegenteiligen Meinungen/Ansichten stets fair und sachlich im Ton. Wenn ihm mal etwas irgendwo vorbeigeht, dann nur deshalb, weil du ihn dazu fast schon zwingend provozierst.

Was ich im ersten Satz über Bastian geschrieben habe, gilt auch für Carlos. Es wurde Zeit, dass er jetzt wohl auch endgültig den Kanal voll hat und seine Engelsgeduld zu Ende ist.

Gregor
Dr. Gregor Gellissen, 07. 07. 2005, 16:22 Link
> Zur Erinnerung: Der Risc PC hat einen Bus (das Teil worüber die
> Daten geschaufelt werden) von 16 MHz.
> Da soll angeblich maximal eine Transferrate von 7 MByte/s möglich
> sein.

Im Burstzugriff auf das RAM sollten bei einem 2-1-1-1 Zugriff so etwa
25 MB/Sekunde möglich sein.

> Beim Iyonix pc, Omega und PC sind die Transferraten für Festplatten
> deutlichst schneller und nicht nur bei Deiner Datenbank ist die
> Geschwindigkeit auf den die Daten zugegriffen werden kann wichtig.

Das Problem beim RiscOC ist doch mehr das PIO-Modes zum lesen der Festplatte benutzt wird und der Rechner in der zeit blockiert.
(Kein preemtives Multitasking/ keine reentranten SWIs).

Bye, Gryf ap Llandrysgryf
Gryf ap Llandrysgryf, 07. 07. 2005, 21:09 Link
Ich meinte weniger den Zugriff aufs RAM als den auf die Festplatte. Aber egal was für Faktoren da noch im Spiel sind, Festplatten sind im Risc PC recht langsam. Das mit blockieren "durch die Festplatte" kann man bei Linux (Kernel <= 2.4) und IDE auch gut beobachten. Im Zug von Cino soll das ja behoben werden, zumindestens für den Iyonox pc. Eine Sache die schon immer nervte.
cms, 07. 07. 2005, 21:36 Link
ArcSite   News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages