News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages
 News  Home 

Aktueller Stand von NetSurf

<   >

Vor einigen Tagen berichtete Michael Drake einiges vom aktuellen Stand des Browsers NetSurf. Neben der Portierung auf unixartigen Systemen gibt es frühe Portierungen auf AmigaOS und BeOS/Haiku. Der Google Summer of Code war offenbar ein voller Erfolg. So wurde der neue HTML5 Parser Hubbub fertiggestellt, die GTK Unterstützung überarbeitet, der PDF Export eingeführt, Drucken in der GTK Version ermöglicht und Teile von NetSurf wurden in separate Libraries verschoben. Dabei hat es Dank Hubbub einige Fortschritte bei der Darstellung von Webseiten gegeben und einige Fehler wurden beseitigt. Genauers kann man in der Mitteilung lesen und hier kann man die aktuelle Testversion von NetSurf herunterladen und selber ausprobieren.

Hubbub und das Verschieben von NetSurf Teilen in Libraries bilden eine Grundlage für zukünftige Entwicklungen. Die Portierungen auf andere Plattformen birgt die Chance die Anzahl der Entwickler zu erhöhen und damit die Entwicklung zu beschleunigen. Inzwischen hat NetSurf das Potenzial in ein paar Jahren eine Alternative zu Gecko und Webkit zu werden. Unter RISC OS hat NetSurf auch ohne JavaScript schon längst eine Spitzenposition eingenommen.

cms, 19. 08. 2008, 21:16 Uhr <   >
ArcSite   News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages