News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages
 News  Home 

News, News, News

<   >

In den letzten Wochen haben sich sich einige Neuigkeiten angesammelt.

Dave Higton erleichtert mit dem Programm BBFlash BeagleBoard Benutzern die Umstellung auf eine neue RISC OS 5 Version. Mit dem Programm kann man die SD Karte von RISC OS aus mit einer anderen RISC OS Version beschreiben. Bislang musste man die SD Karte vom BeagleBoard entfernen und mit einen Kartenleser beschreiben. Um die erste Partition der SD Karte zu aktivieren dient SDActive und stammt auch aus Daves Feder.

Chris Johnson hat für das BeagleBoard das Programm Ticker neu kompiliert. Ticker zeigt die BBC Online News an und kann mit RSS umgehen. Beziehen kann man das Programm nur direkt bei Chris Johnson.

Die Lesezeichenverwaltung BookMaker unterstützt in der neuen Version NetSurf.

4D bietet für den A3 Scanner Epson GT20000 einen TWAIN-Treiber an.

Der Einheitenkonverter UnitConv steht in einer neuen Version vor.

Mit der Version 3.37 von OpenVector, OpenGridPro und DrawPlus enthalten die Graphikprogramme weniger Fehler.

Einige Programme des verstorbenen Ray Favre liegen in neuer Version vor. Mit Hilfe von Steve Fryatt, Chris Johnson, Martin Avison und anderen wurden und werden hoffentlich weiterhin die fantastischen Programme wie Labella, Calibre, Meddle und Dr Wimp gepflegt. Mehr in der Mitteilung von Jim Nagel.

Mit Fat32fs kann man beim IYONIX pc und dem BeagleBoard FAT32 Festplatten oder Sticks benutzen die größer als zwei GByte sind. Mit der neuen Version dürfen die Laufwerke über 256 GByte groß sein.

Mit Hilfe des Programms KeyMap kann man UTF-8 Schriftzeichen eingeben. Das Programm basiert auf das auf Keymap Module.

Der Paketmanager PackMan hat die Version 0.6-1 erreicht.

Die C++ Klasse TBX hat die Version 0.5-1 erreicht und soll beim Schreiben von Toolboxprogrammen helfen.

Steve Drain kümmert sich eifrig um die Erweiterung von BASIC. Das Modul Basalt bietet zusätzliche Schlüsselworte und liegt jetzt in einer neuen Version vor. Zusätzlich gibt es eine komplett neu geschrieben Version von Basalt. Diese Version ist aber noch im Alphastadium. Wenn ein Programm sich nach einer gewissen Zeit selber eine Nachricht schicken soll, dann ist das Modul Call wohl das richtige Werkzeug.

Auch folgende BASIC Libraries sind interessant. Strings erlaubt die Handhabung von langen Zeichenketten, Longs von großen Ganzzahlen und DrawIt das Erstellen von Drawdateien. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann arbeitet Strings und Longs auch mit normalen BASIC Strings beziehungsweise Integers zusammen. Strukturen in BASIC erlaubt die Library Structs. Alle genannten BASIC Libraries stammen von Steve Drain.

Die Library Popcorn, die beim Programmieren von Spielen helfen will, gibt es in einer neuen Version.

Mit der Version 1.44 gibt es eine verbesserte Version von der BASIC Library Routines.

Die Programmiersprache Charm wird weiter gepflegt und liegt jetzt in Version 2.4.9 vor.

Man konnte es ja schon in den News Kommentaren lesen. Die CDFS Unterstützung beim BeagleBoard hat deutliche Fortschritte gemacht.

Die Spiele Hives und TANKS sind nun auf dem BeagleBoard lauffähig. Die Mah-Jongg Variante HongKong demonstriert die Fähigkeiten von Basalt. Die neue Version des Senso Klon Kevmon bietet nun mehr.

Das BASIC StrongHelp Manual von Steve Drain liegt nach vier Jahren in einer neuen Version vor.

Benutzer von ArtWorks finden eventuell das Template um ein menschliches Gesicht zu erstellen hilfreich.

Am 28. April 2012 findet in Wakefield die Wakefield Acorn & RISC OS Computer Show statt. Die RISC OS London Show 2012 wird am 27. Oktober 2012 in Feltham bei Heathrow stattfinden.

Mit piLEARN gibt es eine neue RISC OS Seite die sich um den sehr kostengünstigen Rechner Raspberry Pi kümmert.

Am Schluss noch die Erinnerung, das man nur noch bis zum 29. Dezember seine Stimme für den RISCOSCode Awards 2011 abgeben kann.

cms, 26. 12. 2011, 19:31 Uhr <   >
Wow, da hat sich ja einiges getan. Schön, so etwas lesen zu können.
Dann hoffen wir mal auf 2012.

Liebe Grüße,
HöMi, 27. 12. 2011, 16:32 Link
Schade, daß PackMan keinerlei Aufschluß darüber zuläßt, ob die gelistete Software auch ARMv7 kompatibel ist. Generell würde ich Softwarepflege via zentralem online repository sehr begrüßen.
Am ehesten kommt da momentan R-Comps BB-Scheme ran, was zwar nicht gerade umsonst, dafür aber sehr bequem und vertrauenswürdig ist.

Schön, daß insgesamt doch einiges los ist!

Grüße auch fürs Neue Jahr :)
Patric, 27. 12. 2011, 17:07 Link
Eine kleine Warnung vor BBflash. Gelegendlich wird die Bootkarte unbrauchbar. Ging mir zwei von dreimal so und Thomas hatte auch Probleme und hat schon in unserem "kleinen Arbeitskreis" gewarnt.
Ich habe immer eine zweite Bootkarte mit "stabilem ROM", sodaß ich schnell weiterkomme. Nach Bearbeitung mit SDCreate geht die Karte wieder.
Dave habe ich informiert, aber noch keine Antwort.
"Mein" Flasher basiert auf seiner alten Version. Das funktioniert tadellos. Beim probieren habe ich mehrere Dateien mit anderen Namen auf die Karte kopiert. Überschreitet die Größe der zu kopierenden Dateien den max. freien Restspeicher der Karte, wir diese erstmal unbrauchbar. Fehlermeldungen/Warnungen gibts keine. Dave schrieb mir damals daß er (noch) nicht alle Fehler abfangen kann. Vielleicht liegt hier das Problem. Mit "meinem" Flasher kann man die Dateien nur einzeln schreiben. Reicht eigentlich. Meist schreibt man das ROM, manchmal das CMOS, den Rest habe ich noch nie ersetzt. BBFlash kann alles in einem Rutsch und ich weiß nicht ob wirklich überschrieben oder nur draufkopiert und dann gelöscht wird...
Ansonsten CDRipEnc wird von Chris Johnson derzeit fleißig weiterentwickelt und an die aktuellen Versionen von lame angepasst. Die Version, die er mir zum testen geschickt hat ist sehr vielversprechend. RiscDJ ist für den Beagle leider noch nicht erhältlich, nähert sich aber seiner Vollendung. Man kann sich aber in die Interessentenliste eintragen lassen. Die Seite ist derzeit offline. Thomas hat auch interessante Sachen in der Mache. Also ich freue mich auf das kommende Jahr.
PackMan: Stimmt, eine Kennzeichnung wäre wünschenswert. Die Sachen die ich probiert habe (ca.70%?) laufen aber auf dem Beagle. Vor Thunderbird sei gewarnt. Wenn man nicht aufpasst, holt es die Mails und löscht die auf dem Server und stürzt dann ab, bevor man was angezeigt bekommt.
Genug gelabert...
Raik, 28. 12. 2011, 00:06 Link
ArcSite   News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages