News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages
 News  Home 

Erste News von der RISC OS Expo 2004

<   >

Auf der RISC OS Expo in den Niederlanden hat es heute keine großartigen Neuerungen geben. Es gab aber natürlich viele Neuentwicklungen von der Wakefield Show zu sehen und zu kaufen.

Zu sehen gab es ArtWorks 2.2 mit der neuen Clipping-Funktion, EasiWriter mit ArtWorks Unterstützung und neue Versionen von Musicman und Grapevine, das nun auch das ICQ Protokoll verwendet.

Entgegen der Ankündigung von Desk, dem Hauptsponsor, gab es den Omega leider nicht mit ARMTwister zu sehen, nur ein anscheinend immer noch instabil laufendes System auf dem RISCOS Ltd. Stand. Es wurden allerdings Omega-Computer verkauft und vertrieben.

Castle entwickeln gerade ein RISC OS Project für einen Kunden, das im August fertig sein wird. Danach wird man sich der weiteren Pflege von RISC OS unter dem Projectnamen Merlin widmen.

Was die Lizenzstreitigkeiten zwischen RISCOS Ltd. und Castle angeht, gab es auf der Show zwar auch keine genaue Erklärung, interessant ist jedoch, daß RISCOS Ltd. weiterhin Adjust und Select auf ihrem Stand verkauft haben. Der Streit könnte sich noch über Jahre hinziehen.

Castle hat sich noch zu anderen Lizenznehmern geäußert. VirtualRiscPC spiele eine große Rolle im RISC OS Markt und man hoffe, daß STD und MicroDigital in 12-18 Monaten RISC OS 5 in ihren Rechnern einsetzen würden.

mg, 19. 06. 2004, 23:44 Uhr <   >
Hi!

Sorry, dass ich das hier nicht schon eher erwähnt habe: Ich wusste schon vorher, dass die ARMTwister-Prototypen und MD-UK nicht in Holland sein würden. Nur lag ich leider mit 'ner Grippe im Bett und hatte echt keine Energie irgendwas EDV-mäßiges zu machen.
Julian Zimmerle, 21. 06. 2004, 19:48 Link
MD muss ja ein wahnsinnig dickes Fell haben. Ihren Omega entwickeln sie so vor sich hin, stellen ihn hin und wieder mal mit diversen Mängeln auf der einen oder anderen Veranstaltung zur Schau, werden nicht müde ihn als DAS System anzupreisen, kassieren schon sehr lange im Vorfeld der Auslieferung Geld, erzählen hier und da etwas von einem sagenumwobenem Stück Technik namens ARMTwister und mosern hier und da mal über die Konkurrenz. Wie nennt man soetwas heutzutage? Cool, state of the art, Firmenpolitik oder wie? Ich bin mal gespannt, welche Erfahrungen Ralf macht, der sich auf der Expo einen Omega abholen durfte. Leider nur mit RISC OS 4.03, also einer sehr frühen Version, weil es da Lizenzprobleme gibt. Von "Kunde ist König" oder "Qualitätsoffensive" oder sonst irgendwelchen positiven Aspekten in diesem Geschäft scheinen die noch verdammt weit entfernt zu sein. Ich weiß nicht, ob ich froh darüber sein soll, dass es da einen weiteren Hersteller gibt, der sich um RISC OS-Systeme bemüht, oder ob ich das Ganze eher bedauern sollte. Naja, vielleicht ist es ja wie im Märchen, wo es fast immer ein Happy End gibt.

MfG
HöMi, 22. 06. 2004, 06:37 Link
Steffens Omega läuft so gut wie garnicht... Es wird wohl noch ein steiniger Weg werden, bis der Omega in der Praxis einsetzbar ist. IMHO ist dieser Weg unendlich.

Grüße

Lars
Lars, 22. 06. 2004, 11:00 Link
ArcSite   News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages