News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages
 News  Home 

RISC OS Blog, DVB-T, Unicode und mehr

<   >

The RISC OS Blog
Mit The RISC OS Blog gibt es ein neues Blog rund um RISC OS. Der Blogger sieht sich nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung von RISCOSitory, RISCOSCode, The Icon Bar und My RISC OS. Bis jetzt war es auch recht fleißig und hoffentlich bleibt das auch so.

Rückblick auf MUG Show
Noch ein Rückblick auf die Midlands Midsummer MUG Show findet man bei RISCOSitory.

ARMini
Einen lesenswerten Bericht über ARMini in englisch kann man bei My RISC OS lesen.

RiscTV und DVB-T
Die RiscTV Karte von Irlam Instruments ist eine alte analoge TV Karte. Wie hierzulande wurde auch in Britanien DVB-T eingeführt. Robert Sprowson, bekannt als Sprow, hat sich daran gemacht die RiscTV Karte für DVB-T umzubauen und bietet diese Umrüstung nun an. Weiteres dazu auf der digitalen RiscTV Seite.

Unicode unter RISC OS 4 und 6
Auf The Icon Bar wurde ein Artikel veröffentlicht der zeigt wie man mit Hilfe einer freien TTF Schrift (Download mit NetSurf nicht möglich), den Konverter TTF2f und zwei RISC OS 5 Modulen (Fonts, ROMFonts) auch unter RISC OS 4 und 6 Unicode zum Laufen bekommt. Bei der Konvertierung der Schrift muss man sehr viel Geduld haben, da diese recht umfangreich ist. Als Ergebnis kann man dann mit NetSurf unter RISC OS 4 und 6 endlich die Schriftzeichen von vielen Sprachen richtig anzeigen. NetSurf scheint das einzige Programm zu sein, dass Unicode unterstützt und auch die Erstellung von Texten in Unicode beziehungsweise UTF-8 ist unter RISC OS nur schwer möglich. Aber vielleicht gibt es bald eine Möglichkeit. Programmierer können wie NetSurf RUfl zur Unicode Unterstützung nutzen.

Software
Der RISC OS Rechner SciCalc wird bekanntlich umgebaut und wurde in Calc umbenannt. Die Vorabversion 0.75 mit den aktuellen Umstellungen und weniger Fehler liegt zum Download vor. Das Anzeigeprogramm für Dateien im Portable Document Format mit dem Namen PDF ist in einer neuen Version erschienen. Seit der Wiederauferstehung der Programmiersprache Charm wird an dieser eifrig weitergearbeitet und so ist nun die Version 2.2 erschienen. The RISC OS Blog berichtet, dass Chris Johnson JCut und JClean für das BeagleBoard zum Laufen bekommen hat. Interessenten müssen sich bei ihn melden. RISCOSitory widmet sich in einen Beitrag dem neuen Programm Shutdown von Kevin Wells. Mit dem Programm CutF12 kann man die F12 Taste sperren. Das mag in einigen Umgebungen sinnvoll sein. Interessanter vom gleichen Autor scheint DragCom zu sein. Wenn man eine Datei auf DragCom zieht kann man dann ein Kommando ausführen lassen. Die Erweiterung des BBC BASIC Assemblers für die VFP und SIMD Unterstützung bei ARM Cortex-A8 Rechner schreitet voran und nun gibt es die dritte Version zum testen. Gavin Wraith hat die Version 5.30 von RiscLua zum Download bereit gestellt. RiscLua ist die RISC OS Version der Programmiersprache Lua.

Multiboot mit ARMini
R-Comp bietet für Lubuntu für den ARMini, eine leichtgewichtige Variante vom Ubuntu Linux, auf einer microSD an. Chris Hall ist ein Schritt weiter gegangen und hat es geschafft auf dem ARMini ohne die SD Karte zu wechseln RISC OS 5, Ångström Linux oder die Linux Kommandozeile zu starten. Sicherlich wird dies auch mit BIK und den anderen BeagleBoard Gehäusen gehen.

cms, 30. 07. 2011, 11:58 Uhr <   >
ArcSite   News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages