News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages
 News  Home 

Diskussion über RISC OS geschlossen *

<   >

Die deutschsprachige Diskussionsrunde im Web zum Thema RISC OS Diskussion über RISC OS wurde mit dieser Meldung geschlossen.

cms, 01. 03. 2005, 14:27 Uhr <   >
Wie es aussieht (klick) habe ich Diskussion über RISC OS vernichtet, sorry das war nicht meine Absicht.

Eingentlich wollte ich den folgende Text in Diskussion über RISC OS posten, aber ich hätte die Pizza verbrennen lassen müssen und nach dem Essen war es zu spät. Die Links lasse ich so wie ich sie vorbereitet habe.

-----------------------------------------------------
Warum soll ich den eine Weiterleitung hierher machen? Das ich das weggenommen habe war lang überfällig, da es ja seit einigen Monaten kein [url=http://www.arcsite.de/files/misc/forum/]ArcSite Forum[/url] mehr gibt. Sieht schon seltsam aus, wenn auf jeder Seite zwei Links auf ein nicht mehr vorhandenes Forum zeigen. Für eine Übergangszeit war es in Ordnung. Inzwischen sollten alle das hier kennen und wer danach sucht wird es auch bei ArcSite finden. Für Mozilla- und Firefox-Benutzer gibt es noch ein [url=http://www.arcsite.de/files/misc/mozsearch.zip]Searchplugin[/url] (in den Ordner searchplugins auspacken).

Damit man das besser findet? Es gibt bei ArcSite vier Links hierher, in der [url=http://www.arcsite.de/links/]Linksübersichtsseite[/url] ist Diskussion über RISC OS sehr gut platziert. Also sollte jeder, der danach sucht das gut und schnell finden.

Damit man nicht mehr [url=http://www.foren.de/system/user_Replay.html]http://www.foren.de/system/user_Replay.html [/url]in den Browser eintippen muß? Zugegebenmassen sind das weniger Zeichen als [url=http://www.arcsite.de/forum/]http://www.arcsite.de/forum/[/url]. Die Lösung nennt sich z. B. Bookmarks, Lesezeichen, Hotlist und Favoriten und ist sogar in Lynx eingebaut.
-----------------------------------------------------

Schön ist in der Abschiedsmeldung (klick) das ich daran Schuld bin. Der Grund ist dann wohl auch eher fandenscheinlich. Wie oben geschrieben, ist auch jetzt noch Diskussion über RISC OS über ArcSite erreichbar (in den Links und in der News zur Eröffnung). Jetzt möchte ich aber doch gerne mal wissen, warum ich Diskussion über RISC OS in ArcSite einbinden MUSS und warum es, wenn ich es nicht mache, das ganze geschlossen wird?
cms, 01. 03. 2005, 14:49 Link
Nein, Du bist nicht allein daran schuld. Es ist eine Anhäufung einiger Dinge, die mich dazu bewogen haben, das Forum zu schließen. Steter Tropfen höhlt den Stein.

Irgendwas bringt halt den Stein ins Rollen. Anstelle daß man an einem Stang zieht, wird nur gegenläufig gearbeitet. Daß es sowas wie eine Hotlist oder Bookmarks gibt, weiß wohl jeder. Bloß wenn jemand das Forum nicht kennt, kommt er von hier aus auch schlecht drauf.

Warum das schlecht ist? Weil, wie Palme schon geschreiben hat, man über eine Suche per Suchmaschine mit dem Suchbegriff "RISC OS" sehr viele Links zur ArcSite bekommt. Alles klar?

Palme war wirklich sehr verärgert darüber, daß diese Gemeinde absolut kontraproduktiv ist. Er hatte daraufhin auch keine Lust mehr, das Forum zu leiten. Ich rechne es ihm hoch an, daß er sich um Dinge kümmert, die ihm eigentlich egal sein könnten. Aber seine Geduld wurde überstapaziert. Anstatt man die Infos zu RISC OS an einer Stelle sammelt oder die Stellen wenigstens verlinkt, werden die Verbindungen gekappt. Was soll das? Warum muß man es Interessenten unnötig schwer machen? Wenn ich mich über was informieren will, ist ein Forum natürlich eine ideale Quelle.

Ich hatte jetzt regen Mailverkehr mit Palme. Da wir uns schon lange kennen, weiß er auch, daß es auch Leute gibt, die sich für RISC OS sogar extrem einsetzen. Wüßte er das nicht, wäre das ein äußerst schlechtes Beispiel für die RISC OS-Leute.
Lars, 01. 03. 2005, 15:03 Link
Ach ja, noch was.

Ich habe das Forum gemacht, weil es der _Wunsch_ vieler Leute war. Ich wäre auch mit der Newsgroup klagekommen, aber die meisten Leute _wollten_ ein Webforum. In unserer kleinen Gemeinschaft (?) sollte man zusammenhalten. Und es war der _Wunsch_ einiger Leute, der zweimal geäußert wurde, das Forum hier einzubinden. Stattdessen wird der Link zum Forum entfernt. Auch wenn man irgendwas nicht für notwendig erachtet, ist es sicherlich nicht schlimm, wenn man dem _Wunsch_ der kleinen RISC OS-Userschaft nachkommt. Ich habe jetzt lange genug alleine auf weiter Flur gestanden. Daß sich nicht jeder großartig einbringen kann, ist nicht tragisch und es sagt auch niemand was. Aber die Leute, die es können, sollten das aber gemeinsam tun. Und nicht gegenläufig handeln.

Das meine ich mit 'an einem Stang ziehen'.
Lars, 01. 03. 2005, 15:16 Link
Wenn man dann bei ArcSite gelandet ist, dann wird man wohl auch mal auf "Links" klicken. Wenn ich bei Google "risc os" eintippe (klick), dann ist ArcSite "nur" auf den vierten Platz, das Forum auf dem zweiten. Auch bei Yahoo, Altavista, AllTheWeb, Fireball oder Web.de ist Diskussion über RISC OS gut vor ArcSite und meist auf dem zweiten Platz. Also mit üblichen Suchmaschinen kommt man recht flott an das Diskussion über RISC OS. BTW: Bis bei AllTheWeb an erster Stelle etwas, daß jemanden begonnen der sich nicht sonderlich für RISC OS einsetzt.
cms, 01. 03. 2005, 15:33 Link
Mist, bei dem Link zu Google bitte in der URL das "riscos" zu "risc+os" machen, das Teil hier mag das "+" nicht.
cms, 01. 03. 2005, 15:39 Link
Hab schon verstanden, ich bin Schuld, weil ich Ballast entsorgt habe und ich werde jetzt mein Maul halten.
cms, 01. 03. 2005, 15:45 Link
"Ballast" ist gut formuliert. Und bei jeder Konfrontation den Schwanz einziehen. Genau so ein egoistisches Verhalten ist es, was die Userschaft braucht. Hauptsache deine Meinung setzt sich durch, ohne Rücksicht auf andere User. Mich wundert gar nichts mehr.
Lars, 01. 03. 2005, 15:59 Link
"Lars, halte deine verdammte Schnauze" würde ich am liebsten schreiben wie es jetzt mittlerweile jeder auch dir raten würde. Aber dann würde ich wieder entfernt weil ich das ausspreche was angebracht wäre. Wer hat monatelang andere deren Meinung aufgezwungen: Foto, etc.? Wer hat anderen deren Meinung sabotiert, sprich, runtergemacht? Wer hat empfohlen wer ein DVD-Brenner will soll sich eine DOSe anschaffen? Wer hat versucht eine halbe Stunde später mit Einbeziehung der RiscOS-Gemeinde einen anderen, der dir die Hand anbot, öffentlich auszugrenzen? Abgesehen von Carlos und HÖMI hat keiner dein Geschmiere "ernst" genommen. Wer hat einen Rechner bekommen den er verdient? Lars, halte deine...
Axel, 01. 03. 2005, 16:28 Link
Ich kann nur noch den Kopf schütteln. Sowas habe ich noch nie gesehen, nicht zu glauben.
Palme, 01. 03. 2005, 17:12 Link
Also gut, mach ich das in der Manier von jemanden, der jetzt sicher nicht genannt werden möchte, und melde mich kurz zurück.

Ja, die Forumsseite bei ArcSite war Ballast und ohne Funktion. Mal vom Lebensfaden Deines Forums abgesehen. Es ist auch interessant wie das Entfernen einer Webseite für eine Wirkung hat. Ich werde Schwierigkeiten habe, das anderen zu erklären. Ich verspreche aber, daß ich in Zukunft beim Entfernen von Inhalten vorsichtiger sein werden.

OK, ich bin ein Egoist, stört mich als Egoist auch nicht weiter. Aber es steht jeden offen selbst so etwas wie ArcSite aufzuziehen und man konnte sich zu jeder Zeit hier beteiligen. Und man kann es immer noch, wenn überhaupt noch ein RISC OS User mit mir etwas zu tuen haben will. Aber bis auf Michael Gerbrach hat keiner den Arsch hochbekommen. Weils gerade paßt: Danke Michael, auch für das RISC OS Bild im Lexikon.

Der Wunsch einer Weiterleitung wurde ganze zweimal geäussert. Das erstmal ist schon ein paar Monate her. Warum ist eingentlich auf Deiner Homepage kein Link, sorry Weiterleitung, zu
Diskussion über RISC OS oder ArcSite oder zumindestens zu Drobe? Weiß schon, dort geht es ganz uneigennützig um Lars Habelitz und nicht um RISC OS und man findet es nur schwer im Netz. Ich für meinen Teil bin ganz froh meine eigene Meinung zu haben und das diese Meinung nicht von jemand anders aufgezwungen wird. Bin halt Egoist und opfere mich nicht für RISC OS auf. Wenn ich mich dann den Dikat nicht beuge, wird für die Userschaft der Schwanz eingezogen.

Wenn ich das richtig sehe, bin ich nicht der einzige im RISC OS Lager der Egoist ist. Wie man eben lesen konnte, können auch andere den Schwanz einziehen. OK, der andere hat zumindestens verbal mehr Übung.
cms, 01. 03. 2005, 17:26 Link
Sorry, dass ich schon wieder da bin. Ich würde das Gras jetzt aber mal kurz halten, ok? Es ist genug.
Palme, 01. 03. 2005, 18:15 Link
Ich muß mir echt an den Kopf fassen. Was geht denn hier ab? Letztendlich hat Lars wirklich alles selbst kaputt gemacht. Nur weil Lars Probleme mit seinen Fotos+RISCOS hat, macht er so einen Terror. Was können denn die anderen RISC OS User dafür?

Auch ich kann mit RISC OS praktisch nichts mehr anfangen. Aber so ist das halt. Deshalb mache ich kein Forum zu (auch wenn ich es eröffnet habe). Und erst Recht mache ich nicht andere Menschen dafür verantwortlich, die netterweise einen Link auf das Forum gesetzt haben.

Naja... was solls. Ist vielleicht besser so.
Artchi, 01. 03. 2005, 21:26 Link
Ich kapier gar nix!
Was war ich erfreut, vor einiger Zeit ein Web-Forum zu finden, welches sich mit RiscOS beschäftigt - und das auch noch in meiner Muttersprache, die ich doch viel besser beherrsche, als z.B. Englisch.
Und nun ist das Forum dicht - den Grund dafür habe ich trotz obiger Texte noch immer nicht nachvollziehen können.
Wirklich Schade!
Olaf, 01. 03. 2005, 23:09 Link
Wie im Kindergarten. Nicht zu fassen. Man sieht sich im Usenet, wie es schon immer sinnvoll gewesen wäre, in maus.computer.archimedes.

Steffen
Steffen Huber, 01. 03. 2005, 23:24 Link
Natürlich habe ich alles kaputt gemacht, na klar. Wie sollte auch anders sein, selbstverständlich. Die Sache mit den Fotos war längst gegessen.

Warum ich das Forum letztendlich zugemacht habe? Weil man selbst von kompetenter Seite keine Hilfe, ggf. technische Erklärung oder sonstwas bekommen hat. Stattdessen wird man mit einem Berg Probleme alleine gelassen und auch noch angepflaumt. Und ich habe das Forum auch dichtgemacht, weil gegeneinander und nicht füreinander gearbeitet wurde. Welchen Sinn hat dann ein Forum? Ich möchte jetzt nicht pauschalisieren und alle RISC OS-User über einen Kamm scheren. Aber von einigen Leuten im Forum, die ich jetzt nicht benennen will, habe ich schlicht mehr erwartet.

Jetzt, da das Forum zu ist, läßt es sich leicht über mich meckern. Aber vorher waren alle froh, daß jemand ein Forum gemacht hat, nachdem Carlos die Leute wegen diversen Offtopics im Regen stehen ließ. Das ist typisch und war auch nicht anders zu erwarten. Unter www.arcsite.de/news/index.php?p=78 hat sich auch Carlos über die RISC OS-User beschwert: "Das alte Lied der deutschsprachigen RISC OS-User", als es um einen Tippfehler im Wort "Adjust" ging, der den Leuten scheinbar egal war. Zuerst die Leute stehen lassen, dann aufregen, weil niemand auf einen Vertipper aufmerksam macht und dann meckern, wenn ich nach mehrmaliger schlechter Erfahrung das Forum schließe. Irgendwas paßt da nicht zusammen.

Ich hätte um das Forum noch ein deutschsprachiges RISC OS-Prtal aufbauen wollen, mit Tests von Hard- und Software, von und für die User geschrieben. Also ein Gemeinschaftsprojekt, das ist aber wegen einiger Leute jämmerlich gescheitert ist. In jeder Kiste gibt es faule Äpfel.

Wie man in den Wald hineinschreit, so hallt es zurück.
Lars, 01. 03. 2005, 23:36 Link
Zurück zur Sachlichkeit.

@Olaf:
Was ist passiert? Ich wurde am Samstag gebeten die Forumsseite bei ArcSite zu einer Weiterleitung umzufunktionieren. Ich habe aber am Sonntag die brachliegende Seite ("Das ArcSite Forum ist geschlossen. Eine Alternative gibt es unter www.foren.de/system/user_Replay.html." plus Links auf alte Inhalte des ArcSite Forums) entfernt. Als dann am Dienstag die Beschwerde von Palme in Diskussion über RISC OS kam, konnte ich meine Begründung nicht mehr rechtzeitig absenden, da das Forum geschlossen wurde. Die Schliessung kam mit mit der Begründung, daß ich wegen der Löschung der Seite gegen die RISC OS Userschaft arbeiten würde. Den Rest incl. meinen Zorn darüber, daß ich zum Sündenbock für die Schliessung gemacht wurde, kann man ja oben lesen. Als Folge meines Zorns wurde Diskussion über RISC OS völlig gelöscht.

Fazit: Es gibt kein Diskussionsforum mehr im Web und wie Steffen schon schreib bleibt nur noch maus.computer.archimedes (klick) und das ist auch eine bessere Basis als das Web. Wer unbedingt weiterhin einen Browser benutzen will, kann sich wohl bei Google Groups anmelden und dann nicht nur lesen, sondern auch schreiben.

@Lars:
Sorry, daß ich Dir nicht bei Deinen USB-Problemen helfen konnte. Ich habe "nur" einen Risc PC und den auch ohne USB Karte. Mich hat es aber doch erschreckt, daß Du erst am Schluß Zugang zur Iyonix Smartgroup suchtest. Ich würde mal vermuten, daß dies eine gute Anlaufstelle für ipc Probleme ist und sicher gibt dort auch gute Tips. Anmeldeproblem sollten vermutlich mit Windows und IE umgehbar sein.

Ja, ich habe euch seinerzeit im Regen stehen lassen, aber ich habe den Job nach all den Jahren einfach satt gehabt und nach dem das ArcSite Forum für mich mehr als ein Jahr eine Belastung war, habe ich es dann geschlossen. Nach den Omegakriegen hatte ich daran einfach keine Spaß mehr und es wurde auch immer weniger über RISC OS geredet. Irgendwann ist dann bei mir der Faden gerissen und ich habe das Forum dicht gemacht. Aber ich habe nicht Dir oder sonst wen die Schuld gegeben.

Es ist ja nicht nur "Adujst". Kurz vorher habe entdeckt, daß das Datum zum Archetreffen falsch war. Auch das hat keiner bemerkt bzw. keiner war in der Lage mal in die Tasten zu greifen. Es stößt halt sauer auf, wenn man die Lethagie hierzulande sieht. Schöne Idee mit den Tests von Hard- und Software, scheitert aber an dem "von" bei "von und für die User". Es spricht aber nichts dagegen, wenn Du oder jeder andere auch mir einen einen Testbericht zukommen zu läßt um den dann im ArcSite Magazin zu veröffentlichen. Das Portal ist schon lange da.
cms, 02. 03. 2005, 05:03 Link
Ich kann Steffen nur zustimmen.
Vor allem da, auch jetzt immer noch, ein Link von der Arcsite zu dem (geschlossenen) Forum zeigt.
Matthias Faust, 02. 03. 2005, 08:57 Link
Was ist eigentlich los in der Gemeinde?
Ich habe mir regelmäßig das Forum der Arcsite zu Gemüte geführt. Dann fand ich es jammerschade, daß es geschlossen wurde.
Gut aber, daß sofort ein neues Forum eröffnet wurde. Aber dieses Ende hat es nicht verdient.
Beide Foren haben mir viel genützt. Selbst beteiligt habe ich mich aber nur, da ich nur ein einfacher Nutzer bin und von den weitergehenden Dingen so gut wie keine Ahnung habe.
Doch jetzt frage ich mich, was dieser Krieg hier soll. Jeder hat das Recht, ein Forum aufzumachen und es auch wieder zu schließen!
Aber nun etwas Anderes. Meinen Iyonis werde ich weiter benutzen, da er in vielen Dingen immer noch besser und intuitiver (wenn es dies gibt) zu bedienen ist als die Dinger mit dem BEtriebssystem dessen einziger Daseinszweck zu sein scheint, einen Mann reich zu machen.

Hagen
Hagen, 02. 03. 2005, 09:23 Link
Nee nee nee ...

ich weiß nicht was ich davon halten soll. Für das Forum gebührt Lars Dank und Anerkennung, allerdings habe ich schon mehrfach den Eindruck gehabt (ist nicht böse gemeint), daß sein Nervenkostüm etwas dünn ist.

Immer wenn etwas an seinem heimischen RO-Rechner nicht gefunzt hat, oder wenn irgendeine Person oder Firma im RO-Bereich sich (seiner Meinung nach) kontra-produktiv verhält, tendiert er zu etwas überzogenen Reaktionen. Warum Palme "sehr verärgert" ist, wo er garkeinen RO-Rechner besitzt will mir auch nicht einleuchten.

Also ... mal alle wieder runterkommen!

@Axel: Pöbeleien sind hier auch fehl am Platz - das hatten wir schon einmal.
Bastian Moritz, 02. 03. 2005, 09:53 Link
Moin Moin!

Ganz kurz an alle:
Ich hege keinen Groll gegen irgendjemanden. Weder hier im ArcSite noch in Replays Forum. Ich danke allen, die sich die Mühe gemacht haben etwas derartiges auf die Beine zu stellen, selbst wenn es ihren eignen Interessen zwischenzeitlich im Wege gestanden haben möge.

Zu irgendwelchen "Streitereien", deren Ursprung ich nicht kenne werde ich mich nicht äussern. Ich hoffe mal, dass die betreffenden Personen allesamt alt genug sind, das auf gesittete Art und Weise zu klären.


Webforum:
Ich überlege schon seit geraumer Zeit, ein entsprechendes Forum auf meiner eigenen Webseite unterzubringen. Im Augenblick happert es aber daran, dass ich von PHP, welches wohl erforderlich ist, nicht die geringste Ahnung habe. Bei den frei verfügbaren Foren arbeite ich daran, wie ich diese in die Seote integriere. Wer Ideen hat darf sich gerne an mich wenden.


Gez. Hauke
Hauke Wegner, 02. 03. 2005, 10:14 Link
Nehmt's mir nicht übel, wenn ich mich aus der Diskusion jetzt mal raushalte. Frage ist jetzt: Wollen wir ein neues webbasiertes RISC OS Forum? Ich mag die Newsgroups zwar auch, aber trotzdem halte ich es für notwenig, daß Neulinge irgenwo ein Forum finden, wo sie allgemeine Fragen stellen können, ohne gleich eine Newsgroup abonnieren zu müssen.

Also: Ist jemand bereit eine neue Webdiskussion zu starten? Ich würde evtl. www.parsimony.net vorschlagen, weil mir die Foren da gefallen, allerdings sind die Foren nicht umsonst. Ich könnte das auch dort selbst machen, aber dann erst in 1-2 Monaten, sobald ich selbst etwas verdiene.
Michael Gerbracht, 02. 03. 2005, 10:41 Link
Demnaechst wir es ein neues Forum geben. Bis zum Wochenende sollte es stehen. Die Adresse wird rechtzeitig bekannt gegeben. Unter anderem auch hier. Angenehme Woche wuensche ich noch.
Gruss Thomas
Thomas Mala, 02. 03. 2005, 10:42 Link
@ Bastian

Mein Nervenkostüm wird halt dünn, wenn ich dastehe und Schiß habe, daß die ganzen Daten, mit denen ich einen Teil meines Lebensunterhaltes verdiene, auf ganz dünnen Stelzen stehen und es keine Möglichkeit der Sicherung gibt. Ich suche immer zuerst das Web nach einer Lösung ab, bevor ich irgendwo anfange, Fragen zu stellen. So kam ich auf die MD-Teile. Und da es immer heißt, an USB könne man Mass-Storage betreiben, habe ich das MD-Laufwerk gekauft, welches auch funktionieren _würde_, wenn es nicht an anderer Ecke ein Hindernis gäbe. Hat man ein Hindernis mit hilfe von USBbeta umschifft, tauchen zwei neue Probleme (SCSI- und DOS-Filer) auf. Castle reagiert nicht auf Mails, in denen ich die brenzlige Situation noch freundlich geschildert habe. Die zweite Mail wurde dann schon dringender - keine Reaktion. Dann auch noch der Datenverlust mit der Speicherkarte des Palms und die Probleme, daß Speicherkarten plötzlich nicht mehr erkannt werden, daß PhotoDesk äußerst instabil ist und nicht mehr weiterentwickelt wird, etc. Nach einer solchen Orgie ist es vielleicht irgendwie verständlich, daß das Nervenkostün sehr dünn wird. In einer solchen Situation ist es nicht gerade angebracht, daß man auch noch angepflaumt wird. Leider hat sich dieses Verhalten innerhalb der RISC OS-Userschaft schon früher gezeigt.

Ein Beispiel war die Frage nach den Hi-MD-Walkman und ob man auch normale MDs mit 370 MB beschreiben könne, etc. Ich habe erklärt, wie das bei den Dingern ist. Oder ich hätte als Antwort www.sony.de geben können, weil da alles steht und ich es von daher weiß. Sowas mache ich aber nicht, das finde ich nicht sonderlich nett. Es tut sicherlich nicht weh, wenn man was erklärt, auch wenn ein Link theoretisch als Antwort reichen würde. Eine Erklärung sehe ich als selbstverständlich, Pflaumereien eben nicht. Irgendwann vergeht einem einfach die Lust, sich weiter einzubringen.

Ich verlange mit Sicherheit nicht von jedem, daß er eine Lösung hat. Aber im Rahmen der Möglichkeiten hätte ich schon mehr Unterstützung erhofft und erwartet. Wenn jemand einen RiscPC ohne USB hat, kann natürlich keine Unterstützung in diesem Bereich erfolgen. Und selbst wenn der RiscPC USB hat, würde kaum Unterstützung kommen, weil am UniPod mehr als am Iyonix läuft.

Warum ich erst am Schluß auf die Smartgroup kam? Weil ich es schlicht vergessen habe. Weil es nicht funktioniert. Weil selbst Castle mich nicht darauf aufmerksam gemacht hat.

Palme hat sich geärgert, weil es für ihn (und anderen Außenstehenden) schlicht nicht nachvollziehbar ist, wie sich eine kleine Gemeinde gegeneinander so daneben verhalten kann. Ich treibe mich auch oft in Mac-Foren (z. B. www.apfeltalk.de) herum, aber nur passiv. Dort ist der Zusammenhalt deutlich größer. Das habe ich gemerkt, als ich in diversen Mac-Foren Fragen während meines Mac-Testes stellte.
Lars, 02. 03. 2005, 11:32 Link
@lars
Das mit den Mac-Usern kann ich so nicht bestätigen - es gibt unter den guten auch immer ein paar üble Samen ...
Ein Vergleich: Wenn Du in einem (vielleicht nicht in allen ...) Mac-Forum 'ne Frage zu einem Uralt-Mac hast, so kommen als erste Empfehlungen, ohne auch nur im geringsten auf das Problem einzugehen, sich doch einen neuen Mac zu kaufen ...
Also wäre das bei meinen Fragen darauf hinausgelaufen, daß mir geraten worden wäre, den ollen RiscPC doch in die Tonne zu kloppen und einen Iyonix (Omega) zu erwerben - so etwas ist m.W. (auch) in Deinem Forum nicht geschehen, es wurde sich redlich bemüht, auch alte Hardware in die Gänge zu bekommen.
Sooo schlecht kann also die RiscOS-Gemeinde nicht sein ...
Daß Soft- u. Hardwarefirmen nicht auf (konstruktive) Anfragen reagieren, wird bei Win oder Mac auch nicht anders sein - Ausnahmen bestätigen die Regel.
Olaf, 02. 03. 2005, 12:13 Link
Natürlich gibt es überall faule Äpfel. Aber man muß auch die Marktsituation beachten. Lange Zeit gab es nichts außer dem RiscPC, jetzt gibt es den Iyonix (oder den Omega, wenn man ihn als "Normalo" kaufen kann). Das ist eine ganz andere Ausgangssituation.

So ganz alt war mein Mac nicht. Er war im guten Alter. Natürlich kamen auch dumme Antworten (kaufe dir mal 'nen ordentlichen Mac, etc.), die aber in der Menge der Ratschläge ignoriert werden konnten. Die Schar um den Mac ist halt größer. Ich habe sicherlich die eine oder andere "blöde" Frage gestellt. Und da die Schar um RISC OS extrem klein ist, sollten auch Tips, Ratschläge und Hinweise anstelle von Pflaumereien kommen. Man sollte einfach zusammenhalten.

Wie gesagt, ich möchte nicht alle User über einen Kamm scheren. Die Gruppe um RISC OS ist aber überschaubar und daher sollte es nicht allzu schwerfallen, sich gegenseitig zu helfen. Das mache ich schließlich auch, sofern ich eine Lösung habe. Manchmal habe ich sogar extra nach einer Lösung gesucht, um eine Frage zu beantworten.

So hätte z. B. Steffen seine Kontakte zu Castle verwenden können, um nach einer Lösung zu fragen und die Antwort oder Situation ins Forum zu schreiben. Pustekuchen. Ich habe das alles letztendlich über a4com (Detlef) gemacht, dafür an dieser Stelle nochmals danke.

Um das Forum überhaupt zu machen, habe ich einige Anbieter kontaktiert, um mit denen eine RISC OS-Browser-taugliche Lösung zu finden. Das war auch nicht so einfach, da die Browser bekanntermaßen nicht sonderlich gut sind und es einigen Anbietern schlicht egal war. Außerdem sollte keine Werbung oder ähnliche Leckereien drin sein. Und das alles sollte natürlich schlicht und nicht überladen daherkommen.

Wenn man dann nach all dem Aufwand und schlechten Erfahrungen mit einigen Leuten keine Lust mehr hat, wird man auch noch niedergemacht. Super, Daumen hoch. Nein, so stelle ich mir das nicht vor.

Demjenigen, der wieder ein Forum macht, wünsche ich viel Glück. Ich hoffe, daß einige Leute dazugelernt haben und es jetzt besser machen. Normalerweise sollte man aus Erfahrung klug werden.
Lars, 02. 03. 2005, 12:46 Link
Ach daher weht der Wind. Ja Lars, Du hast natürlich völlig recht. Neben meinem 12-Stunden-Job hätte ich in meiner Freizeit für jemanden, der mich nicht dafür bezahlt und der bisher alle meine guten Ratschläge ignoriert hat aufgrund einer nicht existierenden Faktenbasis und irgendwelchen unausgegorenen Tiraden in einem Forum einem vermeintlichen Fehler nachzuspüren, der mit einer Kombination von nicht offiziell unterstützten Geräten auftritt. Und das möglichst sofort mit Lösung in wenigen Tagen.

Du hast gewaltig einen an der Waffel.

Steffen
Steffen Huber, 02. 03. 2005, 14:18 Link
Ein weiteres und wunderbares Beispiel, wie man in der RISC OS-Userschaft miteinander umgeht. Vielen Dank für diesen äußerst konstruktiven Beitrag.

Wäre eine kleine Meldung, daß Du wenig Zeit hast aber (vielleicht) bei Castle mal nachfragst, schwer gewesen? Nein. Das wäre eindeutig besser gewesen, als zu pflaumen.

Du hast es immer noch nicht kapiert, daß es dabei durchaus um EXTENZIELLE (im wahrsten Wortsinn) 12-Stunden-Job-Daten ging.

Mach nichts, ich erwarte nichts mehr. Aber bevor Du weiteren Unrat abläßt, schreibe lieber nichts. Das ist für alle Beteiligten besser, niemand braucht eine Einweisung im Niedermachen anderer Leute. Gute Startbedingungen für ein neues Forum, die Du hier schaffst. Aber da Du sowieso Newsgroups besser findest, wirst Du im neuen Forum wohl auch nicht auftauchen.
Lars, 02. 03. 2005, 14:40 Link
@Lars

Also ich kann deine Erfahrungen mit den RO-Usern nicht teilen. Ich habe meine Fragen fast immer beantwortet bekommen (trotz oder gerade wegen der kleinen Community). Vielleicht sind deine Fragen streckenweise zu speziell, sodaß sie keiner oder nur sehr wenige Leute beantworten können. Auch für Steffen wird es nicht einfach sein irgendwelche Fehler mit "nicht offiziell unterstützten Geräten" per Ferndiagnose zu analysieren.

Meine Fragen bzgl. irgendwelcher BASIC-Lösungen oder zu irgendwelchen Programmen wurden eigentlich immer zügig beantwortet - oft auch als PM oder mail (Dank an Holger bzgl. der Sprite-Sache ... funzt jetzt).

Ich finde es schade, daß das Forum weg ist. Ich fand, daß es mit rund 1200 Posts einen gelungenen Start hingelegt hat.
Bastian Moritz, 02. 03. 2005, 15:34 Link
@ Bastian

Ich verlange ja weder eine Ferndiagnose wegen komischen Geräten, noch daß jemand eine Lösung parat hat. Entweder sollte man halt keine Antwort geben, oder sagen, daß man da keine Lösung parat habe oder posten, daß man sich schlau machen werde, wenn Zeit da sei. Und wenn jemand das Problem unklar ist, reicht es, gezielt nachzufragen, um sich ein Bild zu machen. Das wäre besser, als loszubellen, wenn jemand sowieso schon schweißgebadet um seine extenziellen Daten bangt. Ein kleines Posting hätte die Sache nicht eskalieren lassen. Stattdessen wird von einigen Leuten hier weiter Öl ins Feuer gegossen und so dafür gesorgt, daß die Userschaft endgültig zerbricht.

Wenn ich gesehen hätte, daß irgendwas in Sachen Lösungsweg am Köcheln ist, hätte ich als Notlösung (!) das Zeug halt zwischenzeitlich weiterhin auf CDs gesichert, was eine stundenlange (Wochenend-) Beschäftiging war.

Wie gesagt - es sind nicht alle RO-User so. Um die hilfsbereiten User tut es mir leid. Aber unter solchen Umständen macht es IMHO wenig Sinn, ein Forum hochzuziehen und zu betreiben. Auch ich muß sehen, wie ich meinen Kühlschrank vollbringe. Das ArcSite-Forum wurde geschlossen, mein Forum ist zu, wie soll das weitergehen? Es gibt in der RO-Userschaft einen Teil, der eine ordentliche Konversation unmöglich macht. Bleibt die Newsgroup, welche man über Google (mit Anmeldung) auch über den Browser vollständig nutzen kann, also posten und lesen. Die Newsgroup kann niemand zumachen.

Ich wünsche, falls es wieder ein Webforum gibt, dem Betreiber viel Glück. Hoffentlich läuft es da besser als in den verflossenen Foren.
Lars, 02. 03. 2005, 16:05 Link
Für das von Thomas erwähnte, neue Forum benötigen wir noch 2 oder 3 Beta-Tester. Wer interesse hat, kann sich bei mir melden: pm@mortara.org
Patrick, 02. 03. 2005, 17:09 Link
Leider ist das Forum ja nun zu, so dass keiner mehr nachlesen kann, wie es wirklich war.

Tatsache ist: ich habe Lösungen angeboten. Ich habe beschrieben, welche Hardware funktioniert. Ich habe Alternativen gegeben. Ich habe die Schwierigkeiten beschrieben, die einer solchen Entwicklung inhärent sind. Aber irgendwann muss man halt aufgeben, wenn man auf taube Ohren stößt und immer wieder den gleichen Schmarrn lesen muss. Mein letztes Posting, welches Du irgendwie als Aufhänger mißbraucht hast und behauptest, ich wäre da in irgendeiner Form unfreundlich gewesen, war eben jenes nicht - es hat lediglich versucht, Deine verquere Nutzung eindeutig definierter technischer Begriffe etwas geradezurücken. Ohne Erfolg, wie man an Deinen obigen Postings erneut sehen kann.

Und nein, ich wollte bei Castle nicht nachfragen. Denn wenn ich eine Antwort haben will, brauche ich mehr Informationen wie "bei mir tuts ned" und muss z.B. willens sein, entsprechende Hardware zum Test vor Ort zu schicken. Aufgrund vager Andeutungen von Problemen im Forum, die nachweislich nur bei bestimmter Kombination von Hardware und Software auftreten, werde ich bestimmt nicht aktiv.

Und dann fragen sich manche, warum viele Entwickler frustriert aufgeben.

Steffen
Steffen Huber, 02. 03. 2005, 18:17 Link
Woa, da sag' einer bei RISC OS ginge nicht die Post ab.

Hm, nimmt man jetzt das schwarzgelbe oder das rotweisse Absperrband?

In m.c.a herrscht immer noch die Gute Alte Zeit(TM), d.h. Bill Clinton voegelt (irgendwen).
BglBttr, 02. 03. 2005, 20:44 Link
Ueber ein neues Forum wuerde ich mich sehr freuen. Mal sehen - ob dies eine Weile Bestand hat. :-)

In freudiger Erwartung

Mario
Mario, 02. 03. 2005, 23:04 Link
Komischerweise habe ich zu Martin sehr guten Kontakt. Komischerweise war ich auch Betatester von GIMP-Print. Komischerweise hat Martin nicht frustriert aufgegeben, siehe AW2 (verdammt gutes Programm)
Lars, 02. 03. 2005, 23:12 Link
Hi Mario.

Wir werden uns bemuehen, dass es laenger haelt...:-)

Bis denne...

...Thomas
Thomas Mala, 02. 03. 2005, 23:34 Link
Steffen Huber hat recht. Ein entarteter Kindergarten ist das m. E. hier! Warum Hasstiraden, Schläge unter die Gürtellinie, Verbalinjurien etc.? Muss man sich auch unbedingt für Alles und Jedes rechtfertigen anstatt in einen freundlichen Umgangston seine Meinung zu äußern und nicht ein Forum zur Selbstdarstellung zu missbrauchen?

Reichlich mehr Toleranz ist angesagt! Manches was gepostet wird kann man entweder zur Kenntnis nehmen oder einfach übergehen. Man muss nicht zu Allem und Jedem seinen Senf hinzugeben.

Die stetig kleiner werdende ACORN- bzw. RISC OS-Gemeinde hat schon viele Nackenschläge hinnehmen müssen. Muss sie sich unbedingt selbst liquidieren oder präziser gesagt, selbst zerfleischen?

Bei all dem Ärger fällt mir Frank Sinatras Lied 'I did it may way' ein: er hat es aber schön gesungen.
Dr. Gregor Gellissen, 03. 03. 2005, 11:28 Link
Natürlich hat Steffen recht. Natürlich habe ich mich selbst dargestellt, weil ich das Problem eines User schilderte, der ein teures System nicht nur zu Hobbyzwecken einsetzt. Natürlich bin ich der Blöde. Natürlich habe ich alles kaputt gemacht. Natürlich bin wohl ich schuld, daß es momentan so kalt ist. Geht's noch?

So blöd, selbstdarstellerisch, kaputtmachend, liquidierend und sonstwas kann ich nicht sein, da ich zu anderen Leuten und Entwicklern im RISC OS-Umfeld sehr gute Kontakte habe. Bloß weil ich mit einigen Leuten nicht korrespondiere, braucht man mich nicht als alleinigen Terminator der RISC OS-Szene hinstellen. So langsam reichts aber wirklich. Wenn das jetzt noch so weitergeht, werde ich wirklich alle Aktivitäten um RISC OS einstellen, weil ein vernünftiges Miteinander unmöglich gemacht wird. Also keine Betatests von Programmen und Hardware, keine Übersetzung von Software, kein GUI-Design oder sonstwas mehr für RISC OS. Ich mache es einfach umsonst und hänge es nicht an die große Glocke.

Steffen hat in einem Punkt wirklich recht. Man wird regelrecht dazu angehalten, frustriert aufzugeben.
Lars, 03. 03. 2005, 12:22 Link
1) Mein Posting war allgemein für ALLE gedacht. Seltsam, dass der darauf folgende Kommentar höchst ICH-bezogen ist.

2)Die Frage 'Geht's noch?' möchte ich mit einem klaren 'Aber selbstverständlich' beantworten.

3) Auch ich habe zu anderen Leuten gute Kontakte, aber ich bemühe mich, sie nicht mutwillig zu zerstören.

4) Wer meint, wirklich alle Aktivitäten um RISC OS einstellen zu müssen, soll das ruhig tun. Auf manche Aktivitäten kann die RISC OS-Community (gibt's die noch?) herzlich gerne verzichten.

5) Wer frustriert aufgeben möchte, soll dies ebenfalls tun und bei Bedarf seine RISC OS-Aktivitäten selbst terminieren. Wo bleibt die Man-Power? Sind RISC OS User nicht belastbar?
Dr. Gregor Gellissen, 03. 03. 2005, 13:17 Link
In gewisser weise hast Du ja recht. Aber so seltsam ist es nicht, daß der darauf folgende Kommentar ich-bezogen kam. Das 'Steffen Huber hat recht' gleich am Anfang des Postings kommt sehr parteiergreifend rüber und so kann man das Posting ganz schnell mißverstehen, erst recht in dieser Situation. Ich habe hier in keinster Weise solche Dinge wie 'Du hast gewaltig einen an der Waffel' o.ä. geschrieben, da ich mir ein gewisses Niveau halte.
Lars, 03. 03. 2005, 13:59 Link
Wow, nicht schlecht - kaum schaut man 2 Tage nicht rein ins Forum geht hier die Post ab! Na Stoff für Schmierenkomödien und Soap-Operas hat die RISC OS Szene scheints allemal?
Psyco F, die Geißel der Galaxis, 03. 03. 2005, 14:16 Link
Hallo,

das neue Forum ist nun offen.
http://forum.acorn.de
Patrick Mortara, 04. 03. 2005, 20:39 Link
ArcSite   News   Magazin   Börse   Links   ArcArchie   Homepages