News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages
 News  Home 

Weiter geht es

<   >

Nach der Wochen für die Umstellung endlich mal wieder eine News und die erste mit dem neuen Backend.

Shows
Natürlich wird es 2013 wieder RISC OS Shows und Treffen geben. Am 23. Februar findet die RISC OS SouthWest Show 2013 in Loxton statt. Im April, genauer am 20., folgt die Wakefield Acorn & Risc OS Computer Show 2013 in Wakefield. Sicherlich wird diesen Sommer wieder das GAG Treffen stattfinden und hoffentlich trifft man sich auch wieder in Essen zur Arche. Wenn ein Termin feststeht wird darüber berichtet.

Software
TransJPEG ist ein Frontend für das Kommandozeilentool jpegtran. Mit dem Werkzeug kann man JPEG Bilder verlustfrei drehen und spiegeln und in der neuen Version 1.10 kann das Bild automatisch in die richtige Ausrichtung gedreht werden, sofern die Kamera dies gespeichert hat.

Die Utilities der Independent JPEG Group (IJG) in der Version 9 wurden von Chris Johnson kompiliert. Die Kommandozeilenprogramme, wie jpegtran, cjpeg und djpeg, werden in Programmen wie ChangeFSI, Variations, JClean oder TransJPEG benutzt und laufen, wenn ich das richtig verstehe, auch auf modernen RISC OS Rechnern.

Mit der Version 1.20 gibt es eine neue Version von Snapper. Mit diese Version kann man Bildschirmphotos in mehreren Dateiformaten speichern und es gibt zusätzliche Tasten um das Photo zu schießen.

Wie als Kommentar schon zu lesen war hat Chris Gransden Tesseract, ein Zeichenerkennungsprogramm, für RISC OS portiert.

Das Modul Iconv übersetzt Zeichensätze und wurde für NetSurf entwickelt. Die verbesserte Version 0.12 ist für die letzten Testbuilds von NetSurf Pflicht. Auch andere Programme nutzen das Modul.

Das Programm ConfInfo sammelt einige Informationen über den RISC OS Rechner und liegt nun in Version 1.14 vor.

Chris Gransden hat die Programmiersprache Python in Version 2.7.2 nach RISC OS portiert.

Mit LPC1114 kann man mit dem Mikrocomputer LPC1114 umgehen.

Die Programmiersprache Charm hat Version 2.6.4 erreicht.

Lesen
Eine Menge Lesestoff über RISC OS bietet Justin Fletcher. Er war einige Jahre der Programmierer für den RISC OS 4 Zweig von RISCOS Ltd. Täglich soll ein weitere Artikel folgen.

cms, 02. 02. 2013, 12:05 Uhr <   >
Raik:
Interessanter Punkt, meins war zwar in einen Rev B Karton verpackt, auf dem Board selbst klebt aber eine 01. Wohl späte A-Serie. Ich schicke Dir mal sp mein Testjpeg, eilt nat nicht. Gibt es überhaupt irgendein Diagnosetool mit dem RISC OS die Hardware auf Defekte überprüfen kann?

cms:
Danke für den ausführlichen Hinweis bzgl OpenSSL, insbesondere auch, was die Cursortasten betrifft. Machte mir etwas den Spaß zunichte als ich mit finch herumspielte. Allerdings war unlängst von einem RO port die Rede, kann alo noch werden. Nettlejcb ist mir nun auch wieder eingefallen, hatte ich ganz vergessen.
Patric, 02. 02. 2013, 15:27 Link
Tesseract: Wenn du nicht die Beispieldateien von Chris nimmst, sind alle Vergleiche wertlos gewesen!
Es gibt ein Testimage für Linux, das die HW testet, wenn ich nicht irre.
A und B Serie unterscheiden sich durch den Prozessor. A3 und B nur dadurch... die vor A3 noch an anderen Stellen.
Raik, 02. 02. 2013, 20:18 Link
Was für Beispieldateien von Chris? Eigentlich hatte ich ihm welche gesendet aber nicht anders herum. Hab Dir mal grade meins für englische OCR geschickt, das dauert bei mir 75 sec. Kann sein, daß eine digital überarbeitete Fassung (Kontraste etc) einen Vorteil bringen, was Chris auch damals machte, im Alltagsbetrieb lohnt sich der Mehraufwand aber nicht.
Patric, 03. 02. 2013, 15:43 Link
@Patric
In dem was ich bei Chris runtergeladen habe waren zwei Beispieldateien bei. Die habe ich probiert. Vielleicht waren es Deine.
Raik, 03. 02. 2013, 16:47 Link
@Patric
Die 600MHz Pandora braucht mit Deiner Datei ca. 90s. So ist das, wenn Äpfel und Birnen vergleicht ;-)
Raik, 04. 02. 2013, 08:34 Link
Puh, jetzt bin ich aber erleichtert ;-)
Eigentlich ein gutes Beispiel dafür, daß man immer erst seine Begriffe klären sollte. My bad.

Bin übrigens mal sehr gespannt, was bei den aktuellen Bemühungen um den USB stack herauskommt. Ich war ja anfangs sehr skeptisch und traue dem Braten auch jetzt noch nicht so ganz aber vielleicht darf man ja doch vorsichtig optimistisch sein.
Patric, 04. 02. 2013, 14:39 Link
Sieht doch so aus, als bestätigten sich meine Befürchtungen
Patric, 05. 02. 2013, 14:36 Link
Positiv hingegen: mein BB-xM läuft jetzt wesentlich besser, auch was Temperaturen anbetrifft. Wobei ich das weniger dem neuen ROM als vielmehr dem entrümpelten BOOT zurechne.
Patric, 05. 02. 2013, 15:30 Link
USB: Bin ein wenig raus. Arbeite an der Endfassung der Pandoradistro. Woher nimmst Du Deine Befürchtungen?
Apropos: Ich war so dreist meine Distro beim "DragonBox Coding Competition" anzumelden. Sollte RISC OS dort was gewinnen, geht der Gegenwert in EUR an ROOL. Versprochen. Wenn ich weiß, wo abgestimmt wird, teile ich das hier mit und dann seit Ihr dran ;-)
Raik, 05. 02. 2013, 21:20 Link
Raik: schau mal in die heutige Diskussion im Bounty Unterforum auf ROOL. Ich bin mir nicht sicher, was ich davon halten soll.
Patric, 05. 02. 2013, 21:55 Link
Soweit wie ich dem folgen kann, teile ich Deine Befürchtungen! Ich kann aber auch die Kompetenz der Beteiligten kaum einschätzen. Aber es sind schon kleinere Änderungen gründlich schief gegangen. Ich hoffe ROOL hat aus früheren Fehlern gelernt und ballert nicht alles gleich ins ROM. Testen kann man das auch anders z.B. via Modules...
Thomas hat mir mal sinngemäß geschrieben "Wenn zu viel Grütze dann baut er sich was eigenes..." Zuzutrauen wäre ihm das. Soweit ich weiß ist der a9home Stack zu grössten Teilen sein Werk ;-)
Raik, 05. 02. 2013, 22:37 Link
Nach "Raspberry Pi ARM Assembly Beginners" hat Bruce Smith ein weiteres Buch seiner Hands On Reihe mit dem Arbeitstitel "Raspberry Pi RISC OS Programming Book" angekündigt. Er hofft darin den Umgang mit den PRMs und somit den Einstieg in die Programmierung des Betriebssystems zu erleichtern. Einfließen sollen auch Neuerungen und Anregungen der Nutzer, also Feedback geben!
Patric, 10. 02. 2013, 11:32 Link
Frage an die Heimseitenbauer...
Ich versuche krampfhaft das (oder jedes Andere) php-script einzubinden, das Besucher zählt. Abwohl ich mich an die Vorgaben halte, wird das nicht angezeigt. Zumindest nicht die Zahl auf die es mir ankommt. Mit Sicherheit mache ich was falsch. Nur was?
Raik, 12. 02. 2013, 20:09 Link
Wird da eventuell der Quelltext angezeigt? Wenn ja, liegt es vielleicht daran das der Webserver PHP nicht unterstützt. Versuch es mal mit folgenden Text


<FRAGEZEICHENphp echo 'Hallo'; FRAGEZEICHEN>

und lege die Datei dann auf den Webserver als test.php (RISC OS Schreibweise: test/php) ab. Für "FRAGEZEICHEN" muss dann das Zeichen ? stehen. Ich kann das so nicht posten, da das ja ein PHP Skript ist. Da sollte dann "Hallo" ohne Anführungszeichen erscheinen. Wenn das klappt, liegt es sicherlich an den Dateirechten, wie so oft bei Linux und Co.

Aber ein Schritt nach dem anderen. Funktioniert das Hallo-Skript? Du kannst mir auch das Skript per Mail schicken, damit ich einen Blick darauf werfen kann.
cms, 12. 02. 2013, 21:16 Link
Hallo ;-)

Das Script findest Du wenn Du oben auf meinen Namen drückst. Das und einige Andere habe ich probiert.
Besucher wird noch angezeigt, alles nach echo nicht mehr. Ich habe rumprobiert (auch eine feste Zahl definiert) bin aber nicht sicher ob die " und die ' aber ich glaube nur ". ;-)
PHP war ein Hinweis von den Openpandoras, weil sie keine derartige Funktion fertig anbieten. Arcor z.B. tut das.
Ich versuche mal Deins. Ich hoffe noch heute ;-)
Wie kann ich die Dateirechte ändern?
Raik, 12. 02. 2013, 21:33 Link
Tut leider auch nicht :-(
Ich habe nochmal bei den Pandoras nachgefragt und warte auf Antwort.
Danke.
Raik, 12. 02. 2013, 22:18 Link
Heißt das Du siehst "include", "echo" usw.?
Wird die Datei counter.txt angelegt?
Die Dateirechte ändert man im allgemeinen mit chmod. Mit FTPc geht das mit dem Menü über die Datei oder dem Verzeichnis und dann "Dir. 'xyz' / Access.
Aber erst mein "Skript" und dann die Frage ob counter.txt angelegt wurde beantworten.

Nachtrag beim Schreiben: Dann scheint PHP nicht zu funktionieren. Sieht man den Quellkode?
cms, 12. 02. 2013, 22:22 Link
Nein, ich sehe "include" und "echo" nicht. Wird ignoriert. Drücke mich einfach mal ;-)
Die Datei counter.txt habe ich angelegt und für alle lesend und schreibend freigegeben. Counter.php habe ich für alle als "auszuführen" freigegeben. Schon vorher, war nur nicht sicher ob das so richtig war.
Ich habe auch das php direkt komplett in meine Seite integriert, eine feste Zahl angegeben, ein Wort analog zu Deinem... Immer das Gleiche... nichts.
Du kannst Dir netterweise den Quellcode mal ansehen.
Danke.
Raik, 13. 02. 2013, 06:18 Link
Wie sieht es den mit meinen "Skript" aus?

PHP Skripte ausführbar zu machen ist völliger Quatsch, den man aber sehr oft hört und dann meist mit erlaube es _jeden_ die Datei zu lesen und zu beschreiben/löschen. PHP Skripte sind einfach nur Textdateien die durch PHP eingelesen, übersetzt und dann ausgeführt werden, falls da etwas für PHP sinnvolles drin steht. Also nur der Webserver muss die PHP Datei lesen können. Wenn der was schreiben soll, muss er das natürlich auch dürfen. Da wird aber eher selten ein PHP Skript via PHP erstellt. Zusätzlich muss Irgendjemand die Dateien noch dem Webserver bereitstellen. Es gibt eine Ausnahme in der Kommandozeile, die hier irrelevant ist, da muss man dann die PHP Datei ausführbar machen. Sorry, aber den Quatsch habe ich zu oft gehört, gelesen und gesehen. Hier wird es _einmal_ richtiggestellt.

Der Kode ist wie erwartet. Im wesentlichen: Datei auslesen, die Zahl darin um eins erhöhen, abspeichern und dann Zahl ausgeben.

Wenn ich das richtig verstehe, dann wird PHP nicht unterstützt oder ist Dir untersagt.
cms, 13. 02. 2013, 09:21 Link
Den Link habe ich zu spät gesehen. Schau in den Quellkode der Seite und finde "include" und so weiter. Da das in spitzen Klammern steht wird es wie HTML interpretiert, da aber dem Browser dieser "Tag" unbekannt ist, wird der nicht angezeigt.

Also: Kein PHP!
cms, 13. 02. 2013, 09:24 Link
Falls ich es noch nicht direkt geschrieben habe... Dein Skript macht das Gleiche... nix ;-)
Ok., das mit php und Rechte habe ich verstanden. War auch mehr ein Stochern im Nebel, als nix ging.
Wie geschrieben, der Hinweis php zu nutzen kam vom Admin selbst. Nachgefragt habe ich ja schon. Warte ich also auf die Antwort.
Vielen Dank.
Raik, 13. 02. 2013, 10:03 Link
Bei mir funktioniert das.

Die Seite darf nicht "index.html" heißen, denn damit ist das eine einfache HTML Seite. Die muss "index.php" heißen, dann weiß der Webserver das dies etwas für PHP ist.
cms, 13. 02. 2013, 11:05 Link
Danke. Läuft seit ca. 11:45Uhr.
Ich habe ja nie behauptet Ahnung zu haben ;-)
Hätte ich mal genauer gelesen... "...kann aus jedem php-Script aufgerufen werden...". Dachte es reicht, wenn ich <Frgz.php ...blah...Frgz> ins HTML packe.
Nun kann ich mir noch Gedanke machen wie ich das schöner hinbekomme.
Aber erstmal auf Arbeit "Papiertiger erschlagen".
Raik, 13. 02. 2013, 12:48 Link
Wer will kann für RISC OS auf der Pandora abstimmen. Nachteil: "Neulinge" werden besonders beäugt. Also erst ein wenig umsehen und dann abstimmen ;-)
Besser, Pandora kaufen und abstimmen ;-)
Raik, 25. 02. 2013, 22:20 Link
Hatte ich erwähnt, daß Thomas seine Map-Tools über den Plingstore frei "downzuloaden" sind?
Bilder gibts bei mir via "shots". Zu sehen ist das Berlin/Brandenburger Milliardengrab. Aber keine Sorge, I h r zahlt alle... nur i c h verdienen ;-)
Sch... Stress, dienstlich und privat :-(
Raik, 03. 03. 2013, 20:41 Link
Naja und wo bekomme ich Karten oder Satellitenbilder her? Wenn ich das richtig verstehe zeigt mir MapView momentan Koordinatenpunkte auf einer unendlichen grauen Fläche an.
Patric, 04. 03. 2013, 14:15 Link
Die Karten kommen aus den "Netz". Verbindung zum WWW wird vorausgesetzt.
Ich habe z.B. in WknowWYL nach Berlin + BER gesucht und bekam die Koordinaten des Flughafens. Ist das Ergebnis nicht eindeutig gibt es mehrere Koordinatenpaare.
Die Koordinaten kannst Du via Export auf MapView fallen lassen. Und das zeigt was an oder nicht. Bei den Satellitenbildern ist bei Zoom 11 oder 12 Schluß. Mehr ist im Netzt nicht hinterlegt. Beim BER z.B. ist der Randbereich mit 12 hinterlegt, der Flughafen selbst nur mit 11. Ist der Zoom zu hoch eingestellt, wird nur eine graue Fläche angezeigt.
Du kannst bei MapView die Koordinaten auch direkt eingeben, wobei die üblichen Formate unterstützt werden.
Raik, 04. 03. 2013, 18:58 Link
WknowWYL tut bei mir gar nix und meckert nur, daß es System modules.Network.url.url nicht finden kann. Die Help files sind etwas lieblos ausgefallen
Patric, 04. 03. 2013, 20:27 Link
Wie Du an der Versionsnummer unschwer erkennst, sind es sehr fruehe Versionen. Wie waere es denn das modul draufzutun. Kann mich nicht erinnern die helpfiles gebraucht zu haben ;-)
Raik, 04. 03. 2013, 20:34 Link
@Patric
Ich habe Dir ungefragt was gemailt ;-)
Raik, 04. 03. 2013, 20:58 Link
Was für ein modul wo drauftun? Da war kein SysMerge dabei
Patric, 04. 03. 2013, 20:59 Link
Habe dein Acorn HTTP modul nach Boot.resources.system.310.modules.network kopiert aber da tut sich nichts
Patric, 04. 03. 2013, 21:10 Link
Mal die Fehlermeldung gelesen ;-)
Was ich geschickt habe ist mein !System.Modules.Network...
Raik, 04. 03. 2013, 21:14 Link
Ich soll ein neues Verzeichnis anlegen? System.modules gigt es bei mir nicht, nur boot, help, run, 310 -500, Backup, Log, SysPaths und Themes.
Patric, 04. 03. 2013, 21:16 Link
Du schriebst selbst "modules.Network.url.url". Also noch ein Verzeichnis "URL" in Network!
Und nebenbei, ein Doppelklick auf das Modul lädt es auch. Das ist natürlich keine Dauerlösung.
cms, 04. 03. 2013, 21:16 Link
Hat allerdings auch nichts gebracht
Patric, 04. 03. 2013, 21:17 Link
!Boot.Resources.!System.310.Modules.Network.URL
cms, 04. 03. 2013, 21:17 Link
Doppelklick auf das module: Application has gone wrong
Patric, 04. 03. 2013, 21:19 Link
@cms dort hatte ich es eigentlich auch hinkopiert aber jetzt sucht er nach einem "url" module, das ich nicht habe
Patric, 04. 03. 2013, 21:23 Link
Ist ja komisch. Ich habe gerade die letzte Version probiert. Fuktioniert auf der Pandora klaglos. Auch ein Doppelklick hat keine negativen Folgen.
Raik, 04. 03. 2013, 21:24 Link
Wo bekomme ich denn das url module überhaupt her? Du hast mir ein anderes geschickt, Acorn HTTP, er sucht aber nach URL und das gibt es auf der ROOL seite nicht
Patric, 04. 03. 2013, 21:32 Link
Ferhlermeldung bei Doppelklick auf AcornHTTP: SWI soundso not known, load URL module
Patric, 04. 03. 2013, 21:34 Link
Beim stöbern bei ROOL finde ich das URL Modul nicht. Kann es sein, das es im RISC OS 5 ROM ist? Ich habe das mal vor Jahren wegen Browse/Phoenix bei ROOL runtergeleaden.
*ROMModules
cms, 04. 03. 2013, 21:42 Link
unter rommodules wird es nicht gelistet
Patric, 04. 03. 2013, 21:45 Link
Hast Du beide Module aus der Mail installiert?
Ansonsten guckst Du auf meinem Namen.
Raik, 04. 03. 2013, 22:38 Link
Da ging was schief. Ich hoffe jetzt tut.
Raik, 04. 03. 2013, 22:40 Link
Ich weiß gerade nicht wo das Problem liegt...

https://www.riscosopen.org/content/downloads/module-zipfiles

wäre die Stelle die ich meinte.
Raik, 04. 03. 2013, 22:42 Link
Problem sofort erkannt und behoben. Ich habe "https://" für die URL vergessen und so wurde dort "http://" hinzugefügt. Den Link oben habe ich korrigiert.

Ich frage mich aber wie ROOL das nun verlinkt hat. Wie kann ich mich von der Startseite aus zu den Modulen durchklicken? Eine Liste aller Downloadseiten bei ROOL könnte da hilfreich sein. Nur wo ist diese Seite?
cms, 05. 03. 2013, 07:52 Link
Die von ROOL haben (Ende 2010?) mal ihre Seite umgebaut. Seit dem gibt es den Link nicht mehr. Ich habe ein altes Lesezeichen und wusste aus Erinnerungen das die Seite module-zipfiles heißt ausserdem gibt es noch ein paar versteckte Seiten ;-) Keine Ahnung wie aktuell die Module sind. Vielleicht sollte ich mal eine Liste machen.
Raik, 05. 03. 2013, 09:18 Link
Ja bitte, dann füge ich das in den ArcSite Links ein. Damit sollte man diese Seiten finden können. Ich persönlich würde bei "Software" die Links zu den Downloadseiten erwarten. Eine Wikiseite bei ROOL wäre vielleicht auch etwas, aber die Downloads via "Documents" zu erreichen ist schon etwas seltsam.

Sorry, aber hier hat man das World Wide Web nicht verstanden. Das besteht nähmlich aus Inhalten und Links. Die Links verweisen auf Inhalte und Links usw. usw.
cms, 05. 03. 2013, 09:34 Link
Danke für den Link, vielleicht hat ROOL Gründe die Seite zu verstecken? Eigentlich soll man ja keine einzelnen Module herunterladen müssen.
Mit MapTools bin ich jetzt bis zur nächsten Fehlermeldung weitergekommen, Older version of ABCLib already loaded. Sehr schön.
Immerhin half hier google weiter und es geht jetzt tatsächlich. Wenn auch recht langsam und eher umständlich.
Patric, 05. 03. 2013, 15:45 Link
Da stimme ich Dir zu. Aber wo lädt man alle oder mehrere "Modulhaufen" runter. Anscheinend sind die ja nicht Bestandteil vom RISC OS 5 Boot oder doch irgendwie von ROOL. Sieht fast so aus als wenn man die einzeln herunterladen _muss_.
cms, 05. 03. 2013, 15:50 Link
Vielleicht sind Andrew Ro und Steve Ol ja auch einfach mit der Arbeit nicht mehr hinterhergekommen? Job, Familie, diverse Messen, Pi-Port und OS updates plus Webseitenmanagement zum ortsüblichen Nulltarif. Die Webseite war ja nach der Serverüberlastung im letzten Jahr eher schlecht als recht wieder hergestellt worden, wenig Hände machen schwere Arbeit oder so ;-)
Patric, 05. 03. 2013, 16:09 Link
Hab's mal als Bug im ROOL Forum gelisted
Patric, 05. 03. 2013, 16:19 Link
Die "Umstellung", daß einige Seiten nicht mehr "offiziel" erreichbar sind, ist viel älter als die erste Überlastung des Servers und vielleicht sogar gewünscht.

MapTools: Ich finde das so umständlich nicht (ich hatte schon umständlichere Tools) und auch die Geschwindigkeit via UMTS ist durchaus brauchbar.
Raik, 05. 03. 2013, 16:33 Link
Wenn das Absicht ist, dann sollte man schon konsequent sein und die Module auch entfernen.
Irgendwie stimmt da was nicht!
cms, 05. 03. 2013, 17:39 Link
Raik: bevor's noch umständlicher wird, als Angaben in Dezimalgrad zu Fuß zu übertragen (kein copy paste?), packe ich lieber Zirkel und Kursdreieck wieder aus. Wenn's dicke kommt fliegen bei mir auch noch Schlepplog, nautische Tafeln plus Sextant herum ;-)

Der Kartenausschnitt dürfte schon etwas größer sein und das zoomen/navigieren flüssiger. Für eine Alpha Version aber nicht uninteressant.
Patric, 05. 03. 2013, 20:50 Link
Jeffrey hat geschrieben: Updating those modules is a manual process, something which ROOL haven?t been able to keep up with. So to stop people downloading old versions of the modules most/all of the existing links to the page have been removed.
Patric, 05. 03. 2013, 20:57 Link
Was, wie? Also ich exportiere die Koordinaten... Die mittlere Maustaste hat auch hier eine Funktion. Nutze die einfach mal im Bereich der Koordinaten und lasse die Textdatei auf MapView fallen. Bei mir funktioniert das. Ich lieg hier mit Durchfall rum und bin gerade ziemlich angepisst... gelinde gesagt.
Raik, 05. 03. 2013, 21:02 Link
Module: Sag ich doch, gewollt. Bloed nur wenn man ohne nicht auskommt, weil es nix bessere gibt. Ich hoffe die lassen die Kruecke.
Raik, 05. 03. 2013, 21:06 Link
Das mit den manuel Erstellen verstehe ich, ist aber unbefriedigend. Wer nicht in der Lage ist das jeweils benötigte Modul selber aus CVS zu erstellen, kann nur die veraltete Version finden, rumfragen wer das Modul hat oder das Programm das so ein Modul benötigt nicht nutzen.
cms, 05. 03. 2013, 21:07 Link
Hmm komisch die Felder markieren ging letztes Mal nicht. Exportieren wäre nett wenn's klappt. Gibt bei mir aber nur Buffer overflow und dann stürzt MapView ab.
Gute Besserung! Habe gerade selbst eine Grippe überstanden, alles kein Spaß.
Patric, 05. 03. 2013, 21:42 Link
@Patric
Ich habe gerade 15min meinen Hund gequält und versucht ein "buffer overflow" zu provozieren. Nix. WknowWYL und MapView inkl. Export funktioniert bei mir klaglos. Ich weiß nicht was Du tust ;-)
Markieren musst Du jedenfalls nichts. Wie machen wir das in RISC OS? Mittlere Maustaste auf das Fenster (WknowWYL) --> Export --> MapView --> Icon in ein Verzeichnis ziehen zum speichern oder auf eine App (in dem Fall MapView, egal ob Iconbar oder Programmfenster)... ;-)
Sollte bei dir wirklich nichts gehen, schicke doch bitte eine Info mit kurzer Beschreibung Deines Problems an Thomas.
Hast Du eine Karte in MapView, kannst Du diese mit Select festhalten und beliebig verschieben.
Raik, 06. 03. 2013, 06:33 Link
Hab heute MPro7.05 von Andrew erhalten und mal kurz auf der Pandora getestet. Das was mal angekündigt war, ist nun so. Das alte Hermes ist nicht mehr nötig.
Ich habe nichts weiter getan als Messenger in einem neuen Verzeichnis auszupacken und zu Starten (nach einem Neustart der Büchse, damit das Alte nicht dazwischenfunkt). Alle alten Einstellungen scheinen noch vorhanden und werden akzeptiert. Sehr schön.
Etwas flotter und stabiler scheint es auch zu sein. Ich hatte auf der Pandora immer Probleme mit grösseren Anhängen. I.d.R. verschluckte sich das Dateisystem bei grösseren Dateien. Das tat es heute nicht. Auf dem xM hatte ich diese Probleme nicht, kann aber inzwischen die leichte Geschwindigkeitssteigerung inzwischen bestätigen. Wenn auch nur im Kurztest.
Hoffentlich habe ich cms die nächsten News nicht versaut.
Im übrigen springt mein Cursor nach einem Return in diesem Textfeld immer eine Zeile zu tief um dann doch eine Zeile höher weiterzuschreiben ;-)
Raik, 06. 03. 2013, 22:03 Link
Scheint dann doch nicht ganz so zu sein. Ohne Netfetch muß man dann doch im Messenger seine Einstellungen tun (die für den Transport/Account). Vielleicht sollte ich doch mal im Manual nachlesen ;-)
Raik, 06. 03. 2013, 23:32 Link
Du hast NewsDir in Resources. Da sind nicht nur die Mails drin, sondern auch die Konfiguration. Wenn ich das richtig verstanden habe dann gibt es auch keine eigene IMAP Version von Messenger Pro. Die alte IMAP Version kann nebenbei auch ohne Hermes/POPStar Mails versenden. In Kürze werde ich auf Messenger Pro 7 umsteigen _müssen_.

NetSurf? Das Formular ist das alte geblieben, also Jahre alt und ist auch nichts besonderes. Ich habe mit NetSurf - Moment - #953 jsoff kein Problem. In der Vergangenheit gabe es da immer wieder Mal Probleme mit NetSurf und die haben vor kurzen auch dort Änderungen vorgenommen.

Ich sehe aber gerade das der Kursor ausserhalb des Textfeldes war. Ich habe einfach mit der Maus den Scrollbalken nach oben gezogen um alles zu lesen und das scheint (ich muss das hier erstmal posten) reproduzierbar zu sein. :-)
cms, 07. 03. 2013, 07:36 Link
Das mit dem Kursor ist mir nur so aufgefallen und scheint mir neu und auch nur mit Netsurf. Wobei auf dem Beagle noch V2.9 tut. Eigentlich aber kein Problem.

Messenger 7.05 hat jetzt Hermetic dabei, eine leicht abgespeckte Hermes Version. Sowohl Hermes, wenn es gesehen wurde, als auch Hermetic, wenn Hermes nicht gesehen wurde, lassen sich nun aus Messenger heraus konfigurieren. POP, STMP und IMAP werden auch von Hermetic unterstützt. Was mir nicht so gefällt ist, daß man noch immer an zwei Stellen (Hermes und User) konfigurieren muß. Könnte für Andere aber auch ein Vorteil sein.
Soviel zum Kurztest.
Raik, 07. 03. 2013, 08:31 Link
Stimmt es, daß Hermetic kein SSL unterstützt?
Patric, 07. 03. 2013, 11:46 Link
Keine Ahnung, das ist aber für mich wichtig. Bei mir läuft das Modul SecureSockets. Ich erinnere mich dunkel das man ein Modul extra herunterladen mußte für SSL. Kannst Du das bitte prüfen Raik?
cms, 07. 03. 2013, 12:03 Link
Da ist man mal zwei Stunden nicht online ;-)
SSL ist in der Hermitic-Konfiguration erstmal nicht aktiv, sprich grau. Es kann aber auch sein, daß mir für SSL die Module fehlen, da ich Hermes ja versteckt habe. Bei Hermes war das nicht grau, bin ich mir fast sicher.
Ich schaue nochmal, wenn ich vielleicht nachher meinen Beagle wieder anwerfe.
Raik, 07. 03. 2013, 14:43 Link
Hat doch ein wenig länger gedauert. Gestern war irgendwie der Wurm drin. Nachdem ich wegen Netzwerkproblemen 2x den Text verloren habe, hatte ich kein Lust mehr.
Die Konfigurationsmenüs von Hermes und Hermetic sind identisch und in der Grundeinstellung sind auch die SSL Einstellungen bei Hermes grau.
Intern hat Hermes in den Ressourcen einige Secure-modules, die bei Hermetic fehlen. Beim Querlesen habe ich auch keine Hinweise gefunden, daß SSL grundsätzlich nicht funktioniert. Die einzigste Einschränkung, die ich auf die Schnelle gefunden habe "...most notably the removal of custom anti-spam features...". Ich hoffe das hilft.
Raik, 08. 03. 2013, 08:59 Link
Das SecureSockets Modul findet sich bei Messenger Pro 5 Online in !Messenger.Servers.!RemoteNB.Secure und wird bei Start von Messenger geladen. Wie es aussieht ist SecureSockets für SSL bei Messenger zuständig und stammt von R-Comp. Das sollte also auch auf ARRMv6 und ARMv7 Rechnern laufen.

Aber ich muss mir da wohl keine Sorgen machen, denn laut Website "Supports all the Internet mail and news standards". Also auch STARTTLS die letzten IMAP Erweiterungen für Mobilegeräte und so weiter. ;-) Wäre auch etwas seltsam wenn Version 7 weniger kann als Version 5.
cms, 08. 03. 2013, 10:07 Link
ArcSite   News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages