News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages
 News  Home 

Pandaboard in Kiste und The RISC OS Blog umgezogen

<   >

Pandaboard in Kiste
Mit Pandaboard in Kiste oder kurz PIK bietet a4com einen neuen gebrauchsfertigen RISC OS Rechner an. Bei PIK handelt es sich um ein PandaBoard im gleichen Gehäuse wie Beagleboard xM in Kiste (BIK). Das PandaBoard läuft mit einen Dual-Core ARM Cortex-A9 mit je einen GHz Takt und verfügt über Anschlüssen für HDMI, DVI, Netzwerk, USB 2, Audio und einiges weitere. Wie beim BeagleBoard wird das Betriebssystem per SD Karte eingespielt. Erwähnenswert ist noch das WLAN und Bluetooth Modul, wofür es aber keine RISC OS Unterstützung gibt. RISC OS kann auch nur einen der beiden CPU-Kerne benutzen.

The RISC OS Blog umgezogen
The RISC OS Blog hat nun mit www.riscosblog.co.uk eine neue Adresse. Die alte Adresse bleibt vorerst als Archiv erhalten.

Weiteres
Die beiden USB Sticks, die RISC OS Open auf der London Show vorgestellt haben, sind bei ROOL erhältlich. Die Pressemitteilung wegen Easi/TechWriter 9.00 kann man hier lesen.

cms, 12. 11. 2011, 21:21 Uhr <   >
Oh, eine Werbefinanzierte Seite hier. Blöd nur, zu aussengeländisch ;-)

Da kann ich nicht gegen anstinken. Ich habe nur ein paar neue Bilder vom PIK auf meiner Seite und für die Pandora-Besitzer zwei downloads.
Raik, 17. 11. 2011, 01:11 Link
@cms

Kann man den Unsinn, den man hier verzapft nachbessen? Oder nur mit offizieller Änderungsanforderung über Dich?

Und noch was vergessen vorhin.
Mit dem ROM vom 14.11. stürzt Photodesk, meist beim Aufruf, spätestens aber beim Öffnen eines Bildes, gnadenlos ab. Mit ddem ROM vom 26.10. nicht.
Kann das jemand bestätigen?
Raik, 17. 11. 2011, 07:51 Link
Leider flutscht ab und zu, und das leider in den letzten Wochen immer öfters, von diesen Googlespam etwas durch. Dieser Dreck war sogar Rekordverdächtig. Das war über 14 Stunden bei ArcSite online. Jetzt wisst ihr wie lange ich offline war. :-) In der Regle ist so etwas unter 30 Minuten online und nicht selten innerhalb von fünf Minuten von mir gelöscht. Bitte _nie_ den Links folgen. Die Application Firewall, die direkt nach dem letzten Umzug Probleme mit den Kommentaren hatte, hat heute seit 0 Uhr 120 von diesen Dreck geblockt und das PHP Skript hat auch noch paar Funktionen. Aber leider geht ab und zu doch etwas durch.
cms, 17. 11. 2011, 09:02 Link
@cms

Schade, dann ist jetzt mein erster Kommentar sinnfrei ;-)

Die Aussagen zum Inhalt meiner Seite allerdings nicht.
Raik, 18. 11. 2011, 06:05 Link
Schöne Bilder !
Da glaubt man gleich, daß das auch tatsächlich funktioniert.

kleiner 'Tech'Tip. Wenn Du die kleinen anklickbaren Bilder gleich in der richtigen Größe vorberechnet auf den Server legtest, könnte sie noch einen ganzen Tick schneller werden (ist beim ersten Laden zäh und das Problem verschärft sich sicher, wenn demnächst noch weitere Bilder dazukommen).
naitsabes, 18. 11. 2011, 12:43 Link
Dem ersten Satz möchte ich widersprechen. Viele Bilder sind nicht so gelungen.

Den zweiten Satz verstehe ich nicht. Hat nichts mit Glauben zu tun.

E s f u n k t i o n i e r t ! ;-)

Spass beiseite. Das war der eigentliche Grund. Es gab (gibt?) sehr wenige Bilder zum Thema. Das hat mich damals gestört. Deshalb habe ich meine alte Seite umgebaut. Leider habe ich nicht von allem Ahnung was ich da tue. Steht, glaube ich, auch irgendwo.
"Leider" hatte ich plötzlich sehr viele Bilder. Zusätlich auch noch sehr wenig Zeit mich darum zu kümmern. Man sieht es auch an den Texten.
Ich hätte auch nie gedacht, daß sich so viele Leute dafür interessieren.
Das Problem mit den Bildern ist mir bewusst. Meine offline Version ist dahingehend auch schon etwas besser. Ich würde aber gern generell ein wenig umstrukturieren. Es fehlt nur die Zeit.
Vielleicht mache ich im ersten Schritt die "Miniaturen" noch etwas kleiner und die "Vergrösserungen" einheitlich auf max. 800 x (ergibt sich). Wird zum gucken wohl reichen.
Derzeit ist das kleine Bild ein Link auf eine extra Seite mit dem grösseren Bild. Gehts noch einfacher? Hilfe willkommen, weil s.o. ;-)
Raik, 18. 11. 2011, 19:46 Link
Es gibt eine Änderung bei den Kommentaren.

Enthält ein Kommentar einen Link (zum Beispiel http://www.arcsite.de/ ) und der Absender ist gerade nicht in Deutschland, dann wird der Kommentar nicht sofort angezeigt. Es erscheint dann der Text "Dieser Kommentar wartet auf Freigabe". Ich werde diesen Kommentar dann händisch freigeben. Wenn das Googlespam ist, wird der Kommentar natürlich gelöscht und keiner inklusive den Suchmaschinen hat den Mist hier gesehen. Nur ich muss mich mit den Dreck befassen. In der Regel werden die meisten Kommentare sofort hier angezeigt. Links im Eingabefeld URL sind davon nicht betroffen. Mal sehen wie die andere Seite der Macht darauf reagiert.

Ich denke das ist ein guter Kompromiss für euch, mich und der Spamabwehr.
cms, 19. 11. 2011, 13:17 Link
Raik, was sind den die Unterschiede als Anwender zwischen BIK und PIK? Die Messungen unter dem Klick zeigen ein paar eher geringe Unterschiede. Mal von VFP und dem anderen Cache abgesehen. Aber leider gibt auch leider noch nicht viele RISC OS Programm die VFP unterstützen. Läuft _alles_ was auf BIK läuft auch auf PIK? Wie sieht es mit Sound und Bildschirm aus? Und so weiter, und so weiter.
cms, 19. 11. 2011, 19:47 Link
Cms, auf Deine Fragen habe ich kaum Antworten. Ich habe kein Pandaboard. Ich bin satt, was das angeht. Noch ein Rechner geht nicht ;-). Detlef hat mir nur die Maße übermittelt und ich habe daraus die Bleche für die Kiste gefertigt (nichtsagende Bilder davon auf meiner Seite). Er hat mir dann ein paar Bilder vom Endprodukt geschickt.
Vielleicht liest Kuemmel mit und äussert sich.
Ich weiß, daß Detlef sein Bär mit 1600x1200@60Hz bei 16M läuft.
RISC OS läuft wohl recht stabil, bei den Anwendungen ist es nicht immer so. Genaue Infos habe ich nicht. Die Hardwareunterstützung ist noch nicht komplett. Z.B. funktioniert der OTG-Port nicht und es wird nur ein Kern unterstützt. Wie geschrieben, alles keine eigenen Erkenntnisse.

Ergänzung zum ROM vom 14.11.: Photodesk funktioniert damit tatsächlich nicht.
ROM vom 18.11.: PD geht wieder, aber es startet sehr langsam und das ganze System ist gefühlt langsamer.

Und dann gibts da http://www.apts04.dsl.pipex.com/Progs/BBFlash.zip
noch den originalen Flasher von Dave Higton. Dann kann die ROMs jeder selbst problemlos testen ;-)
Raik, 19. 11. 2011, 23:50 Link
@Raik & CMS: ...habe mitgelesen ;-)

Die 1600x1200@60 MHz kann ich bestätigen...ich habe leider noch noch nicht viel außer meinem VFP/NEON-Zeugs getestet, bin ja mehr der Assembler-Rumhacker als "richtiger" Anwender...also !Netsurf geht, FTP, !AWViewer, !SparkFS auch.

Leider geht der Sound noch nicht, aber Herr Theiss (der Macher der Portierung tastet sich da gerade ran). Weiterhin geht noch nicht der interne Anschluss (ich glaube GIP ?) für USB-Hub's etc. Ich kann zumindest damit leben im Moment.

Falls du gerne was an Freeware getestet hättest und mir nen Download-Link schickst, kann ich das gerne bei Gelegenheit machen !

Funktioniert eigentlich Firefox auf dem BeagleBoard ? Würde das gerne mal testen, da !Netsurf einiges nicht kann...wo gibt's die neuste Version für Firefox zum Download ?
Kübel alias Kümmel, 20. 11. 2011, 21:21 Link
@Kübel alias Kümmel und Raik:
Ich habe das Posting vom Sonntag nachgetragen. Es war wieder die Applicationfirewall, aber ich verstehe noch nicht den Grund. Das untersuche ich gerade. Ich werde die Nachricht sicherlich noch ein paar Mal posten, dann aber wieder löschen.

Für die Zukunft: Wenn es Probleme mit den absetzen von Kommentaren geht bitte mir eine Nachricht schicken. In der Regel bin ich ja der Autor der Nachricht und mit einen Klick auf "cms" direkt unter dem Artikel oder über die Startseite und dann unten links "Kontakt" kann man mich erreichen. Nur bitte nicht den Kommentar schicken, der macht ja Probleme. Der benutzte Name und die Uhrzeit können hilfreich sein um die richtige Stelle zu finden.

Firefox gibt es hier: http://www.riscos.info/index.php/Firefox
Ohne Sound für mich erst mal ein klares "Nein". Aber das ist wohl alles noch im Fluss. Wie sieht es den mit der Geschwindigkeit im Vergleich zum BeagleBoard-xM aus? Zumindestens gefühlsmässig.
cms, 22. 11. 2011, 09:26 Link
Firefox auf dem BB läuft mit alginment ex. off. Allerdings recht zäh, aber immernoch gut genug, daß ich mich via. Thomas seiner UMTS-Software bei Vodafon anmelden kann. Mit Netsurf geht das nicht.
Beim Panda versucht Detlef den Expansionsport lötend zu vergewaltigen. Dort liegt USB3 und 4 an, die dann für die Frontgeräte des PIK genutzt werden sollen.
Sound ist für mich nicht so das Problem. Die Pandora kann das auch noch nicht. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Auch ein Grund nicht zu viel Hardware zu befummeln. Ich muß es sagen ;-)
Raik, 22. 11. 2011, 13:28 Link
Cool USB3 und sogar 4, auch wenn der 4er Standard noch nicht durch ist. Da braucht es kein (e)SATA. :-)

Ja, ja ich weiß. Schön wär es aber schon, wegen der Festplatten an den Boards.
cms, 22. 11. 2011, 14:48 Link
Standard? Ist doch ein experimentelles Board. Ob die das im Manual so meinen? Man muß schon grosser Optimist sein ;-)

Ich wäre schon zufrieden wenn USB 2.0 voll ausgereizt wäre :-(
Raik, 22. 11. 2011, 15:37 Link
Wie ich gerade gelesen habe, war Detlef erfolgreich. Damit kann er das PIK ähnlich zusammenstellen wie das BIK.
Raik, 22. 11. 2011, 19:38 Link
Man könnte ja denken es gibt nichts Neues. Dem ist nicht so. Und ich bin nicht einmal allwissend ;-)
Thomas hat sein ComCentre ins CVS auf ROOL gestellt. Damit kann jeder der kann oder muß auf die offizielle Version von ROOL warten. Was tuts? Mobile Surfen und SMSen unter RISC OS via UMTSStick ermöglichen.
SharedSound soll zukünftig im ROM enthalten sein. Thomas hat es netterweise aus dem CVS kompiliert. Das Ergebnis ist so toll nicht. Kino und DigitalCD haben bei Nutzung mit dem Amplayer-Modul, wozu man SharedSound benötigt, Ton und Kino zusätzlich noch Bildaussetzer. Aber immerhin ein Anfang.
Weiterhin stellte ich zufällig fest, daß mein CDROM jetzt offiziell, ohne den CDVDBurn Umweg, nutzbar ist. Das der CDSupport einngebaut ist, ist an mir völlig vorbeigegangen oder erst seit dem ROM vom 4.12. so. Erfreulicher Nebeneffekt
ist, daß CDRip incl. AcornCD zur Abfrage von CDDB nun funktionieren. Mit der lame_neon oder lame_a9 von Chris Gransden kann man nun schön schnell (für RISC OS-Verhältnisse) MP3s incl. Id3Tag erstellen. Falls jemand ein bereinigtes "Komplettpaket" für den Beagle möchte, Mail an mich.
Raik, 12. 12. 2011, 08:15 Link
Raik:
Hat Thomas eigentlich seinen Touchscreen-Treiber noch weiterentwickelt?
Trevor würde den gerne mit seinem Touchbook ausprobieren (keine Ahnung wie der Kram da angeschlossen ist) bei Deiner Pandora wäre das ja auch interessant. Ist da auch schon was passiert?
Uwe, 12. 12. 2011, 16:32 Link
Das Com Centre muss ich dann wohl auch mal probieren:-) eigentlich ziemlich cool was Thomas da so bastelt. Irgendwann kann er sein Auto per Handy von Zuhause orten wenn's mal geklaut wird und er vergessen hat sein Beagleboard vom ODB Stecker abzuziehen ;-)
Uwe, 12. 12. 2011, 16:34 Link
@Uwe

Der Touchscreen-Treiber wird von Thomas weiterentwickelt. Den will er ja selbst weiternutzen. Auf der Pandora und auch bei meinem A4xM wird der aber nicht funktionieren, weil auf USB aufsetzend. Pandora und Chipsee brauchen aber I2C-Programmierung. Vorläufig also nix.
Wenn der Touchbook-Screen mit USBInfo zu sehen ist, könnte schneller was gehen. Ist das Touchbook wieder lieferbar?
Ansonsten macht Thomas derzeit mit dem Tastaturtreiber für die Pandora weiter, worüber ich nicht unglücklich bin ;-)
ComCentre lohnt sich ohne Frage. Thomas will das Ding zwar nicht an ROOL vorbei vertreiben, für ambitionerte Tester ist er aber offen.
Wenns soweit ist, maile mich an. Ich kläre das zwischenzeitlich mit Thomas. "Mein" Paket ist so konfiguriert, daß es unverändert auf allen meinen Geräten (ausser a9home) läuft. Oder Du backst es Dir selber aus den Quellen.
Weiterhin plant er noch die Voiceunterstützung. Soll heissen telefonieren via UMTSStick. Das wird aber dauern, da er erst einen geeigneten Audiosupport schaffen muß. Telefonieren mit der Pandora wäre echt der Hammer ;-)
Raik, 12. 12. 2011, 20:46 Link
Ja, den CDFS-Treiber hat Jeffrey gut hingekriegt, ich habe ihn so lange mit Doku und Sourcen zugeschüttet, bis er endlich kapituliert hat und das Dingens geschrieben hat ;-)

Demnächst gibt es auch erfreuliche Neuigkeiten von der CDVDBurn-Front, stay tuned.
hubersn, 13. 12. 2011, 01:43 Link
@hubersn

Funktoniert das Abspielen von MusikCD wirklich nicht (target error - illegal request) oder schleppe ich ein zu altes System mit?
Raik, 13. 12. 2011, 04:42 Link
Sorry, musste kurz weg...
Auf ROOL gibt es dazu was im Forum, habe aber eine Lösung für mich auf die Schnelle nicht gefunden. Es betrifft bei mir nur das Audioplay. DigitalCD tut nicht wirklich was, Player vom CDIcon oder auch der Player vom a9home bringen o.g. Fehlermeldung. DatenCD und DVD funktioniert. Audiotracks auslesen mit CDDVDBurn und CDRip auch.
Apropos Cino... läuft als Krücke auch direkt von DVD, allerdings bremst die Audioausgabe das System stark aus. Kino kann das besser.
Ich hätte da noch mehr, mit dem man Jeffrey zuschütten könnte ;-)
Andere Baustelle: Mit dem ROM von gestern kann ich keine Mails mehr holen, Thomas nicht mehr booten (via NAS?).
Raik, 13. 12. 2011, 06:15 Link
Audio-CD-Support ist noch nicht drin, schien mir nicht so wichtig...es ging dann direkt die Diskussion los, ob man nicht die Audio-Daten sowieso "datenmäßig" auslesen soll statt auf die Play-Eigenschaft des CD-ROMs zu setzen - viele der externen USB-CD/DVD/BD-Laufwerke haben heute keinen Audioausgang mehr, so dass einem der Audio-CD-Play-Support nicht mehr wirklich viel bringt.
hubersn, 13. 12. 2011, 16:22 Link
Sorry Steffen,
mal wieder die Firewall. Diesmal war es die wohl der Versuch im Dateisystem unter "USB-CD/DVD/BD-Laufwerk" zu stöbern.

BTW: Die Freigabefunktion, wenn man in den Kommentaren Links einfügt und dabei nicht in Deutschland ist, funktioniert gut. Bislang habe ich alle Kommentare dieser Art gelöscht.
cms, 13. 12. 2011, 17:06 Link
@hubersn
Ich habe mir sowas schon gedacht. USB-Audiosupport ist ja auch nicht. Da allerdings eine Playeroption beim CDROM-Menue gewählt werden kann, dachte ich es geht vielleicht was und wenn der Track auch "nur" intern als Wave gewandelt/gespielt wird. CDRip und natürlich auch CDVDBurn lesen den Track als Wave ja sehr schnell aus... Auch diese "Krücke" wäre ja ein AudioCD-Support. Wen interessiert das wie, Hauptsache Musik ;-)
Kann man einem RunImage beim Aufruf aus einer Obey eine hohe Priorität zuweisen oder tut RISC OS das?
Hintergrund: Lame_neon schafft im Taskwindow oder mit meinem frontend mit meinen Einstellungen die Konvertierung WAVzuMP3 etwas schneller als die Laufzeit des Titels. CDRipEnc mit den gleichen Einstellungen und dem gleichen lame braucht fast das Doppelte. In beiden Fällen passiert die Konvertierung im Hintergrund... Auf die Spitze getrieben habe ich lame gleichzeitig 14x (Anzahl der Titel der CD) aufgerufen und alle Titel "gleichzeitig" konvertiert. Spielzeit der CD 45min, fertig nach ca. 60min... mit CDRipEnc, welches alle Titel nacheinander befummelt fertig nach ca. 90min. In beiden Fällen ist der Rechner weiter nutzbar...
Und ausserdem... Ich "stay" immer "tuned" ;-)
Bin gespannt und habe schon gespart, falls Du für ein Jahr CDDVDBurn auf dem BB Softwaremiete willst ;-)
Raik, 13. 12. 2011, 20:02 Link
Ich hoffe demnächst mit Pandorakey durch zu sein. Raik testet ja immer fleißig. Nun kommt der Weihnachtsurlaub. Da ist dann hoffentlich endlich der finale Schritt vom Boko zum Biko fällig und mit etwas Glück hält der Biko dann auch, ist halt ein Selbstbau-Portable, wo man mit unangenehmen Überraschungen rechnen muß, so daß ich bei meiner täglichen Pendelei auf einem RISC OS Computer arbeiten kann. Der Bildschirm vom Boko/Biko ist vom Touchscreenteil der gleiche wie bei meinem Minimonitor. Da kann ich dann hoffentlich mal etwas intensiver testen, wo das Problem bei der ARMv7 Variante liegt (evt. ist es ja nur der neuere USB-Stack). FTDI Anpassung steht auch noch an. Ich habe da schon mal was gemacht, aber noch nicht getestet.
Wenn wir die Schnittstelle zum Touchscreen der Pandora rausbekommen und sich Raik und seine Pandora wie üblich zum Testen opfert kann ich ja mal schauen, ob wir den Screen mit dem Touchscreentreiber auch noch irgendwie zum Laufen kriegen.
TM, 15. 12. 2011, 21:23 Link
@Raik

Bei Taskwindow gibt es im Source bei einigen Implementationen den Parameter -nice gefolgt von der Zahl der Zeitscheiben, was immer das sein mag. Ob das auch wirklich unter V5.17 funktioniert, weiß ich nicht. Also in etwa

TaskWindow "lame xyz" -quit -nice 123
TM, 15. 12. 2011, 22:44 Link
@TM
Du hier? ;-)
Das Problem ist auch, daß lame von CDRipEnc aufgerufen wird.
Ich bin noch am probieren. Grundsätzlich merkt man kaum, wenn im Hintergrund lame werkelt.
Bei mir laufen gerade CDRip und POVRay parallel. Musikhören via DigitalCD nebenbei geht, genau wie Surfen. Leider scheint sich das Tool aber auch nicht mehr Rechenzeit einzuverleiben, selbst wenn es allein ist.

Natürlich teste ich auch einen Touchscreen-Treiber auf der Pandora, wenn Du was fertig hast. Nur ist der unter USBInfo nicht zu sehen und insofern wahrscheinlich wieder anders.
Raik, 15. 12. 2011, 23:30 Link
ArcSite   News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages