News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages
 News  Home 

APDL Archiv, Drag 'N Drop, DeleGate

<   >

APDL Archiv
Wie David Bradforth und Aaron Timbrell mitgeteilt haben (csaa 10. 7.), wird nach dem Tod von David Holden in Kürze APDL als www.apdl.org.uk wieder online gehen. Zuerst soll die PD Bibliothek und dann das RISC World Archiv wieder verfügbar werden. Was mit der kommerziellen Software von Clares, Topological, 4th Dimension, iSV Products und so weiter passiert ist in der Mitteilung nicht klar geworden. Es ist zu hoffen, das diese Software, in welcher Form auch immer, wieder verfügbar wird.

Drag 'N Drop
Pünktlich für die heutigen Midlands Midsummer Mugshow ist eine neue Ausgabe 5i4 (csaa 11. 7.) des PDF Magazins Drag 'N Drop herausgekommen. Zusätzlich kann man alle Ausgaben (csaa 11. 7.) auf einen USB Stick kaufen, der dann per Post kommt.

DeleGate
Auf der Mugshow hat R-Comp eine neues Programm (csaa 10. 7.) vorstellen. Das Programm nennt sich DeleGate und soll vor unbeabsichtigtes Löschen schützen.

DrawPrint
Sine Nomine Software hat mal wieder DrawPrint ein Update (csaa 2. 7.) verpasst. Die neue Version soll schneller sein und trägt inzwischen die Nummer 1.47. Das Programm ermöglicht Eingriffsmöglichkeiten beim Drucken von Draw-, JPEG- und Sprite-Dateien und ist vermutlich wegen RiscOSM beschleunigt worden.

RiscOSM
Von RiscOSM, der Software um unter RISC OS mit den OpenStreetMap (NetSurf kann damit nicht umgehen) Karten zu benutzen, ist in einer neuen Version (csaa 11. 7.) mit einigen Verbesserungen verfügbar.

cms, 12. 07. 2014, 19:52 Uhr <   >
RiscOSM hört sich interessant an, war mir bisher komplett entgangen. Schade, daß Deutschland und Frankreich, wie sie schreiben, zu groß für den Konverter sind. Mal sehen, wie flüssig die Bedienung ausfällt, daran krankte es meiner Ansicht nach bei MapTools (neben der mangelnden Vollbildansicht). Immerhin konnten sie Aspekte des Programms wohl in RiscOSM integrieren.
Patric, 14. 07. 2014, 10:07 Link
Hallo Patric, ich habe aber schon davon berichtet. klick
Das mit den großen Ländern ist natürlich blöd. Du kannst Dir zum Prüfen der Geschwindigkeit usw. die Demo herunterladen. Aber vielleicht ist NetSurf irgendwann mal in der Lage OSM darzustellen. Ich befürchte dann braucht es aber viel Geduld beim Aufbau einer Karte.
cms, 14. 07. 2014, 14:11 Link
Das las sich so, als ob es sich NUR um einen Konverter handelt, wahrscheinlich habe ich es deswegen gleich wieder vergessen. Ohne einen Viewer ist das so praktisch wie Murnong für Youtube :-P
Mal sehen, ob es auf meinem Pi Model A (der ja gerade mal die empfohlenen Mindestvoraussetzungen erfüllt) läuft. Die Britischen Inseln sind durchaus auch interessnt für mich.

DeleGate soll im Laufe der Woche im Plingstore verfügbar sein, es gab noch einige Bugs in der aktuellen Version, wie mir Andrew schrieb. Scheinbar haben sie da etwas Größeres vor.
Patric, 14. 07. 2014, 15:04 Link
Es gibt nun Raspberry Pi B+ mit zusätzlichen USB Anschlüssen, am Strommanagement wurde gearbeitet, MicroSD-Slot, besserer Sound, neues Gehäuse notwendig usw.

http://www.linux-magazin.de/NEWS/Neue-Version-des-Raspberry-Pi-vorgestellt
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Verbessertes-Raspberry-Pi-Modell-verfuegbar-2260025.html
http://www.golem.de/news/mehr-usb-und-gpio-anschluesse-neues-b-modell-des-raspberry-pi-ist-offiziell-1407-107850.html
cms, 14. 07. 2014, 15:36 Link
Und ein B+ kompatibler RISC OS ROM soll ab morgen bei ROOL verfügbar sein, yay! Super Sache. Werde selbst aber bei meinem A bleiben, das ist glücklich mit den </= 500mA, die mein Lapdock liefern kann. Für alles Andere hab ich ja mein BB-xM.
Fehlt eigtl nur noch ein PandaBoard Nachfolger mit Cortex-A15 chip.
Patric, 14. 07. 2014, 18:22 Link
Die Demoversion macht einen excellenten Eindruck, habe mal die Vollversion für UK geordert.
Patric, 14. 07. 2014, 23:54 Link
@Patric
Keine Ahnung was Du meinst ;-)
Bei den Maptools Zoom klein = Übersicht, Zoom groß = Details und Du hast mehrere Quellen und Darstellungen. Hat mir im Urlaub sehr geholfen, weil die Fahrradkarten sind aktueller als das was man kaufen kann.
Raik, 16. 07. 2014, 19:23 Link
Na ich will MapTools nicht schlechtmachen aber ROSM ist von der Bedienung und Benutzerfreundlichkeit her einfach ausgereifter. Dafür natürlich nicht umsonst ;-p
Der Kartensatz UK läuft ohne Probleme auf dem Pi, nur wenn man einen zu kleinen Maßstab wählt (also ein sehr großes Gebiet), kann das Rendern ein paar Minuten in Anspruch nehmen. Allerdings habe ich SFX noch nicht probiert.
Auf "Geofabrik.de" gibt es Datensätze pro Bundesland, das sollte der Konverter eigtl schaffen. Meiner Ansicht nach ein bemerkenswertes Program, das neuere Hardware ausnutzt und auch praktisch ist.

Kannst mal gucken, wenn ich wieder in der Stadt bin.
Patric, 16. 07. 2014, 22:18 Link
Ich wollte mir das Demo sowieso holen um zu schauen und zu vergleichen. Ich hab hier aber nahe null Netz im Urlaub. Deshalb erst danach.
ArcSite braucht über 2min für den Seitenaufbau, wenn es überhaupt klappt. Macht nicht wirklich freude.
Raik, 16. 07. 2014, 23:23 Link
Tatsächlich Sommerloch hier ;-)
Was mir am B+ gefällt ist ziemich banal... Endlich ordentliche Befestigungslöcher und USB und LAN in einer Ebene... ;-)
Hat das schon jemand getestet?

Ich habe heute Colins "Pi Isochronous ROM" auf meinem SchlepPi kurz angetestet. Die Audio-USB-Ergebnisse waren ziemlich durchwachsen und nicht vergleichbar mit xM, Panda und Pandora. Kann aber auch am "finetuning" liegen. Was das ROM allerdings bei mir fixed ist das "Upload-Problem" mit dem RPi. Der Upload ist damit vergleichbar schnell wie mit dem Panda und dem xM.
Wäre gut, wenn das mal jemand gegenprüfen könnte.
Raik, 04. 08. 2014, 09:02 Link
Und für die neuen Befestigungslöcher gibts dann auch gleich eine weitere Neuerung - den Pi HAT. (klick)
Demnächst werden sie wohl ein Bussystem "erfinden".
naitsabes, 05. 08. 2014, 15:51 Link
Ich bewundere die Pi Foundation dafür, wie sie es schaffen Social Media für sich zu nutzen. Obwohl es vergleichbare Produkte, teils sogar bessere gibt, erreicht keines das Interesse so wie das Pi. Für RO natürlich ein Glücksfall.
Patric, 05. 08. 2014, 17:24 Link
Ich habe es heute endlich mal geschafft mein B+ "in Betrieb" zu nehmen. Die Problematiken waren die üblichen. Die zuerst "bespielte" Karte funktionierte mal auf dem xM und nach den entsprechenden Änderungen und Adapter auch auf dem alten B aber natürlich nicht auf dem B+. Also eine neue Karte erstellt, die dann funktionierte.
Schade, daß die auf MicroSD gewechselt haben. Die Karten sind i.d.R. etwas teurer und dafür auch etwas kleiner und langsamer bei vergleichbarer Bezeichnung :-(
Ein paar LEDs sind eingespart. So sieht man nicht mehr, ob LAN aktiv ist. Ein nicht funktionierendes LAN kann ja mehrere Ursachen haben.
Audio out via HDMI ist nun standardmäßig aktiv.
TVout ist weggefallen. Finde ich persönlich schade. Fehlte wohl der Platz.
Ich habe mal kurz über das Layout des Erweiterungsports geschaut. Auf den ersten Blick würde ich sagen, daß die RTCs (auch die von CJEs) nicht mehr funktionieren. Vielleicht kann die entsprechende Software das abfangen.
Ansonsten tuts wie gewohnt. Werde dann bei Gelegenheit mal einige Sachen testen.
Raik, 08. 08. 2014, 08:02 Link
Angeblich ist der Videoport in den Soundklinkenport mit "eingezogen", weshalb dieser jetzt vierpolig sein soll.
naitsabes, 08. 08. 2014, 13:38 Link
Da hast Du wahr. Hab ich übersehen.
Irgendwo hab ich noch so ein Kabel.
Aber ist.ja schon wieder Wochenende :-(
Raik, 08. 08. 2014, 18:18 Link
Die RTC von CJEs funktioniert noch. Habs mir noch einmal genauer angesehen und auch ausprobiert. Es gibt aber auch "eine Hand voll" Karten die nicht mehr passen. Es schwirren schon einige "Adapter" rum, wenn ich das richtig verstanden habe.
Raik, 15. 08. 2014, 09:12 Link
ArcSite   News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages