News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages
 News  Home 

Dies & Das

<   >

Acorn Gründer geehrt
Wie The Icon Bar und Drobe Launchpad berichten wurde der Acorn Mitgründer Andrew Hopper als Commander of the British Empire geehrt. Diese Auszeichnung hat 2002 schon der andere Acorn Gründer Herman Hauser bekommen.

risc-os.net geschlossen
Das Projekt risc-os.net wurde von Rebecca Shalfield praktisch beendet. Details kann man auf der Webseite lesen.

Aktuelle Programme via RISCOS.org
Paul Vigay, der Betreiber von RISCOS.org hat bekanntgegeben (Link folgt wenn er vorliegt) die aktuelle Versionen von Programmen via einfachen Webservice zu veröffentlichen. Mit einen Browser wie z. B. cURL und einen kleinen TaskObey kann man recht einfach die aktuelle Version seiner Lieblingssoftware heraussuchen. Hier ein Beispiel für NetSurf, Tinct und Iconv:

curl http://www.riscos.org/cgi-bin/linksdb?q=in0264&d=x&pkg=x
curl http://www.riscos.org/cgi-bin/linksdb?q=mo0038&d=x&pkg=x
curl http://www.riscos.org/cgi-bin/linksdb?q=mo0047&d=x&pkg=x

Dabei muß man die ID der Software aus der RISCOS.org Software Datenbank vorher heraussuchen. Eigentlich eine feine Sache, nur leider werden die meisten RISC OS Benutzer überfordert sein sich das einzurichten.

RISC OS Developments
Keine wirkliche Neuigkeit. Aber da die Domain riscosdevelopments.com nun frei ist, wird sich RISCOS Ltd. im Gegensatz zur früheren Ankündigung sich sicher nicht mehr in RISC OS Developments unbenennen.

cms, 03. 01. 2007, 09:14 Uhr <   >
Ist Hopper nicht der, der Direktor bei Acorn war, als die Entwickler entlassen wurden und spaeter die Firma aus rein monetaeren Gruenden zerschlagen wurde - oder anders, der der den quasi fertigen Phoebe und RiscOS gecancelt hat und lieber das Geld aus dem Verkauf von ARM Aktien und Firmenteilen für die private Cessna verwendet hat ?

Gruß, Sebastian
naitsabes, 03. 01. 2007, 13:50 Link
Neee, das war Stan Boland IIRC. Ich glaube, Andy Hopper ging schon viel früher von Bord.

Steffen
Steffen Huber, 05. 01. 2007, 17:44 Link
OK - habe auch mal selber ein bisschen nachgesehen.
Stan Boland ist schon irgendwie korrekt. Aber eben vielleicht doch nicht ganz.
Das Ganze 'Ding' ist ja irgendwie ein richtig krummer und fauler Deal gewesen. Und Andy Hopper war mit an Bord - und zwar als Mitglied im Directors Board. Die Leute darin waren im Oktober 1998 laut Google-Suche:

Chairman Gordon Owen (Energis etc)
Marco de Benedetti (Olivetti)
Prof Andy Hopper (Olivetti research labs)
Hermann Hauser (Virata Ltd)
Christopher Ward (Redwood Publishing)
Stan Boland (Acorn managing director)

Der Herr Boland war wohl sowas wie Geschäftsführer, wenn man so will ein Angestellter mit Provision. Interessant sind aber glaub' ich die Namen Hauser und Hopper, weil die tatsächlich was mit der Firma und der Maschine die Thema der ArcSite ist, zu tun hatten.
Am Ende würde ich sagen, daß diese Leute ein Geschäft abgewickelt haben, welches die ARM Aktien geschützt hat und welches zur Folge hatte, daß die Firma Acorn einfach so verschwand.
Was ich dabei (immer noch) nicht kapiere: Wieso haben die RISC OS an Pace verkauft und damit das abgegeben, was einen großen Teil der Archimedes-Faszination ausgemacht hat ? Und wie genau hat das mit diesem ominösen Aktientausch funktioniert (2:5 ARM:Acorn) ?

Und nun zurück zum Punkt: Wieso steht ein solch lobhudeliger Bericht über den Herrn Hopper auf Drobe. Ich finde ja, die Namen Hauser und Hopper sollten, sofern obiges stimmt, auf 'Acorn'FanSeiten nichts mehr zu suchen haben !
Höchstens mal im Rahmen einer Firmengeschichte o.ä. - dann aber bitte auch mit ausführlichem Ende. Apropos - 'RedWood Publishing' in der Liste oben hat mit Acorn absolut nichts zu tun, würde man doch denken, oder ?
Viel lieber würde da dann schon mal was über Steve Furber und Sophie R. Wilson lesen ... aber die bekommen vermutlich keine königlichen Orden ...

Sebastian
Sebastian Barthel, 05. 01. 2007, 22:56 Link
ArcSite   News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages