News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages
 News  Home 

Erste Vorführung des A9

<   >

Auf einem Usertreffen wurde der A9 von Advantage Six erstmals in der Öffentlichkeit präsentiert, wie drobe.co.uk berichtet. Dabei handelt es sich um einen neuen RISC OS Rechner, dem ersten auf Basis eines ARM 9 Chips. Vorerst gibt es jedoch keine Version für Endanwender, sondern es überwiegt die industrielle (embedded) Nutzung. Das Betriebssystem ist Adjust32, das sich auf den ersten Blick nicht von RISC OS Adjust unterscheidet. Da RISC OS Modular aufgebaut ist, werden aber nur die wirklich benötigten Teile von RISC OS verwendet. Es sind auch noch nicht sämtliche Bereiche auf 32 Bit umgestellt. So zeigt der Prototyp nur eine Auflösung von 640 x 512 bei 256 Farben, was darauf hindeutet, daß die Grafikunterstützung noch nicht fertig ist. Der Rechner sitz in einem kleinen Gehäuse, das etwas an Terminal-Rechner erinnert. Das System, das demonstriert wurde, hat weder eine Festplatte noch optische Laufwerke. Gebootet wird von einem Flash-Speicher. Andere Massenspeicher ließen sich aber über USB anschließen. Advantage Six wird selbst wahrscheinlich keine Desktop-Version anbieten, aber könnte z.B. für einen Händler einen solchen Rechner produzieren. In dem Zusammenhang ist es wohl auch ganz interessant, daß das Design nicht auf einen einzelnen Prozessor zugeschnitten ist, sondern auf die ARM 9 Reihe. Die CPU im Prototyp verfügte wohl über ca. 200 Mhz, aber es gibt schon jetzt Prozessoren bis 533 MHz, die evtl. eingesetzt werden könnten.

mg, 18. 12. 2004, 15:13 Uhr <   >
Kleine Korrektur: Die momentan verwendete CPU lief irgendwo im Bereich zwischen 200 und 300 MHz.
Julian Zimmerle, 19. 12. 2004, 16:02 Link
ArcSite   News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages