News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages
 News  Home 

Zugang

<   >

RISC OS Awards
Die Ergebnisse der RISC OS Awards stehen seit ein paar Wochen fest und können hier in Erfahrung gebracht werden.

Drag 'N Drop
Das PDF Magazin Drag 'N Drop ist im Januar in Version 5i2 (csaa 10. 1.) erschienen und kann auch über den PlingStore bezogen werden.

PlingStore
R-Comp schrauben eifrig an den App Store PlingStore. Die Version 1.10 (csaa 23. 1.) von Store meldet sich wenn neuere Versionen der installierten Programme vorliegen. Nebenbei gibt es eine CD mit den kostenlosen Inhalt von PlingStore (csaa 27 .2.).

Director
Wenn ich das richtig sehe ist das Desktoptool Director recht beliebt. Aber auf alle Fälle wird es weiterentwickelt. Nach einer ersten Betaversion (csaa 22. 1.) steht es nun in einer zweiten Betaversion (csaa 15. 3.) von der zukünftigen Version 0.39 bereit.

Fireworkz
Die kostenlose Officesoftware Fireworkz liegt in Version 1.35/03 zum Download bereit und hat einige Verbesserungen abbekommen.

DrWimpC
Die Entwicklungsumgebung für C Programmierer DrWimpC steht über Version 1.20 (csaa 9. 1.) und 1.21 (csaa 25. 2.) nun in Version 1.22 vor.

rex
rex (unter Miscellaneous) ist ein Kommandozeilenprogramm um den Inhalt eines Verzeichnisses anzuzeigen. Aber im Gegensatz zum eingebauten Kommando *ex kann rex einiges mehr inklusive der Anzeige der Unterverzeichnisse und deren Inhalte.

TraceMe
Via Store ist das Programm TraceMe (csaa 16. 1.) in Version 8.00 erhältlich. Mit dem Programm kann man Vektorgraphiken erstellen.

Jonathan Rawle
Dank John Williams (csaa 20. 1.) sind die alten Programme von Jonathan Rawle wieder erhältlich.

Termine

cms, 23. 03. 2014, 13:11 Uhr <   >
Fireworkz ist umsonst? Ich hatte meine Version bei rcomp gekauft und bekomme von dort auch nach und nach Updates. Irgendwie bin ich jetzt verwirrt. Oder verwechsle ich da was?
Isip, 24. 03. 2014, 06:43 Link
Ergänzend ... aus der gestrigen Mail von Nat Queen...

The latest port of PGP is now here:
http://www.queen.clara.net/pgp/pgp.zip

The source code is in a separate archive here:
http://www.queen.clara.net/pgp/pgpsrc.zip
Raik, 24. 03. 2014, 07:10 Link
Du hast die Proversion. Die Version da oben ist ohne "Pro".

Das ist das alte und ursprüngliche PGP in Version 2.6.3, halt nun 32 Bitfest. Ich denke GPG ist da etwas weiter was die Stärke der Verschlüsselung angeht. Das Benutzerinterface ist bei beiden ähnlich komfortabel.
cms, 24. 03. 2014, 10:36 Link
Fireworkz selbst ist schon länger frei. Rcomp vertickt -pro, was das normale Fireworkz plus ihr Datenbankgedöhns ist, wenn ich nicht irre.
Raik, 24. 03. 2014, 13:34 Link
Entschuldigung, meine obige Antwort war in der Zeitschleife gefangen, wegen unterwegs Netzprobleme.

PGP: richtig erkannt ;-)

Ansonsten gibts ein neues Opfer für meine DosBox :-)
Raik, 24. 03. 2014, 13:50 Link
Nettes Opfer. Klassischerweise gehört das aber vorher auf eine MiniCD gebrannt, schon wegen dem Effekt, den man damit dann bei anderen schinden kann.

(FireWorkz,Isip) Vielleicht solltest Du trotzdem mal auf der Seite dort vorbeischauen. Da liegt nämlich auch noch PipeDream zum Download, was eigentlich auch ein ziemlich brauchbares Programm war/ist.
naitsabes, 24. 03. 2014, 23:24 Link
Stimmt. Ich habe die ProVersion. Gekauft hatte ich es aber ursprünglich nur, weil ich eine halbwegs gescheite Tabellenkalkulation für RISC OS suchte. Mit !Eureka war nichts. Ich habe zwar auch einiges mit Luafox probiert, aber das letztere Programm geht eher in Richtung Matlab (ist vom Ansatz her und für das, was es gemacht ist, aber genial). Die Windows-Version von Fireworkz hatte ich eh schon mal gesucht. Aber nicht gefunden. Also, danke für den Link!
Isip ay Sustansya, 25. 03. 2014, 14:07 Link
Hab jetzt endlich die 20 Jahre alte CMOS Batterie in meinem A4000 durch eine aufladbare AAA mit 350mA ersetzt. R-Boot und dann mit !CheckCMOS meine Werte wiederhergestellt und schon laeuft wieder alles. Simples! Geposted von meinem A4000 via elinks ;-) Sace
Patric, 26. 03. 2014, 22:01 Link
Sehr gut gemacht.
Vielleicht ist es ja dadurch dann der letzte erhaltene 4000er, der in 50 Jahren noch auf einer "Oldtimer-Show" vorzeigbar ist; z.B. als allererstes Desktop-Gerät mit SOC und somit Urahn alles kommenden. :=)
naitsabes, 27. 03. 2014, 12:34 Link
wg. Frage im ROOL Forum: gibt es einen freien IRC client für das RPi? Raik erwähnte mal etwas von einer 32bit Version von LIRC aber zumindest der offizielle download gehört nicht dazu. Cretin mag zumindest ARMv7 nicht und meinen Lapdock habe ich in Berlin gelassen.
Patric, 02. 04. 2014, 15:26 Link
LIRC 32bit und auch partiell ARMV7 kompatibel... Hab ich von Thomas. Ist aber nicht der offizielle download. Thomas hat "nachgebessert". Speak/voice geht krachen, ein paar Scripte (ohne Folgen) auch...
Wer will klicke mich... bei erfolgreichen "Fixes" Info an Thomas oder Collin.
Raik, 03. 04. 2014, 00:04 Link
Danke, funktioniert.
Patric, 03. 04. 2014, 20:33 Link
Dann helf mal James ;-)
Raik, 04. 04. 2014, 00:13 Link
Schon geschehen, maja soweit möglich. Hoffentlich schrecken ihn die ganzen Vorschläge, was er alles kaufen soll nicht ab. Scheint bei Amigaleuten nicht so üblich zu sein ;-P
Patric, 04. 04. 2014, 13:37 Link
Habe mir heute mal die aktuelle Ausgabe des Raspberry-Pi-Heftes gekauft (warum nur ist das so teuer - und wieviel kostete damals eigentlich eine Ausgabe der Archimedes???) und den 2. Teil des Artikels über RISC OS durchgelesen. Damit ihn zumindest einer liest. Kriege noch immer Kopfschmerzen davon. Warum "Applikation" statt "Anwendung", "File" statt "Datei" usw. - Vergewaltigung der deutschen Sprache pur.

Mal im Ernst: Gibt es schon irgendwelche Rückmeldungen dazu oder wieviel hunderttausend Leute durch ihn inzwischen zu RISC OS bekehrt wurden?
Isip ay Sustansya, 08. 04. 2014, 18:52 Link
Ich bin bei Dir, was die Begrifflichkeiten angeht. Ich habe auch ein wenig mit Volkert gestritten. Aber er hat nun mal so angefangen, das BS ist derzeit nur in Englisch (die letzte dt. Version gibt es für 5.18) und die Begriffe sind nicht unüblich...
Auch mussten wir einige Kompromisse beim Inhalt machen.
Rückmeldungen ob dadurch jemand RISC OS nutzt, gibt es keine.
Wir sind schon froh, daß die das drucken ;-)

War die frage nach dem Preis ernst gemeint? Das was ich auf die Schnelle zusammenbekomme...
Risc PC Mag. und Archimedes dt. kamen beide 7,-DM
Acorn Archimedes engl. 3,75 Pfund
Archive derzeit 4,50 Pfund
GAG News 4,45 €
...
Raik, 08. 04. 2014, 20:35 Link
Neque mel neque apes
Patric, 08. 04. 2014, 20:38 Link
Das mit den Bienen und dem Honig ... da muß ich erstmal drüber nachdenken ;-)
Raik, 08. 04. 2014, 21:01 Link
Ach so, vergessen. Der erste Artikel ist inzwischen auch im engl. RPi Geek erschienen...
Raik, 08. 04. 2014, 21:03 Link
Mal was gaaanz anderes...
Wie kann ich aktuell SVG-Bildchen in ein RISC OS genehmes Format konvertieren? Hab gerade nix auf der Uhr. Ich erinnere mich dunkel, daß das Draw vom a9home das exportieren konnte. Ob der Import geht, weiß ich nicht mehr. Das Draw von 5.XX kann das nicht. Netsurf kann anzeigen, eine Bildschirmkopie ist nicht so daß, was ich will.
Vielleicht Risc- oder ProCAD? Ideen?
Raik, 09. 04. 2014, 07:51 Link
SVG zu Draw: Netsuf kann das doch!
Objekt > Objekt > Exportieren > Draw
Gelegentlich werden aber Kurven nur als Gerade exportiert.
Toni, 09. 04. 2014, 09:55 Link
Netsurf Export hatte ich vorhin versucht. Ging irgendwie nicht oder ich hab mich zu doof angestellt. Ich probiere es nachher nochmal.
Danke.
Raik, 09. 04. 2014, 10:56 Link
Kenne ich auch. Gerade im Web musst Du manchmal genau hinschauen, ob das Objekt tatsächlich SVG ist, oder ein Preview vom Server.
Stelle Dich auch darauf ein, dass die Füllregel öfters nicht passt, also editiert werden muss.
Beispiel: klick auf meinen Namen
Toni, 09. 04. 2014, 12:11 Link
7 DM, hatte ich das doch richtig im Kopf gehabt. Und damals hieß es, durch den ? würde nix teurer werden. Verarscht haben sie uns, wieder einmal. Vielleicht sollte die Texte ein gewisser Peter Klein wieder schreiben. An die Texte der Archimedes und später Risc PC kam nichts mehr heran.
Isip ay Sustansya, 09. 04. 2014, 13:35 Link
Mit ? hatte ich Euro gemeint.
Isip ay Sustansya, 09. 04. 2014, 13:36 Link
Du kannst doch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen ;-) Ist doch eine komplett andere Zeitung. Schade das Archimedes / Risc PC so schnell wieder weg waren.
Kannst es ja besser machen und selbst ein paar Texte einreichen ;-)

Vorsicht Ironie... Durch den € ist ja nix teurer geworden. Das ging doch in dem Jahr davor schon los und zur Umstellung haben sich alle auf die Schultern geklopft. Am Rest ist die Inflation schuld.
Raik, 09. 04. 2014, 14:51 Link
Naja, im Prinzip weiß ich noch immer nicht, was ich damit soll. Früher war's halt so, dass man anders an fast keine Informationen kam. Internet gab's ja kaum. Ich hätte mich damals aber schon viel stärker mit Mailboxen beschäftigen sollen. Die meisten Informationen und Kontakte bekommt man heute leicht über's Internet. Und geht auch viel schneller. Mich ärgert nur, dass viele Webseiten so ineffektiv sind und soviel Daten (auch und gerade wegen Werbung) übertragen werden müssen und die meisten das Internet mit dem Web gleichsetzen und nix anderes mehr können, als auf Webseiten rumzuklickern.
Isip ay Sustansya, 10. 04. 2014, 08:10 Link
SVG ... Lag an meiner Netsurfversion. Der Objekt - Export ist dort "grau" also nicht aktiv. War eine experimentelle zwischen 2.9 und 3.0.
Hab gestern dann 3.0 aktiviert und auch den !Boot und !System Kram eingemischt. Dann gings.
Danke.
Raik, 10. 04. 2014, 13:36 Link
SVG ... Der Netsurf kann das mit Hilfe einer Bibliothek (Link). Laut Dokumentation läßt sich das Teil auch per Kommandozeile bedienen, keine Ahnung ob auch unter RISC OS. Wenn ja, ist das aber evtl. einfacher als alle Bilder erst in den NS zu ziehen.
naitsabes, 10. 04. 2014, 18:02 Link
Doppelklick von Strg + Linke Maustaste auf einen Ordner schließt _alle_ geöffneten Unterverzeichnisse. Diesen "Trick" fand ich nicht im Raspberry Pi Geek. Ich habe ihn von Markus bekommen. Ich wusste es selbst nicht. Nutze RISC OS aber auch erst seit jetzt etwas mehr als 20 Jahren.

Bin ja immer am Nörgeln. Nein, ich bin schon froh über den Artikel bezüglich RISC OS im Raspberry-Pi-Geek und dass ihr da draußen das tut. Ich werde die betroffenen Hefte nach Möglichkeit auch weiterhin kaufen. Nur: Anfangen kann ich halt kaum was damit. Weder mit den RISC-OS-Artikeln und erst recht nichts mit dem Rest. Habe irgendwie überhaupt keinen Bezug dazu. Das war früher bei der 64'er, Hobby Computer, CF oder Archimedes / RISC PC etwas völlig anderes. Ich weiß nicht, woran das liegt. Vielleicht gehen mir die Spiele und Anwendungen ab. Oder das Essentielle. Wie halt etwas wirklich funktioniert. Weiß nicht.
Isip ay Sustansya, 11. 04. 2014, 08:24 Link
Hallo Du da drinnen, :-)

das mit Strg-Doppelspezial war mir auch noch nicht bekannt. Probiere ich heute Abend direkt aus. Indirekter Dank an Markus. Wo ist so was dokumentiert? Oder habe ich das immer überlesen oder sollte ich überhaupt mal nach Ewigkeiten wieder die Handbüchern lesen? Das wäre was für ein Wiki, aber das dauert noch etwas.
cms, 11. 04. 2014, 08:33 Link
Schliessen aller geöffneten Unterverzeichnise hier mit RO 5.19:
Shift-Strg-Links-Doppelklick

Was ich zum Filetype setzen gerne nutze: zusätzlich zu den Dateien eine Datei mit dem gewünschten Typ auswählen, dann wie gewohnt übers Menü, dann ist der Ziel-Typ schon eingetragen. Die passende Datei muss aber in der Sortierung vor den anderen kommen, also ggf. Display > Reverse sort aktivieren.
Toni, 11. 04. 2014, 09:59 Link
Wir sind ja auch nicht allwissend ;-)
Ich glaube letztendlich ist nur in der Liste gelandet, was auch bei ROOL steht. Das was ich noch dazugeschrieben habe, fehlte auf dem ersten Blick auch, glaube ich zumindest. Vielleicht hab ich es beim durchblättern auch nur übersehen. Hab das Heft aber gerade nicht hier. ;-)
Ansonsten kann man die Tabelle ja ergänzen. Ich will eine überarbeitete Version auf meiner Pandoraseite unterbringen, ergänzt um die Besonderheiten der Pandoratastatur.
Raik, 11. 04. 2014, 10:32 Link
Oups, stimmt, es ist STRG + SHIFT + Doppelklich mit linker Maustaste auf geöffnetes Ordersymbol. T'schuldigt die Verwirrung. Tja, und ein Rechtsklich tötet hier alles :-)
Isip, 11. 04. 2014, 18:27 Link
Mmmmm.... bei RISC OS 6.20 reicht auch ein SHIFT + Doppelklick mit linker Maustaste auf geöffneten Order. Ist das nicht genormt? Und wozu eigentlich überhaupt diese Tastenkombination? Da ein normaler Doppelklick mit der linken Maustaste auf einen geöffneten Ordner nichts bewirkt, hätte man doch wohl auch ganz einfach diesen so verwenden können.

Gibt's eine gute Flippersimulation für RISC OS? Ich habe leider nicht den Platz wie Markus dazu :-/

Weiß jemand, wie man erfolgreich die Bibliothek GnuTLS unter RISC OS einbindet? Zwar hat jemand inzwischen diese Bibliothek nach RISC OS portiert, aber ein gcc -lgnutls wie unter Unix funktioniert bei mir leider nicht. Der Compiler kann einen Haufen Symbole nicht auflösen.
Isip, 12. 04. 2014, 16:22 Link
Es würde mich nicht wundern, wenn es Unterschiede zw. dem Select/Adjust/6.20-Strang und dem 5-er Strang gibt. Auch ROOL macht aus meiner Sicht Unsinn, wenn sie Sachen ändern, die immer anders waren. Damit meine ich natürlich nicht die Weiterentwickelungen, sondern geänderte Menüs, wo es keine Not tut (z.B. Desktop speichern).

Die einzigste Flippersimlation an die ich mich dunkel erinnere ist "Arc Pinball". Keine Ahnung ob die noch irgendwo rumfliegt.
Raik, 13. 04. 2014, 21:19 Link
DOSBox sollte da noch einiges an Flipperspielen möglich machen
Patric, 13. 04. 2014, 21:37 Link
Ist den jemand an Spielen für die DOSBox interessiert? Ich hab da was im "Archiv". Alles freier bzw inzwischen freier Kram.
Raik, 13. 04. 2014, 22:35 Link
Flipper:
Versuch mal den ftp://ftp.uni-stuttgart.de/pub/systems/acorn/acornet/long/fun/games/pinwiz.pkd
Raik, 14. 04. 2014, 07:02 Link
Danke für die Infos!

Ich habe jetzt einen E-Mail-Verteiler für (nicht nur) deutschsprachige RISC-OS-Anwender eingerichtet. Wer sich in den Verteiler eintragen lassen möchte, schickt mir bitte eine E-Mail zu (Link). Ist kein Google-Group.
Isip ay Sustansya, 14. 04. 2014, 07:37 Link
Was erwartet mich denn, wenn ich mich anmelde?
Raik, 14. 04. 2014, 10:09 Link
Es genügt immer schon der Shift+Doppelklick mit linker Maustaste um alle Unterverzeichnisse in einem Rutsch zu schließen. Alles andere sind Abweichungen vom jahrzehntelangen Ursprung und damit De-Fakto-Standard.

Nur weil Du spontan denkst ein einfacher Doppelklick auf ein geöffnetes Verzeichnis würde nichts bewirken... das ist schon sehr kurz gedacht. Es bewirkt perfekt und korrekt das nach vorne kommen des Fensters dieses Verzeichnisses. Durchaus wichtig wenn man, für RISC OS typisch, nicht mit Fenstern spart.

Noch ein Hinweis was mit der Maus möglich ist: das Schließen eines Anwendungsfensters mit der rechten Maustaste, schließt wie gewohnt das Anwendungsfenster, öffnet aber zugleich das Verzeichnis in dem die Datei abgelegt ist. Das dürfte eh bekannt sein. Funktioniert ja ebenso bei Verzeichnisfenstern um eine Ebene höher zu kommen. Aber wenn zusätzlich die Shift-Taste gehalten wird, dann bleibt das Anwendungsfenster geöffnet und es öffnet sich "nur" das Verzeichnisfenster bzw. wird (wenn eh schon offen) nach vorne geholt. Letzteres ist wieder eine wichtige Funktion für schnelles Arbeiten mit unzähligen gleichzeitig geöffneten Fenstern.
Markus Huber, 14. 04. 2014, 12:14 Link
Um sich zur Mailingliste anzumelden, reicht ein SUBSCRIBE im Betreff-Feld (Subject field) an archimedes-request (at) freelists (punkt) org unter Verwendung der E-Mail-Adresse, welche ihr für die Liste verwenden wollt. Die Adresse des E-Mail-Verteilers lautet archimedes (at) freelists (punkt) org. Bisher spielen da natürlich noch die Toten Hosen. Die Liste wurde erst heute eingerichtet. Aber wer es nutzen will, kann und darf es gerne tun. Es liegt nicht an mir, ob sie angenommen wird.

Mir sind ehrlich gesagt keine anderen deutschsprachigen E-Mail-Foren für RISC- OS-Anwender bekannt. Wer will, kann mich gerne eines besseren belehren.
Isip, 14. 04. 2014, 17:41 Link
Danke Markus. Hatte ich übersehen, denn es bringt natürlich nichts, wenn die herausgeholte Mappe bereits im Vordergrund ist :-) Im Prinzip bewirkt ein Doppelklick auf eine geöffnete Mappe genau das selbe wie auf eine geschlossene Mappe, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe. Über Geschmack lässt sich natürlich streiten, aber ich finde SHIFT + Doppelklick weder offensichtlich noch intuitiv, also alles andere als anwendungsfreundlich. Deshalb fragte ich mich, ob ein Doppelklick auf eine bereits geöffnete Mappe diese nicht besser wieder schließen sollte.
Isip, 14. 04. 2014, 17:49 Link
Da muss ich wiedersprechen. Ein Doppelklick auf einen Ordner muss immer die gleiche Aktion auslösen. Ansonsten muss man genau "hinsehen" und "überlegen" ob der Ordner nun geöffnet oder nicht geöffnet ist. Wenn man einen geschlossenen Ordner per Doppelklick öffnet ist der im Vordergund. Dito mit einen schon geöffneten Ordner. Gleiche Aktion ergibt gleiches Ergebnis.

Abschreckendes Beispiel, das mir immer noch sauer aufstösst, ist der Dateimanager von Windows 3.x. Wenn man eine Datei mit der Maus in ein anders Verzeichnis zieht muss man wissen ob der andere Ordner auf der gleichen Partition/Festplatte liegt. Wenn nicht, dann muss man die Umschalttaste drücken. Ansonsten wird die Datei verschoben. Verschoben auf der gleichen Partition/Platte mit Umschaltaste auf eine andere Partition/Platte ohne Umschalttaste. Man muss also jedes Mal überlegen, wenn man mehrere Festplatten oder Partitionen hat. Eventuell war es auch genau andersrum - ich hab da immer den nc genutzt, da weiß man was man macht ohne Denkleistung.

Ich will damit sagen, nur wenn man bei der Benutzung nicht überlegen und den aktuellen Status prüfen muss ist ein Desktop intuitiv, also so wie RISC OS.
cms, 14. 04. 2014, 20:57 Link
"aber ich finde SHIFT + Doppelklick weder offensichtlich noch intuitiv"

Na ja... unmittelbar so für sich gesehen hast Du da recht. Damit wäre aber auch Shift=Großbuchstaben keineswegs intuitiv.

Im Zusammenspiel der RISC OS Maustasten-Tastatur-Grundregeln wird es aber doch intuitiv. So wie es cms bereits geschrieben hat. Ein riesen Unterschied zur planlosen Tastatur-Spezial-Funktionshölle der verbreiteten Betriebssysteme.
Markus Huber, 15. 04. 2014, 11:31 Link
Mich regen Tastaturen mit zusätzlichen Tasten wie dem Windows-Symbol oder für Taschenrechner usw. auf. Da kommt man beim Tippen mal versehentlich auf ein falsches Symbol (unter Windows), schon geht die Eingabe wieder ins falsche Fenster. Heute wird leider vieles oft nicht mehr praktisch, d. h. anwendungsnah oder -freundlich gebaut. Nein, da lobe ich mir die gute alte Acorn-Tastatur samt RISC OS: Denn weniger ist oft mehr. Zumindest ich kann mich besser auf die Arbeit konzentrieren. Auch wenn die Tastatur recht klappert, wie du gemeint hast.
Isip, 15. 04. 2014, 17:33 Link
Dann müßte Dir ja dieses Keyboard gut gefallen - (klick-auf-name). :)
Leider nur mit Adapter an PS/2 anschließbar; zu modern halt und nur mit USB im Angebot.
naitsabes, 16. 04. 2014, 00:11 Link
Voll frigo! Wer ist denn der Hersteller? Naja, ich habe schon die C64-Tastatur am Risc PC angeschlossen. Die Leute sagen immer, ich sei so gestört, weil mir nix recht und immer Extra-Wurst. Aber was soll's.
Isip, 16. 04. 2014, 17:54 Link
Das ist eine "etwas" modifizierte KMAC. Den Blog zum Umbau gibts auf Klick. Das Nachfolgemodell ist bestellbar hier
www.originativeco.com/products/kmac-2
Möglicherweise muß man sich das ja ein wenig schönreden. Aber schick sieht die schon aus (auch ohne Umbau) und die Leute scheinen auch sonst ganz begeistert davon zu sein.
naitsabes, 16. 04. 2014, 20:31 Link
Die wollen tatsächlich eine Webseite für die Mailingliste haben. Gibt es Vorschläge, wie man sowas gestalten / machen soll?
Isip, 20. 04. 2014, 18:57 Link
OK, ich kann den Code jetzt endlich direkt unter RISC OS compilieren. Jetzt kann's endlich mit dem E-Mail-Fetcher weitergehen. (Ich werde immer wieder danach gefragt.)
Isip, 21. 04. 2014, 11:20 Link
Wer immer da nachfragt: Weiterfragen! :-)
cms, 21. 04. 2014, 11:29 Link
Unter RISC OS fuchst's noch. Aber reinkommen in @web.de tue ich jetzt schon :-)
Isip, 21. 04. 2014, 20:09 Link
Ich komme voran. Das größte Problem war, den Compiler zum Laufen zu bekommen. Sowas macht man aber nicht mehr allein. Da sind jede Menge Leute, die mir momentan helfen. Inzwischen kann ich auch E-Mails von web.de per POP3S abrufen. Aber bis das ein fertiges Programm wird, wird's noch ordentlich dauern. Vor allem, weil ich von Anwendungsprogrammierung unter RISC OS bisher nicht viel Ahnung habe. Ich habe mir jetzt die Bücher von Bruce Smith bestellt. Ich hoffe, sie helfem mir etwas bei der Arbeit.
Isip, 22. 04. 2014, 11:29 Link
Du willst doch nicht etwa einen Mailclient programmieren? Mit Messenger Pro und Pluto gibt es zwei exzellente Programme. Mit POPstar (klick) gibt es ein quelloffenes Programm, das fast alles kann was man braucht. Es fehlt nur die Verschlüsselung. Im Gegensatz zum kommerziellen Hermes kann POPstar nicht gleichzeitig mehrere Postfächer abholen, aber das ist in meinen Augen unwichtig. Du musst also "nur" noch POPstar und Deinen Kode zusammenführen. Da kannst Du Dir eine Menge Arbeit und Zeit sparen. Und gerade Zeit ist gerne eine tödliche Komponente bei solchen Projekten.

Kann ich das vorhandene Programm schon Mal ausprobieren? Oder ist das fest auf Web.de und so weiter verdrahtet?
cms, 22. 04. 2014, 13:13 Link
Nix Mailclient. POPStar kann weder SSL/TLS noch STARTTLS oder verschiedene SMTP-Server in Abhängigkeit von der Absenderadresse. Außerdem verfügt es über kein Konfigurationstool. Und Zertifikate kann es auch nicht.

Ich hatte mich eine lange Zeit mit dem Quellcode von POPStar beschäftigt, bis mir irgendwann klar wurde, dass gar nicht der Quellcode, sondern der Compiler das Problem darstellt.

Das Programm ist momentan fest auf E-Mail-Provider verdrahtet, welche POP3S verwenden (Port 995). Ich arbeite im Augenblick daran, dass die E-Mails runtergezogen werden. Bisher geht kaum mehr als die Verschlüsselung. Aber das andere sollte gar nicht mehr soviel Arbeit sein.

Das Programm gebe ich gerne weiter (Quellcode wie compiliert), aber ich würde das gerne über die von mir eingerichtete Mailingliste machen (da kann ich den Code einfach anhängen).
Isip, 22. 04. 2014, 14:04 Link
Sind schon sechs Leute in der Liste drin. Wer will, kann sich selbst ein- oder austragen: http://www.freelists.org/list/archimedes
Isip, 26. 04. 2014, 11:15 Link
ArcSite   News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages