News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages
 News  Home 

Arche Treffen im November

<   >

Am Samstag den 2. November findet in Essen das nächste Arche Treffen statt. Wie bei den letzten Treffen ist der Veranstaltungsort wieder das Unperfekthaus.

cms, 02. 08. 2013, 08:44 Uhr <   >
Ich vergaß den Hinweis auf das Forum. Also Klick und kommen! :-)
cms, 03. 08. 2013, 09:13 Link
Hab gerade im Zeitungsladen eine Raspberry Pi - Zeitung gekauft. Wußte nicht, daß es das gibt. Die stellen auch einige Betriebssysteme kurz vor, darunter auch RISC OS. Für mein Gefühl deutlich zu kurz und ohne Bilder. Ich glaube die bekommen in Kürze eine Mail von mir ;-)
Raik, 07. 08. 2013, 13:43 Link
Die habe sich sicher so einen Exoten nicht wirklich ausprobiert. Da muss man sich ja mit beschäftigen und ...
cms, 07. 08. 2013, 14:05 Link
Ich bin nicht sicher. Das was geschrieben wurde ist grundsätzlich richtig und ein RISC OS Image ist auf der Heft CD. Ob es RC11 ist habe ich noch nicht kontrolliert.
Ich denke angesehen und beschäftigt hat man sich damit. Auch die Linux-Varianten werden nur kurz angesprochen.
"RasPi-Betriebssysteme im Vergleich" - Dem wird der Artikel allerdings in keinster Weise gerecht.
Raik, 07. 08. 2013, 15:28 Link
Mja, immer schade sowas aber die journalistische Qualität hat in den letzten Jahren doch sehr gelitten. Aus bekannten Gründen. Immerhin ein Trost bleibt: jeder R-Pi Nutzer wird früher oder später den Weg ins RPI Forum finden und dort auch von RISC OS lesen. Detaillierte Erfahrungsberichte gibt's dort allerdings auch nicht. Vllt könnte man ja einen Link zB auf die ROUGOL und WROCC Seiten ankleben lassen. Andererseits finden sich dort viele veraltete Informationen und obsolete Diskussionen über Acorn/ROL Hardware. Unschlagbar wären Links zum ROOL Forum für die technischen Zusammenhänge und YouTube Demovideos für's Auge. Eben nicht nur 30s clips die den Bootvorgang zeigen (üblicherweise mit einer Kartoffel abgefilmt). Wär das nicht ein Community-Projekt wert? Ein RISC OS YouTube channel?
Patric, 08. 08. 2013, 10:27 Link
An sowas in der Art (Filme erstellen) habe ich auch schon gedacht. Soviel ich weiß funktioniert der TV Ausgang des RPi unter RISC OS und somit könnte ich problemlos mit meiner alten TV Karte via "Audio/Video in" das Zeuchs aufzeichnen. Das geht gut mit etwa DVD Qualität. So habe ich damals die Babyfilme meiner Tochter von Videokassette auf Mediaplayer und NAS gesichert. Macht halt nur Arbeit. Möglich auch, daß ich das HDMI-Signal aufzeichnen kann. Das habe ich aber nie probiert. Mit YouTube habe ich bisher allerdings noch nicht viel "am Hut" aber ich muß ja nicht Alles machen ;-)
Raik, 08. 08. 2013, 16:13 Link
TV-OUT geht, Rick Murray hat sein RPi mangels Alternative fast zwei Jahre lang so betrieben. Die Auflösung liegt dann aber knapp über C64 und ob das so werbewirksam ist? Zur Not ließe sich auch auf VRPC/RPCEmu zurückgreifen mit der entsprechenden Video Capture Software für Windows. Bringt natürlich nix, um Besonderheiten des RPi vorzustellen (wobei RPCEmu immerhin RO 5 unterstützt). HDMI/DVI-D Signal abgreifen? Keine Ahnung ;-)
Müsste mich auch erst mal einarbeiten in die Materie.
Patric, 08. 08. 2013, 17:49 Link
Den Artikel im Rasperry-Pi-Magazin über RISC OS habe ich auch schon gelesen. Nicht wirklich interessant oder ansprechend. Vielleicht kennen sie sich damit ja auch einfach nicht wirklich aus. Die Zeitschrift habe ich übrigens (wie üblich) nicht gekauft, sondern wieder zurückgelegt. Dafür war der Artikel einfach zu kurz. Aber zumindest rührt sich wieder etwas. Das letzte Mal, als ich von RISC OS in einer deutschsprachigen Computerzeitschrift las, war's über den RISC PC in einer Ausgabe von c't, 1995, glaube ich. Bis ich dann meinen ersten RISC PC hatte, vergingen noch einige Jahre (2008). War einfach zu teuer.
Streuner, 09. 08. 2013, 06:59 Link
TV-out geht auch am Beagle, fällt mir gerade ein. Das heisst aber auch hier DVD-Qualität... 720x576.
Ich würde nicht unbedingt das RPi in den Vordergrund stellen, sondern RISC OS allgemein.
RPCEmu habe ich mir gerade neu aufgesetzt. Mit 5.20 und im Themenmanager die RPi-settings gewählt. Für einen Aussenstehenden sind die Unterschiede wohl kaum erkennbar, wenn man mal vom Booten absieht und das das Laufwerk nicht SDFS sondern HostFS ist.
Unter WIN gibt es ja einige Tools die den Fensterinhalt "abfilmen" können und das ganze dann als MPEG speichern. Die wichtigsten Sachen könnte man so gut zeigen. Vielleicht mache ich mal ein kurzes Beispiel.
Raik, 09. 08. 2013, 21:14 Link
Ich habe nebenbei (muß meine Woche noch fertigmachen) mal etwas gefummelt. Mein RPCEmu ist noch nicht wirklich wieder eingerichtet und der rote Tackpoint an meinem ThinkPad bzw. die Mouse unter RISC OS bewegt sich etwas zäh.
Auflösung von 800x600 ergab bei 4min fast 10GB als AVI, knapp 100MB als MPEG2 und knapp 10MB als MP4.
http://riscos.openpandora.org/Videos/RPCEmu.mp4
http://riscos.openpandora.org/Videos/RPCEmu.mpeg
Bitte nicht so genau hingucken. War nur ein Test.
Raik, 09. 08. 2013, 23:10 Link
Die MP4-Datei konnte man sich gut ansehen.
HöMi, 10. 08. 2013, 22:59 Link
Danke für die Rückinfo.
Ich hab nochmal in DVD-Qualität...
http://riscos.openpandora.org/Videos/RPCEmuDVD.mpeg
http://riscos.openpandora.org/Videos/RPCEmuDVD.mp4
Ich denke dafür, daß nur etwa die Hälfte Daten anfallen, ok.
Die Frage ist nun, wie baut man das sinnvoll auf?
Hinweise, Anregungen, Wünsche?
Raik, 11. 08. 2013, 01:58 Link
Bastel doch mal 'ne Einladung zur Arche mit draw oder Artworks und nimm das auf. (Am besten vorher üben:-) mit ein paar hübschen Verläufen und aufn Drucker schicken.
Das wäre dann mal eine Anwendung die auch nicht-freaks direkt verstehen.
uwe, 12. 08. 2013, 03:20 Link
An sowas Ähnliches habe ich auch schon gedacht. Ich dachte allerdings eher an eine kurze Einführung, vielleicht eine "Schnellstartanleitung" bzw. Teile davon, mit TechWriter, Draw u.a.
Das sollte allerdings nicht zu lang sein, wegen der anfallenden Daten.
Gibts aktuell eigentlich einen "Macrorecorder" für RISC OS? Ich hatte (habe) einen für mein Grafiktablet. Der ist aus dem letzten Jahrtausend und lief auf meinem A5000 gut. Ich befüchte nur der läuft nicht auf den neuen Maschinen. Mit dem Teil kann man das was man tut aufzeichnen und dann in wieder abspielen. "Denkpausen" konnte man rausfiltern und die Geschwindigkeit konnte man auch erhöhen.
Bleibt noch das Zeitproblem zu lösen. Ist ja bald Winter...
Raik, 12. 08. 2013, 04:55 Link
Ich würde es in einzelne Playlists aufteilen:

1. Getting started

a) installing RISC OS on the PaspberryPI
b) " Beagle-/PandaBoard
c) " RPCemu

2. Applications

Div Software

3. Networking and the Web

a) Getting online
b) Browsers
c) sharing data over a network
d) SSH et al

4. Media on RISC OS

a) Movie Playback
c) Mp3 et all

Oder so ähnlich
Patric, 12. 08. 2013, 13:59 Link
Ich habe es dann mal geschafft meine Pandoraseite ein wenig zu überarbeiten.
Hinweise, mein schlechtes Deutsch und Englisch betreffend, nehme ich gern entgegen. Anregungen für Verbesserungen auch.
Auf der Startseite sieht man welche Seiten überarbeitet sind.
Raik, 16. 08. 2013, 11:09 Link
@Raik

haste schön gemacht, einzig die Navigationsleiste stört mich etwas. Irgendwie habe ich auch den Verdacht, du lobst RISC OS zu sehr und die "Lücken" fallen unter den Tisch ;-)

Egal: super Arbeit!
Patric, 16. 08. 2013, 22:30 Link
Ist das nicht Sinn von Werbung?
Aber ja, ich habe eine Version der RISC OS Seite offline. Besser zwei. Deutsch und Englisch getrennt. Ich feile noch ein wenig daran. Hier gibt es eine Einleitung und da gehe ich auch darauf ein, was nicht geht. Allerdings eher auf die Pandora bezogen aber das meiste davon ist ja allgemein gueltig.
Auch die altbackene Navigationsleiste wird verschwinden oder geaendert. Ist nur eine schnelle und einfache Loesung.

Danke fuer die Rueckinfo.
Raik, 17. 08. 2013, 15:03 Link
@Raik

Mußte nur beim Gedanken daran lachen, wie der hoffnungsvolle Neu-User plötzlich feststellt, daß mit AVI, HTML mail und Flash Essig ist.
Also quasi wie beim Gebrauchtwagenkauf ;-)

Gibt's denn in der Pandora Community Interesse, Anfragen und Downloads?
Patric, 17. 08. 2013, 17:17 Link
Übrigens: macht mal die Taschen auf fürs Crowdfunding "Filesystem Improvements Step 2" auf ROOL. Nur 6 Spenden in zwei Wochen sind recht dürftig.
Patric, 17. 08. 2013, 17:22 Link
Ganz ehrlich, Deine Gedanken sind "nachgelagerte" Probleme. Die meisten Pandora-User unter RISC OS sind offline.
Das AVI-Problem habe ich nicht wirklich. Was Kino nicht abspielt, kann FFPlay oder MPlayer und wenn nicht sch... egal ;-)
HTML-Mail vermisse ich nicht wirklich. Die rcomp-Lösung reicht mir persönlich. Abgesehen davon das die html-Mails, die ich bekomme, Werbung sind. Flash brauche ich nicht wirklich.
Problematischer ist, daß die Pandora WLAN/WIFI erwartet. Ich bekomme sehr positive Rückinformationen aber WIFI fehlt allen. Das ist der Hauptgrund, warum viele nur testen und wenn, dann für RISC OS doch eher RPCEmu auf der Pandora nutzen. Der ist zwar vergleichsweise lahm aber kann WIFI via Linux.
Wenn ich der Statistik der "Pandoras" glauben darf, haben knapp 200 Leute den download auf meiner Seite genutzt, davon etwa 95% das LiveImage. Mein counter sagt ca. 1700 clicks. Ich zähle aber nur die Startseite und mein IP-Filter ist eher einfach gestrickt.
Etwa 11000 clicks gabs auf meinem Beitrag zum Dragonbox Coding Competition. Ich glaube es gab nur einen der mehr hatte.
Interesse ist also vorhanden. Deswegen mache ich einfach mal weiter ;-)
Raik, 18. 08. 2013, 23:24 Link
Ich habe am Wochenende wieder einmal mit der DOSBox rumgespielt und Daggerfall installiert. Läuft aber nur auf dem Panda brauchbar. Ist auf dem xM mit DOSBox und FastDosBox sehr sehr sehr sehr langsam.
Wer mich klickt, kann sich das fertig gefixte runterladen. Für FasterDosBox das Verzeichnis DOS mounten, für die DOSBox DOS umbenennen in !DOS und dann doppelklicken (Der Filer muß DODBox gesehen haben.) Ist die englische Version. Bei Bedarf hätte ich auch eine deutsche Alpha.
Wer es unter Linux nutzen will, muß in Dagger die Pfade in z.cfg anpassen. Der Aufruf in DOS ist "fall.exe z.cfg".
Raik, 19. 08. 2013, 10:07 Link
Luft raus ? Was ist den los auf'm RiscOS Markt ? Bis vor ner Weile war hier richtig was los, sind die neuen Entwicklungen alle zum stehen gekommen ?

Gruss,
Ex-RiscOS Benutzer
Ex-RiscOS Benutzer, 22. 08. 2013, 20:16 Link
Was interessiert es Dich als Ex? ;-)
Es ist noch immer was los. Aber zum einen ist Urlaubszeit und zum anderen wird es nicht mit dem Tempo der "Anfangszeit" weitergehen können.
Und ich habe keine Lust auf "Alleinunterhalter" ;-) und Zeit habe ich auch kaum noch :-(
Raik, 23. 08. 2013, 09:38 Link
Auf ROOL wird doch kontinuierlich diskutiert, wenn man mag auch im Usenet. Von Luft raus würde ich eigtl nicht sprechen.
Patric, 23. 08. 2013, 10:13 Link
Kurze info + frage. Bin gerade dabei mir ein portierungsumgebung für das sabrelite zusammenzubauen und stelle fest, das cvs über die toolbox meckert, auf dem raspi fehlt sie. Die von der c/c++ cd ist aber anscheinend zu alt. Ich muss das Problem schonmal gelöst haben, finde aber die dateien von damals nicht mehr(ist auch schonmal ne SD Karte gestorben..) Habe auch nicht die neueste (1.71?) Kann mir jemand sagen wo man die bekommt?
Ansonsten sag ich wenn sich was tut :-)
uwe, 23. 08. 2013, 18:33 Link
Auf der Pandora tut 1.53 (5.08.2011) Irgendwie noch älter, oder hast Du einen Zahlendreher? Irgendwas war im Forum. Kann mich ums verrecken nicht erinnern.
Ich schau nachher noch auf die letzte CD (im CD Verz. der Pandora ist es gar nur 1.52), die ich habe.
War bei NutPi nicht auch was bei? Mir war so. Multitasking... auch 1.53. Die könntest Du somit haben oder hast sogar selber.
Und Patric ist schuld, daß es den Link zu dem Modulen bei ROOL nicht mehr gibt. Wie ich es damals schon geahnt habe. Manche Fragen werden bestraft, sobald die schlafenden Hunde wach gemacht werden ;-)
Raik, 23. 08. 2013, 20:46 Link
Vergessen...
@Uwe
Bist Du eigentlich mit Michael G. zusammen gekommen? Wie ist der Stand bei Ihm?

In eigener Sache: Wer Lust und einen JavaScript fähigen Browser hat, der kann mal schauen, ob meine Startseite (auf meinem Namen) richtig funktioniert. Ich habe es unter RISC OS mit Firefox via UMTS auf der Pandora probiert, da funktioniert es. Ein paar Sekunden nach Aufruf warten wäre gut ;-)
Bleibt nicht so, ist nur ein Versuch für später.
Raik, 23. 08. 2013, 21:19 Link
Ja, sind in Kontakt. Er freute sich, einen Mitstreiter zu bekommen, allerdings bitte ich darum, den Ball flach zu halten - ich habe eigentlich zuwenig Zeit für sowas. Die MMU macht wohl massiv Probleme beim i.mx53 Port, und was beim i.mx6 unterschiedlich ist sehen wir mal. Das Prozessor-Manual ist schonmal über 5000 Seiten stark. Viel zu lesen. Aber wir werden sehen. Wer mitmachen will ist herzlich eingeladen :-).
uwe, 23. 08. 2013, 21:52 Link
Die Seite funktioniert und die Bildchen wechseln artig durch. (Midori 0.4.7)
naitsabes, 23. 08. 2013, 22:42 Link
@naitsabes
Danke für die Rückinfo.

@Uwe
Falls Du keine Antwort bekommen hast, bitte melden. Ich bin nicht sicher ob mit Tapirmail alles geklappt hat.
Raik, 24. 08. 2013, 01:06 Link
Ich habe jetzt mein Tataturcomputer (RPi) mit meinem Capture Stick verheiratet. Auf meinem Laptop läuft Linux und ich habe das RPi-Bild im Fenster.
Nun habe ich mehrere Probleme. Die Aufnahme unter VLC ist inaktiv. Bei meinem DVB-T Stick aktiv. Weiterhin kommt das Bild leicht zeitverzögert was blöd bei der Maussteuerung ist. Ich habe noch nicht probiert zeitgleich einen Monitor via HDMI anzuschließen. Veilleicht geht das ja.
Kennt jemand ein schlankes, schnelles Tool mit dem man auch aufnehmen kann? Ich hatte vorhin nicht mehr die Zeit Synaptic "zu fragen".
Raik, 02. 09. 2013, 10:28 Link
Ich habe heute früh was hinbekommen. Nicht so schön aber ein Anfang. Inzwischen habe ich mir ein Kabel zusammengenagelt um Fernseher und Capture Stick gleichzeitig zu nutzen. Funktioniert. Das Video ist allerdings noch ohne und mit der Anzeigeverzögerung, was das ganze etwas zögerlich erscheinen lässt.
http://riscos.openpandora.org/Videos/RPi_online.avi (nicht für RISC OS)
oder
http://riscos.openpandora.org/Videos/RPi_online.mpeg
Leider stellt das RPi kein S-Video Signal zur Verfühgung. Darunter leidet die Qualität etwas.
Raik, 03. 09. 2013, 08:20 Link
Nicht übel! Ja, das Bild ist etwas verwaschen, das geht aber. Die Auflösung würde mich mehr stören, aber das ist ja nur zum Zeigen und wohl nicht anders zu lösen.

Tip: Um die Adresse in NetSurf zu löschen die Tasten Strg. U drücken und bei ROOL sollte das Browserfenster breiter sein, damit sich "Log in" nicht in die Menüpunkte schiebt.

Eventuell sollte man einiges vorbereiten und/oder den Video schneiden. Dann hat man etwas mehr Luft.

Auf alle Fälle hast Du die richtige Startseite! :-)
cms, 03. 09. 2013, 08:44 Link
Das verwaschene Bild resultiert aus dem nicht so guten Videosignal. Ist bei der Pandora genau so aber da gibt es zusätzlich S-Video, was das Bild sehr verbessert. Die Auflösung von 720x576 lässt sich nur verringern via Video out.
Was Netsurf betrifft hast Du recht ;-) Ich hatte ziemlich damit zu tun das mit den Mausklicks hinzubekommen. Das Bild am Laptop ist ca. eine viertel bis halbe Sekunde später. Mit dem neuen Kabel sollte das besser werden. Der ARMicro ist auch noch nicht wirklich eingerichtet.
Die Karte ist recht frisch.
Bis zum nächsten Versuch übe ich noch ein wenig und mache mir einen Plan ;-) Geschnitten wird dann auch.
Raik, 03. 09. 2013, 09:29 Link
Sieht doch schon super aus, das Video! Klar, Composite ist immer ein bisserl verwaschen, aber mir scheint, der Capture Stick hat auch eine suboptimalen Kammfilter. Hast Du zufällig einen S-VHS-Recorder zur Hand? Dann könntest Du mit Composite rein und mit S-Video raus, die Dinger hatten damals noch gute Technik für Kammfilterung und TBC, das könnte der Qualität auf die Sprünge helfen.
hubersn, 03. 09. 2013, 14:17 Link
Ich bin mir nicht sicher, ob meine Frau mich mit dem Kram ins Wohnzimmmer lässt ;-)
Ich denke ein wenig geht noch. Ich habe noch nicht versucht an den "Schräubchen" zu drehen. Einstellmöglichkeiten gibts noch. Ich bin auch nicht sicher, ob VLC die beste Wahl ist.
Ich habe für den Easycap-Stick damals knapp 17,-€ bezahlt. Wunderdinge darf man da wohl nicht erwarten.
Raik, 03. 09. 2013, 14:56 Link
Das hast Du schon sehr gut gemacht Raik !

Grüße aus Ammersbek !
dl6hbo, 04. 09. 2013, 11:20 Link
Danke dl6hbo. ;-)
Ein wenig Werbung für Thomas. Ich finde, daß ComCentre zu wenig gewürdigt und beachtet wird! :-( Ausserdem habe ich mir mit den ComCentre Sprites solche Mühe gegeben ;-)

Ton gibt es inzwischen auch. Leider wird "Audio in" meines Sticks von Linux nicht unterstütze aber der Laptop hat ja ein Reguläres.
Die nächsten Versuche dann mit Ton. Vielleicht Rammstein um gleich mal zu zeigen wo der Hammer hängt ;-)
Raik, 04. 09. 2013, 11:35 Link
Rammstein, interessante Idee - siehe Link ;)
naitsabes, 04. 09. 2013, 15:43 Link
Video natürlich RISC OS, Ton via DigitalCD... ;-)
Oder ich nehme das "Geklimper" von Majestro. Das gibt weniger Ärger ;-)
Raik, 04. 09. 2013, 16:10 Link
ArcSite   News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages