News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages
 News  Home 

SouthWest, RISC OS 5.18, Software und mehr

<   >

SouthWest Show 2012
Am 25. Februar hat SouthWest Show 2012 stattgefunden. Diesmal wurde die Show von Orpheus Internet, dem RISC OS freundlichen Internetprovider, und von R-Comp Interactive und nicht wie bislang von RISCOS Ltd., ausgerichtet. Es gab einige Neuigkeiten für die Show. Berichte von der Show findet man beim RISC OS Blog und RISCOSitory.

RISC OS 5.18
Mit RISC OS 5.18 gibt es ein stabile Version von RISC OS 5 für den IYONIX pc, die auch von Castle freigegeben wurde, und dem BeagleBoard. Es gab in RISC OS 5.18 340 Änderungen zur vorherigen stabilen Version 5.16. Ein Übersicht der Änderungen findet man hier. Für das BeagleBoard und dem PandaBoard wird der CMOS Speicher von Sprow unterstützt. Wobei es für das PandaBoard noch keine stabile RISC OS Version gibt. Bei dem Speicher handelt es sich um eine Hardwareerweiterung, die die Konfigurationen von RISC OS dauerhaft speichert. Die Speicherung der Einstellungen auf der SD Karte sind mit der Erweiterung nicht mehr notwendig. Da ein paar Module zum ROM dazugekommen sind, kann es zu Problemen mit "herausgezogenen" (Unplugged) Modulen kommen. Beim "Herausziehen" eines Moduls aus dem ROM wird die Modulnummer genommen und da sich durch die neuen Module im ROM die Nummerierung der Module geändert hat, kann es dadurch zu Problemen kommen. Natürlich wird schon an der Version 5.19 gearbeitet und diese ist auch herunterladbar. Dies ist aber die Entwicklungsversion von RISC OS 5, die sich ständig ändert. Normale IYONIX pc Benutzer sollten die Version 5.18 nehmen. BeagleBoard Besitzer werden vermutlich früher oder später auf die Entwicklungsversion zugreifen, sollten aber eine SD Karte mit einen funktionierenden RISC OS bereit halten.

R-Comp
R-Comp Interactive hat für ARMini die dritte Version des Betriebssystem veröffentlicht. Das sollte im wesentlichen der Version 5.18 von ROOL entsprechen. Besitzer eines ARMini oder dem BeagleBoard Support Scheme können das Update über R-Comp beziehen. Das ARMini OS, so nennt R-Comp Interactive anscheinend ihre RISC OS 5 Variante, unterstützt auch das CMOS RAM von Sprow.

Fireworkz Pro, die Officelösung mit einer Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Datenbank, ist in einer neuen und verbesserten Version erhältlich. Diese Version soll insbesondere mit Exceldateien besser umgehen können, unterstützt mehrere Blätter und auf der CD ist auch die Windowsversion von Fireworkz Pro enthalten.

R-Comp hat auf der SouthWest auch die neue Version von MusicMan vorgestellt. Mit MusicMan kann man Audio-CDs abspielen und in eine anderes Format, wie Wave, Ogg Vorbis, FLAC oder MP3, konvertieren. Selbstverständlich läuft das Programm auch auf dem BeagleBoard.

Drag 'n Drop
Die neue Ausgabe des PDF Magazins Drag 'n Drop kann online gekauft werden. Eine Demo der Ausgabe 3/02 kann man sich kostenfrei herunterladen.

RISC OS Blog
Beim RISC OS Blog gibt es wieder eine Änderung. News wird es wieder unter der alten Adresse riscos.blog.com geben. In den letzten Wochen sind auch einige Beiträge hinzugefügt worden. Unter www.riscosblog.co.uk soll es nun News geben im Stil wie bei RISCOSCode.

Raspberry Pi
Der extrem kostengünstige Computer Raspberry Pi ist nun erhältlich, wenn er dann wieder verfügbar ist. Bei Heise und Golem gab es Berichte zum Verkaufsstart in deutsch. In englisch ist der Artikel bei RISCOSitory zu empfehlen. Kurzzeitig war Raspberry Pi bei Google beliebter als Lady Gaga. Wann die RISC OS Portierung benutzbar ist und veröffentlicht wird, ist leider nicht bekannt. Aber wie RISCOScode am 6. März berichtet arbeitet RISC OS Open Ltd. hart an der Portierung und ist zuversichtlich, dass in einigen Monaten RISC OS für Raspberry Pi verfügbar ist.

MassFS
Benutzer der Simtec USB Lösung finden einige Einstellungen bei riscos.info. Da es sich um ein Wiki handelt kann jeder die Einstellungen seiner USB Geräte bei riscos.info eintragen und so für die Allgemeinheit zugänglich machen.

Software
Der freie Mediaplayer MPlayer wurde für RISC OS portiert. Für die Integration in RISC OS wurde kein großer Aufwand betrieben. Wenn ich das richtig sehe ist MPlayer nur für Benutzer von BeagleBoard, PandaBoard und so weiter geeignet. Die Version 2.14 von Murnong behebt ausnahmsweise nur einen Fehler und bringt eine Verbesserung mit. Mit Murnong kann man YouTube Videos herunterladen und konvertieren, so das man den Video unter RISC OS betrachten kann. PlayIt, das Programm um Soundsamples abzuspielen und das auch von DigitalCD benutzt wird, liegt in Version 1.70 vor. Es wurden einige Fehler beseitigt, die 26/32 Bit Neutralität wurde verbessert und es wurde an den ARMv7 Kompatibilität gearbeitet. Letzteres ist aber noch nicht abgeschlossen. Wie der Name es schon vermuten lässt, kann man mit ID3TagEd die Informationen in MP3 Musikdateien betrachten und verändern. Die aktuelle Entwicklungsversion r108 läuft auf dem BeagleBoard und so weiter und bringt einige Verbesserungen.

Mit PrivateEye kann man Bilder in verschiedenen Formaten betrachten und bringt noch einige interessante Möglichkeiten mit. PrivateEye bietet nun mit der Version 2.99 ein paar Verbesserungen und soll auch mit ARMv7 Rechnern laufen. Die freien Graphikprogramme OpenVector, OpenGridPro und DrawPlus haben die Version 3.38 erreicht. Die Programme wurden verbessert und soll auch auf dem BeagleBoard besser laufen.

DirSync, das Programm um Verzeichnisse zu synchronisieren, liegt in der Version 1.13 vor. DirSync kann man nur via RiscPkg oder PackMan installieren. BarFree zeigt den Platzverbrauch einer Festplatte und so weiter an. Um das umzusetzen wurde das Freefenster von RISC OS ersetzt. Das Programm scheint auf allen RISC OS Versionen seit 3.1 zu laufen. Mit ADFFS kann man unter RISC OS auch mit ADF Dateien, also Diskettenimages, umgehen.

Form Filler will bei der Eingabe von Formularen helfen und trägt im wesentlichen vorbereitete Texte, wie zum Beispiel Namen und Adresse, in Eingabefelder per Mausklick ein. Das Programm liegt in Version 1.14 vor. Mit dem Programm IcnClipBrd wird unter RISC OS, das nicht Select beziehungsweise Adjust heißt, die Benutzung der Zwischenablage ein wenig erleichtert und liegt jetzt in Version 0.16 vor.

Das kommerzielle Geduldspiel Wrangler ist in Version 1.03 erhältlich.

Die Programmiersprache Charm wird eifrig weiterentwickelt und ist jetzt bei Version 2.5.2 angekommen.

cms, 11. 03. 2012, 08:33 Uhr <   >
ArcSite   News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages