News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages
 News  Home 

Öffnen

<   >

Mailingliste archimedes: RISC OS Users
Wie man hier schon in den Kommentaren lesen konnte, hat Alexander Ausserstorfer eine deutschsprachige Mailingliste ins Leben gerufen. Die Anmeldung ist ganz einfach. Man besucht die Webseite der archimedes: RISC OS Users und gibt seine Mailadresse an. Dann bekommt man eine Mail. Diese beantwortet man oder klickt auf den Link in der Mail. Dann hat man sich in die Mailingliste eingetragen und bekommt alle neuen Beiträge per Mail und kann sich dann an der Diskussion beteiligen. Ein Archiv der Liste gibt es auch. Die Mailadresse der Liste lautet archimedes /bei/ freelists /punkt/ org.

20 Jahre Risc PC
Vor 20 Jahren, genauer am 16. April 1994, hat der Acorn Risc PC seinen Weg in die Öffentlichkeit gefunden. Noch heute wird dieser Rechner von vielen als der RISC OS Rechner benutzt. Nach dem Archimedes Rechnern war der Risc PC mit besseren Graphikmöglichkeiten, zwei Prozessorkarten, mehr Speicher und ein flexiblen Gehäuse ein guten Schritt weiter. Die Entscheidung für die Prozessorkarten war im Nachhinein eine gute. Die zweite Prozessorkarte wurde gerne für Windows benutzt, das damals schon die Weltherrschaft besaß. Die Rechenleistung der ARM CPU war im Vergleich zum A5000 kein großer Fortschritt. Was man 1993 noch nicht ahnen konnte war der StrongARM. Den konnte man ab Ende 1995 in Form einer Prozessorkarte allein oder im Rechner kaufen. Mein Risc PC hatte einen ARM710 mit 40 MHz und im Karton lag zusätzlich ein StrongARM mit 202 MHz dabei. Zuerst habe ich natürlich den Rechner mit den eingebauten ARM710 ausprobiert. Als dann der StrongARM zum ersten Mal den Risc PC startete, war mir im Moment als der Desktop sich meldete klar: Das ist wirklich schneller! Auch wenn der StrongARM mit 202 MHz oder mehr nicht seine gesamte Rechenkraft im Risc PC zeigen konnte, so war der Risc PC mit StrongARM mit Sicherheit der wichtigste RISC OS Rechner seit der A300 und A400 Serie. Bis 2002 mit dem IYONIX pc ein Nachfolger kam, konnte man sich eigentlich nur mit einen StrongARM Risc PC mit RISC OS über Wasser halten. Im Nachhinein war die Entscheidung von Acorn für eine Prozessorkarte und der StrongARM von Digital die Rettung für RISC OS. Einige Zusatzkarten habe die Fähigkeiten des Computers erweitert. Hier möchte ich nur die ViewFinder Karte erwähnen mit der man eine bessere Graphikausgabe erzielen konnte. Dank RISCOS Ltd. kam 1999 RISC OS 4 und später RISC OS Select 1 bis 4. 2003, also nach 10 Jahren Risc PC, hat Castle den letzten Risc PC verkauft. Nicht viele Computer wurden so lange produziert und verkauft. Ich bin mir sicher einige werden ihren Risc PC auch in 10 Jahre noch benutzen. Auf der Wakefield Show gab es als Geburtstagsgeschenk einen Kuchen und ein Ständchen. Einen Rückblick auf den Risc PC kann man bei RISCOSitory lesen.

Wakefield Acorn & RISC OS Computer Show 2014
Der April stand unter starken Einfluss der Wakefield Acorn & RISC OS Computer Show 2014, die am 26. April (csaa 21. 4.) stattfand. Einen lesenswerten Bericht der Show von Vince M. Hudd kann man bei RISCOSitory lesen. Dort sind zusätzlich einige Bilder und YouTube Videos zu sehen.

Sine Nomine Software
Mit RiscOSM haben Sine Nomine Software ein neues Programm (csaa 22. 4.) erstellt, mit der man OpenStreetMap (JavaScript notwendig) Karten ins Drawformat konvertieren kann. Damit kann man unter RISC OS dieses Kartenwerk beliebig anpassen. Eine Demoversion von RiscOSM kann man sich herunterladen. Die Vollversion auf CD kommt mit den Karten der britischen Inseln und der Niederlanden.

Für die Wakefield Show haben Sine Nomine Software an der Datenbank Impact weiter gearbeitet und verbessert (csaa 10. 4.). Auch ImpEmail, das datenbankgestützt Mails versendet, wurde verbessert. Natürlich gibt es auch eine neue Version (csaa 22. 4.) von DrawPrint.

R-Comp
Für die Wakefield Show hat R-Comp das neue Programm DPGenalogy (csaa 23. 4.) im Gepäck gehabt. Dieses Programm unterstützt einen bei der Familiengeschichtsforschung.

Der Paketmanager Store hat die Versionsnummer 1.20 (csaa 11. 4.) erreicht. Das Update spielt man via Store ein oder lädt es sich herunter. Auf der Show konnte man eine CD mit vielen Programmen aus dem Plinkstore erwerben. Ansonsten gab es von R-Comp zur Show noch Updates für NewsUK (1.18) und UniPrint (4.10) (csaa 25. 4.). Bei NewsUK kann man sich denken was das ist und UniPrint ist ein Programmpaket, mit dem man via Netzwerk und Windows Drucken, Scannen, Webseiten anzeigen und mehr kann.

Drag 'N Drop
Auch diesmal gab es zur Show eine neue Ausgabe des PDF Magazin Drag 'N Drop. Aktuell ist jetzt die Ausgabe 5i3 (csaa 17. 4.).

ClassicRip
Jim Lesurf hat mit ClassicRip ein Programm geschrieben (csaa 7. 4.), dass Audio-CD ausliest und Wavedateien erstellt. Die aktuelle Version ist 0.60i (csaa 15. 4.)

Pluto
Ich muss es immer wieder sagen, der Mailclient Pluto profitiert offenbar durch die Freigabe als Open Source. Mit der Version 3.11 (csaa 23. 4.) gab es einige Verbesserungen. Die Version 3.11a (csaa 29. 4.) behebt zwei Fehler.

ProCAD+
Das CAD Programm ProCAD+ liegt in Version 1.08 (csaa 29. 4.) vor und kann nun Vector und DrawPlus Dateien importieren.

Keystroke
Wie RISCOSitory berichtet gibt es von dem Makrorecorder Keystroke eine neue Version. Martin Avison hat das Update 4.09b des ehemals kommerziellen Programms vorgenommen.

cms, 29. 05. 2014, 19:30 Uhr <   >
Danke für Deine Aufmerksamkeit.
Doof, daß David seine registrierten ProCAD User nicht direkt informiert. Ich habe momentan ein massives Zeitproblem und beobachte nicht alles. Die Liste der Neuerungen ist etwas länger und durchaus interessant. Ich werde wohl mitmachen ;-)

OpenStreetMap u.a. Quellen kann Thomas MapTools seit langem. Zwar ohne Draw-export aber sehr gut nutzbar und frei im Store erhältlich.
Raik, 31. 05. 2014, 01:58 Link
He, wo ist !POP3S? Naja, eigentlich ist es ja noch eine Entwicklungsversion und daher wohl auch nicht erwähnenswert (klick mich :-)
Isip, 31. 05. 2014, 20:23 Link
Auf dieser Seite sind die April News. Auf der nächsten dann die Mai News. Die letzten News, mal von den Treffen abgesehen, habe ich so unterteilt. Daher auch die Namen. :-)
cms, 31. 05. 2014, 21:51 Link
Risc PC war 1994, nicht 1993. Sonst wären es dieses Jahr ja auch nicht 20 Jahre :-)
hubersn, 01. 06. 2014, 15:17 Link
Ups, danke Steffen. Ist korrigiert.
cms, 01. 06. 2014, 16:57 Link
ArcSite   News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages